Mai 26, 2022

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Deutsche Experten diskutieren pragmatische Aspekte der Energiesicherheitsstrategien der EU

BERLIN, Feb. 2, 2022 / PRNewswire / – In Januar 2022 Die Diskussion über Energiesicherheit wurde während der von organisierten Veranstaltung „Energiesicherheit: Pragmatischer Ansatz und politische Herausforderungen“ online fortgesetzt Deutscher Tagesspiegel. Das Online-Expertengespräch suchte pragmatische Antworten auf die Fragen zu den Veränderungen der globalen Energiewende, Chancen und Risiken des EU Green Deal, Energiesicherheit und Erneuerbare Energien, Streitthemen Atomenergie, North Stream 2 und Ukraine Gastransit von der Geopolitik betroffen.

Der ehemalige Bundestagsabgeordnete Alexander Neu kommentierte die neue CO2-Steuer und andere Maßnahmen im Rahmen des Green New Deal, die den Energiemarkt nicht nur in der EU, sondern auch in den Partnerländern erheblich verändern werden viele Fragen zu den spezifischen Fahrplänen, um zu bewerten, wie effektiv der Übergang sein wird und ob alternative Energiequellen tatsächlich den Bedarf von Kunden und Branchen decken könnten.

Waldemar Herdtehemaliges Mitglied des Deutschen Bundestages sagt: „Energiesicherheit ist das wichtigste Thema in friedlichen Zeiten. Natürlich, wenn es einen militärischen Konflikt geben würde, wäre das das aktuelle Thema, aber jetzt, wo wir über Energiesicherheit sprechen, ist es nicht so.“ nur um Stammkunden und soziale Sicherheit, sondern auch um die Produktion. Die jetzt getroffenen Entscheidungen könnten zu sozialen Unruhen aufgrund steigender Preise und zu Produktionsrückgängen führen. Kernenergie ist die sauberste Energieart und kann die notwendigen Mengen sicherstellen, aber jetzt schon fällt aus der „grünen Liste“. Es ist klar, dass die autonome Energieversorgung für Deutschland nicht im Interesse von Ukraine, da der Transit ihnen Verhandlungsspielraum verschaffte und ihnen erlaubte, einen Teil des Transitgases für ihren eigenen Bedarf zu behalten. Die Beziehungen zwischen Deutschland und Vereinigte Staaten von Amerika kann nicht als Partnerschaft bezeichnet werden, es ist eher eine Beziehung zwischen einem Herrn, der die Regeln diktiert, und einem Sklaven. Die USA sind an einer russisch-deutschen Zusammenarbeit nicht interessiert, also drängen sie dagegen. Es ist ziemlich klar, dass North Stream 2-Gas eine sauberere Energiequelle ist als Flüssiggas, das von Tankern eingeführt wird, aber die „Grünen“ sind dagegen“.

Siehe auch  Handel zwischen Deutschland und Großbritannien bricht ein - Chinadaily.com.cn

Christoph Horstel, Publizist und Bundesvorsitzender der Neuen Mitte, sagt, das Projekt North Stream 2 sei politisiert worden, was nicht erkennen lasse, welchen tatsächlichen Nutzen es bringen könnte, zudem könne es ohne externe Versorgung und Lieferung durch Gazprom Deutschland „in“ enden seine Unterhose“, wodurch derzeit keine Energiesicherheit gegeben ist, auch vor dem Hintergrund, dass „heute bekannte und anwendbare alternative Quellen aufgrund extrem hoher Kosten und hoher Risiken nicht ausreichen und grundsätzlich ungeeignet sind, die notwendige Grundsicherheit zu schaffen“. .

Normunnd Grostins, der Leiter des Lettischen Zukunftsforschungsinstituts, fügte hinzu, dass die Energiesicherheit der EU und insbesondere Deutschlandwird durch politische Entscheidungen bedroht, die ohne notwendige pragmatische Bewertung getroffen werden, und dies könnte zu weiteren wirtschaftlichen Problemen und sozialen Unruhen führen.

„Auch 2022 wird die geopolitische Agenda die Energieversorgungssicherheit diktieren. Für die EU ist der Weg zu einem grüneren Energiemix noch ein fernes Ziel. Brüssel ist immer auf der Suche nach zuverlässigen und erschwinglichen Energiequellen wie erneuerbaren Energien, aber die EU-Länder müssen immer noch fast 90 % des Ölbedarfs und 70 % des Gasbedarfs durch Importe decken (Zahlen von 2020). Wie sich herausstellt, wird importiertes Gas auch mit mehr erneuerbarer Energie wahrscheinlich für die kommenden Jahrzehnte ein Schlüsselelement im Energiemix der EU bleiben „- sagt Professor Roberto de Primis, Diplomat, Vertreter von Belgien in der UNO.

Twitter: https://twitter.com/DGesspiegel

Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCgqsGtJPRThour8__uy0oVw

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1738361/Deutsche_Tagesspiegel.jpg