Vor wenigen Tagen präsentierten PUMA und Borussia Dortmund das neue BVB Heimtrikot für die Saison 2017/2018. Was das Teil kann und weshalb nun Plagiatsvorwürfe gegenüber PUMA und dem BVB aufkommen erfährst du in diesem Artikel.

Das neue BVB Heimtrikot

Pure Emotion“ – So lautet das Motto unter welchem das neue BVB Heimtrikot in diesem Jahr erschienen ist. Doch wie viel Emotion steckt in dem neuen Outfit von Marco Reus und seinen Mitspielern?

Primär ist das neue Trikot erstaunlicherweise in Schwarz und Gelb gehalten. Wer jetzt überrascht ist hat den Fußball nie geliebt.

Apropos Liebe.. Der BVB wirbt nun ja schon seit einiger Zeit mit dem Slogan „echte Liebe„. Diese Liebe symbolisiert die Nähe zwischen den BVB-Anhängern und dem Verein. Ach was, die Fans sind der Verein! Nun hoben PUMA und Borussia Dortmund die Beziehung auf ein neues Level. Die Fans wurden in den letzten Wochen dazu aufgerufen persönliche Nachrichten für die Spieler zu verfassen, welche dann im Kragen des neuen BVB Heimtrikots bestenfalls abgedruckt werden und die Spieler durch die neue Saison begleiten sollen. Keine schlechte Idee.

Das Outfit selbst ist eher weniger spektakulär. Wie gesagt: Schwarz und Gelb.

Neu sind die schwarzen Querstreifen auf dem gelben Grund. Die Streifen verblassen im Farbverlauf und gehen in der gelben Basis auf dem Dress auf. Abgerundet wird das Design durch den PUMA-Formstreifen auf den Ärmeln und dem schwarzen Kragen. Mehr gibt es eigentlich nicht zu erzählen. Zum Fazit komme ich wie immer am Ende dieses Artikels.

Allerdings vermuteten viele Fans, dass das neue Design eventuell bei der Konkurrenz aus Mönchengladbach abgeschaut wurde. Ein Tweet der anderen Borussia aus Mönchengladbach brachte zusätzlich Fahrt in die Debatte.

Das neue BVB Heimtrikot – Alles nur geklaut?

Konkret geht es um das aktuelle Heimtrikot der Gladbacher vom italienischen Hersteller Kappa. So trägt die Borussia vom Niederrhein ebenfalls einen Querstreifen, welcher ebenfalls im Verlauf verblasst. Hat PUMA da etwa plagiiert? Borussia Mönchengladbach hat dazu eine klare Meinung, wie dieser Tweet verrät:

Das neue BVB Heimtrikot
Foto: Screenshot

Natürlich sollte man diesen Tweet nicht zu ernst nehmen, denn Borussia Mönchengladbach dürfte das ganze nicht wirklich ernst gemeint haben.

Faktisch gesehen besteht zwar eine Ähnlichkeit, aber bei genauerem Hinsehen fällt auf, dass die Querstreifen sich doch unterscheiden. Egal welche Meinung man dazu hat, für PUMA und den BVB könnte es keine bessere Promotion geben.

Im nächsten Jahr wird die Borussia aus Gladbach übrigens PUMA tragen – ein Schelm, wer böses dabei denkt.

Das neue BVB Heimtrikot – Fazit

Echte Liebe und pure Emotion steckt definitiv drin, allein schon wegen der Fan-Aktion mit den persönlichen Nachrichten. Vom Design her sehe ich das neue Trikot des FC Bayern allerdings etwas weiter vorne. Das PUMA X Dortmund Trikot reißt mich nicht wirklich vom Hocker und ist relativ unspektakulär. Doch muss ein Trikot wirklich immer ein Feuerwerk abbrennen? Nö! Weniger ist oftmals mehr. Auch deshalb hätte man die Querstreifen auch weglassen können, denn auf mich wirkt das neue Trikot etwas überladen.

Marco Reus ist dennoch überzeugt:

Mir gefällt das neue Design, das PUMA entwickelt hat. Die Querstreifen mit den Farbverläufen sind wirklich cool. Jetzt wollen wir mit dem neuen Trikot einen tollen Saisonabschluss feiern und dann auch in der neuen Saison wieder in allen Wettbewerben angreifen und möglichst viele und große Erfolge feiern.“

Was hältst du vom neuen BVB Heimtrikot? Und was sagst du zu den Plagiatsvorwürfen? Schreib mir deine Meinung in die Kommentare!

Das neue BVB Heimtrikot ist ab sofort im offiziellen BVB-Shop erhältlich.

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here