Juni 19, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Apple bringt ChatGPT im Rahmen einer umfassenden KI-Überarbeitung auf iPhone und Siri

Apple bringt ChatGPT im Rahmen einer umfassenden KI-Überarbeitung auf iPhone und Siri

Kommentieren Sie das Foto, Apple-CEO Tim Cook ist auf der Bühne der WWDC 2024 abgebildet

  • Autor, Zoe Kleinman
  • Rolle, Technologie-Redakteur

Apple erweitert seinen Siri-Sprachassistenten und seine Betriebssysteme mit ChatGPT von OpenAI, um mit der künstlichen Intelligenz Schritt zu halten.

Der iPhone-Hersteller kündigte am Montag auf seiner jährlichen Developers Expo die Siri-Überarbeitung zusammen mit einer Reihe anderer neuer Funktionen an.

Es ist Teil eines neuen persönlichen KI-Systems namens „Apple Intelligence“, das Benutzern eine einfachere Navigation auf Apple-Geräten ermöglichen soll.

Aktualisierungen des iPhone- und Mac-Betriebssystems ermöglichen den Zugriff auf ChatGPT durch eine Partnerschaft mit dem Entwickler OpenAI.

ChatGPT kann auch zur Verbesserung anderer Tools verwendet werden, einschließlich der Text- und Inhaltserstellung. Die Beta-Version wird im Herbst verfügbar sein.

Tim Cook, CEO von Apple, sagte, dass dieser Schritt die Produkte seines Unternehmens auf „neue Höhen“ bringen werde, als er die Worldwide Developers Conference im Hauptsitz des Technologieriesen in Cupertino, Kalifornien, eröffnete.

Diese Ankündigung wurde nicht von allen begrüßt. Elon Musk, Eigentümer von Tesla und Twitter/X, hat aus Gründen der „Datensicherheit“ damit gedroht, die Verwendung von iPhones in seinen Unternehmen zu verbieten.

„Apple hat keine Ahnung, was tatsächlich passiert, wenn Sie Ihre Daten an OpenAI übergeben. Sie verkaufen Sie den Bach runter“, sagte Musk auf X.

Apple steht unter dem Druck, neue KI-Funktionen in seine Produkte einzuführen, nachdem die Konkurrenz, die die Technologie angenommen hat, schnell auf dem Vormarsch ist.

„Das bedeutet wohl, dass Apple seine Einschränkungen anerkennt, da ChatGPT an einem Punkt startet, an dem Siri dem Benutzer nicht mehr helfen kann“, sagte er der BBC.

Apple war in der Flut von KI-Produkten, die Technologieunternehmen in den letzten Monaten herausgebracht haben, weitgehend abwesend.

Cook sagte den Investoren im Jahr 2023, dass das Unternehmen vorsichtig mit der Technologie umgehen werde. Am Montag wurden diese Pläne endlich umgesetzt.

Was ist „Apple Intelligence“?

„Apple Intelligence“ ist weder ein Produkt noch eine Anwendung an sich.

Es wird Teil jeder App, die Kunden von Apple-Produkten nutzen – sei es ein Schreibassistent, der Ihre Nachrichtenentwürfe verbessert, oder Ihr Terminkalender, der Ihnen den besten Weg zu Ihrem nächsten Termin zeigen kann.

In diesem Sinne ähnelt es dem KI-Assistenten Copilot von Microsoft, für die Aktivierung müssen Sie jedoch nicht extra bezahlen.

Siri, der Sprachassistent, den Apple 2010 erworben hat, wurde mit einer neuen Benutzeroberfläche und einem gesprächigeren Ansatz aktualisiert, um Benutzern eine reibungslosere Navigation auf ihren Geräten und Apps zu ermöglichen.

Apple wollte in der Keynote am Montag die Sicherheit von Apple Intelligence hervorheben.

Ein Teil der Verarbeitung wird auf dem Gerät selbst durchgeführt, während größere Aktionen, die mehr Strom erfordern, an die Cloud gesendet werden, dort jedoch keine Daten gespeichert werden.

Dies ist von entscheidender Bedeutung für Kunden, die hohe Preise für die Datenschutzversprechen von Apple zahlen.

Das System „stellt leistungsstarke generative Modelle in das Herzstück Ihres iPhone, iPad und Mac“, sagte Craig Federighi, Senior Vice President Software Engineering bei Apple.

Was bedeutet der Deal zwischen OpenAI und Apple?

Die Entscheidung von Apple, die ChatGPT-Technologie von OpenAI zu integrieren, wurde allgemein erwartet, ist aber ein ungewöhnlicher Schritt für ein Unternehmen, das seine Produkte streng hütet.

Google und Microsoft wurden kürzlich wegen Fehlern untersucht, die ihre KI-Produkte in den letzten Monaten gemacht hatten. Der Suchriese nahm im Mai eine neue Funktion zurück, nachdem seine falschen Antworten viral gingen.

Seit Jahren weigert sich Apple außerdem, seinen Kunden das Herunterladen von Apps außerhalb des App Stores mit der Begründung zu gestatten, dass diese möglicherweise nicht sicher seien, und erlaubt aus demselben Grund keinen anderen Webbrowser als seinen eigenen Safari.

Er änderte sich nur, als er dazu aufgrund der EU-Gesetzgebung verpflichtet war.

Ist es ein Zeichen der Anerkennung, dass selbst Apple derzeit nicht mit ChatGPT konkurrieren kann?

Wenn ja, sagt uns das viel über die aktuelle Stärke des KI-Riesen OpenAI.

Das Unternehmen kündigte an, in Zukunft weitere Produkte zu integrieren, nannte jedoch keine Namen.

Apple hat angekündigt, dass sein Vision Pro Mixed-Reality-Headset am 12. Juli in Großbritannien in den Handel kommen wird. In den USA ist es seit Februar erhältlich.

Weitere am Montag angekündigte neue Funktionen sind:

  • Senden Sie Texte über Satellit
  • Planen Sie Nachrichten zum späteren Senden
  • Verwenden Sie Kopfgesten (nicken Sie ja oder schütteln Sie nein), um Ihre AirPods Pro zu steuern
  • Eine Anwendung speziell für Passwörter, auf die geräteübergreifend zugegriffen werden kann
  • Die Möglichkeit, bestimmte Apps hinter Face ID oder Passcodes zu verbergen oder zu sperren.