September 25, 2023

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Der Bitcoin-Preis stabilisiert sich bei 26,5.000 US-Dollar, während die wichtigste Inflationswoche der Fed beginnt

Der Bitcoin-Preis stabilisiert sich bei 26,5.000 US-Dollar, während die wichtigste Inflationswoche der Fed beginnt

Bitcoin (BTC) überschritt zum Wochenschluss am 17. September die 26.500-Dollar-Marke, nachdem neue September-Höchststände einer ruhigeren Lage Platz gemacht hatten.

BTC/USD-Ein-Stunden-Chart. Quelle: Trading View

Bitcoin spart Volatilität für den Wochenschluss

Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView Die BTC-Preisentwicklung zeigte am Wochenende Stabilität.

Die größte Kryptowährung verzeichnete vor zwei Tagen einen Anstieg auf 26.880 US-Dollar und markierte damit den bisherigen Höchststand des Monats.

Der beliebte Händler und Analyst Credible Crypto fasste den Zustand des BTC/USD-Auftragsbuchs von Binance zusammen und stellte fest, dass ein Pool an Gebotsliquidität den Markt stützte.

„Hier findet eine gewisse Anbieterakzeptanz statt – dieses Niveau an Geldautomaten wird verteidigt“, schrieb er in einem Teil der begleitenden Kommentare auf X (ehemals Twitter).

Inmitten der Konsolidierungsbewegung betrachtete sein Krypto-Händlerkollege Tony zwei mögliche Szenarien – wobei trotzdem 26.000 US-Dollar als Unterstützung verbleiben würden.

„Ich erwarte immer noch einen Rückgang auf 26.100 US-Dollar und eine Erholung bis zu einem langen Triggerpunkt.“ Erzählen X Abonnenten pro Tag.

„Entweder das, oder wenn wir die Höchststände von 26.600 $ zurückerobern, würde ich einen Kauf in Betracht ziehen.“

Kommentiertes Diagramm von BTC/USD. Quelle: TonyCrypto/X

Durch eine genaue Betrachtung des Aktienmarktverhaltens hob Händler Skew spezifische kurzfristige Trends unter Händlern hervor, wobei Unternehmen bei Kurssprüngen sofort verkauften.

Kann das FOMC die Preisspanne für BTC ändern?

Nach dem Wochenschluss warteten die Kryptomarktteilnehmer sehnsüchtig auf das große makroökonomische Ereignis der US-Notenbank in der nächsten Woche.

Siehe auch  Die asiatischen Märkte machen eine Verschnaufpause von den Bankenturbulenzen und beschließen eine turbulente Woche

Verbunden: Allzeithoch des Bitcoin-Preises wird 2024 der Halbierung vorausgehen – neue Vorhersage

Der Offenmarktausschuss der US-Notenbank (FOMC) soll am 20. September zusammentreten, um über die Referenzzinssätze zu entscheiden, wobei die Märkte überwiegend damit rechnen, dass diese unverändert bleiben.

CME-Gruppe Feedwatch-Tool Beziffern Sie die Wahrscheinlichkeit des Überraschungsszenarios auf nur 2 %.

Wahrscheinlichkeitsdiagramm des Fed-Zinsziels. Quelle: CME Group

Allerdings hat Bitcoin, wie Cointelegraph berichtete, in letzter Zeit seine reflexartige Reaktion auf die Veröffentlichung der Makrodaten abgekühlt, und im Gespräch mit dem Offenmarktausschuss der Federal Reserve sind einige davon überzeugt, dass der Status quo bestehen bleiben wird.

„FOMC- und Zinsentscheidungen in den kommenden Wochen dürften eine gewisse Volatilität mit sich bringen, aber Bitcoin wird kurzfristig wahrscheinlich weiterhin im Bereich von 25.000 bis 27.000 US-Dollar gehandelt …“ Beliebter Händler Crypto Santa Enden In einem Teil von X’s letztem Kommentar.

Kommentiertes Diagramm von BTC/USD. Quelle: CryptoSanta/X

Dieser Artikel enthält keine Anlageberatung oder -empfehlungen. Jede Investitions- und Handelsmaßnahme birgt Risiken, und Leser sollten bei ihrer Entscheidung eigene Recherchen durchführen.