Okay. Ich selbst spiele FIFA 17 von EA. Und selbstverständlich habe ich auch den neuen Modus „The Journey“ angezockt. Momentan befindet sich „mein“ Alex Hunter in Newcastle – Ausleihe. Der Spaß und auch der Identifikationsfaktor ist meiner Meinung gegeben. Welcher Fan möchte denn nicht den Alltag eines Profis leben können? Einigen Spielern wurde jetzt die Ehre zum Teil sich wie ein Profi zu fühlen. Aber lies doch selbst..

Adidas und EA verschmelzen Game und Reallife

Alex Hunter bekommt im Game, sobald er 200.000 Follower erreicht hat, einen Boot-Deal von Adidas angeboten. Hier darf sich der Spieler dann einen Schuh auswählen. Zur Wahl stehen der ACE 16+ Purecontrol und der X16+ Purechaos. Mehr zu den Boots findest du hier.

Um die Kooperation von Hunter und Adidas gebührend zu feiern haben sich EA und Adidas etwas ganz besonderes für die Gamer einfallen lassen..

Durch Selfie zum Adidas Deal!

Durch einen sogenannten „call-to-action“ wurden alle The Journey-Spieler aufgefordert ein Selfie von sich und ihrer Glotze zu machen. Einzige Bedingung: Auf dem Bildschirm musste der Moment erfasst werden, indem Hunter seinen Adidas-Deal bekommt. Wie konnte man gewinnen? Ganz einfach! Die schnellsten bekamen eine Einladung die sich gewaschen hat. In dieser Woche wurden die Gewinne dann eingelöst.

FC Bayern, Champions League, Adidas Headquarter – Jackpot

Da würde ich mich dann auch sehr geil fühlen.. Adidas ließ die Gewinner nämlich aus halb Europa nach München einfliegen. Kurz nach der Landung ging es dann in die Nachwuchsakademie des deutschen Rekordmeisters. Dort hatten die Jungs dann die Möglichkeit, ähnlich wie Alex Hunter, fußballerisch für Aufmerksamkeit zu sorgen.

Journey Gewinn Adidas
Vollgas! Die Gewinner der Aktion beim Training

Nach der Trainingseinheit ging es dann Abends in die Allianz Arena zum Champions League Spiel der Bayern gegen Eindhoven (4:1). Natürlich durften die Jungs das Spiel im VIP-Bereich der Arena genießen.

Aber es gab natürlich noch mehr abzusahnen. Am Donnerstag statteten die Gewinner dem Adidas Headquarter in Herzogenaurach einen Besuch ab. Dort gab es neben der Besichtigung des hauseigenen „Adi-Dassler-Stadion“ und diversen Hotspots auf dem Adidas-Campus noch ein professionelles Fotoshooting. Ganz wie Messi, Suarez, Bale oder Özil nach deren Adidas-Deals.

Die berühmte Kirsche auf der Sahnetorte gab es dann am Ende. Jeder Spieler bekam einen personalisierten Schuh aus dem Stellar Pack.

Du hast nicht gewonnen? Dann sicher dir den Trostpreis!

Okay.. Ich gönne es den Jungs. Klar hätte ich mir dieses Erlebnis auch gerne gegönnt, aber zum Glück gibt es für jeden FIFA 17 Besitzer einen Trostpreis.

Hast du mal in die Verpackung deines Games geschaut? Da befindet sich neben der Disc nämlich auch ein 20% Gutschein für den Adidas-Store. Immerhin!

Hier geht es zum Adidas Shop.

Coole Sache! Die Zukunft ist da

Insgesamt finde ich die Aktion von Adidas und EA schon ziemlich fett! Es wird immer wichtiger die virtuelle Spielwelt mit der realen Welt zu verbinden. Beweise dafür sind neben den eSport Teams von Proficlubs (u.a. Wolfsburg und Schalke) auch die Playstation VR von Sony (eine virtual reality Brille).

Man darf also gespannt sein was in Zukunft noch passieren wird. Wer weiß, vielleicht können wir in 10 Jahren in der Allianz Arena spielen, ganz ohne Vertrag.

Wie weit bist du in The Journey? Für welchen Schuh hast du dich entschieden? Teile mir deine Meinung doch via Facebook mit.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here