April 14, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Boeing erhält Auftrag für P-8A Poseidon im Wert von 3,4 Milliarden US-Dollar für Kanada und Deutschland

Boeing erhält Auftrag für P-8A Poseidon im Wert von 3,4 Milliarden US-Dollar für Kanada und Deutschland

Boeing hat einen 3,4-Milliarden-Dollar-Auftrag zum Bau von 17 Seepatrouillenflugzeugen vom Typ P-8A Poseidon für Kanada und Deutschland erhalten.

Nach Angaben des US-Verteidigungsministeriums Beachten14 Poseidons werden bis März 2028 nach Ottawa geliefert, um die alternde Flotte der CP-140 Auroras zu ersetzen.

Die restlichen drei Flugzeuge sind auf dem Weg nach Berlin, wo 2021 zunächst fünf P-8A bestellt wurden und diese im Jahr 2025 in Empfang genommen werden sollen.

Boeing-Vizepräsident Phillip Jun Er sagte, das Unternehmen sei stolz, den Auftrag erhalten zu haben und die beiden Länder in die wachsende Liste der P-8A-Betreiber weltweit aufzunehmen.

„Die Poseidon ist ein bewährtes Flugzeug mit mehr als 600.000 Flugstunden, das Kanada und Deutschland im heutigen anspruchsvollen Sicherheitsumfeld und in den kommenden Jahrzehnten gute Dienste leisten wird“, sagte er. Sagte.

Der Großteil der Arbeit an dem Deal wird in Washington erledigt.

Es kommt der lokalen Verteidigungsindustrie zugute

Für den Deal sagte Boeing, dass es mit kanadischen und deutschen Verteidigungsfirmen zusammenarbeiten werde, um Flugzeuge bereitzustellen, die den Bedürfnissen ihrer jeweiligen Marinen entsprechen.

In Ottawa wird das amerikanische Unternehmen mit CAE, Honeywell Aerospace Canada, Raytheon Canada und anderen zusammenarbeiten, um 14.000 kanadische Arbeitsplätze zu schaffen.

Die beiden deutschen Unternehmen werden damit beauftragt, Systemintegration, Schulung sowie Support- und Einsatzaufgaben für die künftigen P-8A Poseidons der deutschen Marine zu übernehmen.

„Unsere globalen Kunden benötigen bewährte, fortschrittliche Fähigkeiten, um ihre Länder zu schützen“, sagte ein Boeing-Beamter Vince Loxton sagte.

„Gemeinsam mit unseren Partnern freuen wir uns darauf, diese beispiellose Fähigkeit zusätzlich zu erheblichen industriellen Vorteilen für die Luft- und Raumfahrt- und Verteidigungsindustrien Kanadas und Deutschlands bereitzustellen.“

Siehe auch  Drei Beobachtungen zum 9:0-Sieg Deutschlands über Liechtenstein

Über Poseidon

Eine militarisierte Version des Verkehrsflugzeugs Boeing 737 P-8A Poseidon Es wurde entwickelt, um das Seeüberwachungsflugzeug P-3 Orion der US-Marine zu ersetzen.

Es besteht aus einem aktiven und passiven akustischen Sensorsystem, einem Radar mit synthetischer Apertur, einem elektronischen Unterstützungseinsatzsystem und einem elektrooptischen/Infrarotsensor zur Verfolgung feindlicher Flugzeuge oder Raketen.

Es kann eine Vielzahl militärischer Missionen unterstützen, darunter weiträumige See- und Küstenpatrouillen, Such- und Rettungseinsätze sowie die U-Boot- und Überwasserabwehr.

Neben den USA betreiben auch die Luftstreitkräfte Australiens, Großbritanniens, Norwegens und Neuseelands die Poseidon.