Juli 14, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Binance reicht eine Schutzanordnung gegen die SEC ein

Binance reicht eine Schutzanordnung gegen die SEC ein

Das Binance-Logo ist in dieser Abbildung vom 31. März 2023 zu sehen. REUTERS/Dado Ruvic/Illustration/File Photo

15. August (Reuters) – Die Kryptowährungs-Handelsplattform Binance hat am späten Montag eine einstweilige Verfügung gegen die US-Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission eingereicht und erklärt, die Informationsanfragen der Regulierungsbehörde seien „übermäßig weit gefasst“ und „unnötig belastend“.

In einer beim US-Bezirksgericht für den District of Columbia eingereichten Klage erklärten BAM Trading, die US-Betreibergesellschaft Binance und BAM Management, dass der Konzern der Regulierungsbehörde bereits genügend Informationen zur Verfügung gestellt habe.

Die Schutzanordnung zielt darauf ab, die SEC unter anderem auf vier eidesstattliche Erklärungen von Mitarbeitern der Bam Bank zu beschränken und die Ernennung des CEO und CFO der Bank Al-Maghrib fallen zu lassen, ohne jemanden zu nennen.

Binance und die SEC antworteten nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme.

Im Juni verklagten die US-Aufsichtsbehörden Binance und CEO Changpeng Zhao wegen angeblichen Betreibens eines „Betrugsnetzwerks“ und zählten 13 Anklagepunkte auf, darunter Vorwürfe, dass das Unternehmen sein Handelsvolumen künstlich erhöht, Kundengelder umgeleitet, US-Kunden nicht von seiner Plattform ausgeschlossen und Anleger in die Irre geführt habe. Über Marktüberwachungskontrollen.

„…die SEC hat noch keine Beweise dafür gefunden, dass die Vermögenswerte der Kunden in irgendeiner Weise missbraucht oder verschwendet wurden“, heißt es in der Klage.

In der Einreichung heißt es, die SEC habe die Vorschläge der BAM, ihre Einreichungen gezielt einzuschränken, abgelehnt und einen Antrag auf eine Schutzanordnung abgelehnt.

(Berichterstattung von Lavanya Ahir in Bengaluru); Bearbeitung durch Kim Coghill und Sharon Singleton

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Grundsätze.