Juni 19, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Zwei Fans wurden in Spanien wegen rassistischer Belästigung von Vinicius Junior inhaftiert

Wie die spanische Liga am Montag mitteilte, handelte es sich dabei um das erste Gerichtsurteil dieser Art. Eine direkt von der spanischen Fußballliga eingereichte Beschwerde führte zu Gefängnisstrafen für drei Fans, denen vorgeworfen wurde, Real-Madrid-Star Vinicius Junior während eines Spiels rassistisch belästigt zu haben letztes Jahr.

Ein Gericht in Valencia, wo sich der Vorfall im Mai 2023 ereignete, verurteilte die Fans zu acht Monaten Gefängnis, nachdem sie affenartige Gesten und Geräusche gemacht hatten, die sich an Vinicius, den schwarzen Brasilianer, richteten. Darüber hinaus müssen Fans Gerichtsgebühren zahlen und sind für zwei Jahre von Spielen der La Liga und der spanischen Nationalmannschaft ausgeschlossen.

Der 23-jährige Vinicius reagierte am Montag auf die Nachricht, indem er „andere Rassisten“ warnte, „Angst zu haben, sich zu schämen und sich im Schatten zu verstecken“. Andernfalls, schrieb er in einem Social-Media-Beitrag, wäre er „hier, um Spenden zu sammeln“.

„Viele haben mich gebeten, es zu ignorieren“, schrieb der Stürmer auf Portugiesisch. Reuters), „Andere sagten, mein Kampf sei zwecklos und ich solle einfach ‚Fußball spielen‘.

„Aber ich habe immer gesagt, dass ich kein Opfer von Rassismus bin.“ „Diese erste strafrechtliche Verurteilung in der spanischen Geschichte passt nicht.“ „Es ist für alle Schwarzen.“

Unmittelbar nach dem Vorfall sagte Vinicius, dass Spanien, sein Heimatland Brasilien, „als Land der Rassisten bekannt“ sei. Das Spiel zwischen Valencia und Real Madrid wurde vorübergehend unterbrochen, nachdem Vinicius auf die Belästigung aufmerksam gemacht hatte, und sein Team reichte daraufhin eine Anzeige wegen Hassverbrechen bei den spanischen Behörden ein.

Real Madrid teilte am Montag mit, dass die drei Fans, die das Team als „junge Männer“ bezeichnete, einen Entschuldigungsbrief an Vinicius, sein Team und alle anderen geschrieben hätten, die sich „durch ihr Verhalten beleidigt und gedemütigt fühlten“. Darüber hinaus sollen sie andere Fans gebeten haben, in künftigen Spielen „alle Spuren von Rassismus und Bigotterie zu beseitigen“.

Siehe auch  Die Statistiken mit Kyle Shanahan-Jim Schwartz in den Hauptrollen stehen vor dem Spiel der 49ers-Browns – NBC Sports Bay Area & Kalifornien

La Liga sagte, die Fans seien wegen Verstößen gegen das nationale Strafgesetzbuch im Zusammenhang mit „Straftaten gegen die moralische Integrität“ bestraft worden, was mit einer Gefängnisstrafe zwischen sechs Monaten und zwei Jahren enden könne. Der fragliche Fall wies der Liga zufolge auch einen erschwerenden Faktor der Rassendiskriminierung auf.

Ein spanisches Gericht sagte: „Das heute ergangene, rechtskräftige Urteil beweist, dass die drei Angeklagten Vinicius mit Rufen, Gesten und Sprechchören in Bezug auf seine Hautfarbe beleidigt haben.“ Er fügte hinzu: „Diese Rufe und Gesten rassistischer Natur, zu denen unter anderem das Wiederholen von Geräuschen und die Nachahmung der Bewegungen von Affen gehören, führten dazu, dass sich der Fußballspieler frustriert, beschämt und gedemütigt fühlte, was zur Folge hatte, dass seine grundlegende Würde untergraben wurde.“ „

Javier Tebas, Präsident der spanischen Liga, sagte in einer Erklärung: „Dieser Satz ist eine großartige Nachricht für den Kampf gegen Rassismus in Spanien, denn er repariert den Schaden, der Vinicius Junior zugefügt wurde, und sendet eine klare Botschaft an die Menschen, die dorthin gehen.“ Fußballfeld.“ „Es ist beleidigt, dass die spanische Liga sie entdeckt, meldet und es strafrechtliche Konsequenzen für sie geben wird.“

Zu den rassistischen Belästigungen kam es mehrere Monate, nachdem ein Abbild von Vinicius in Madrid aufgetaucht war, kurz bevor seine Mannschaft ein Spiel gegen den Rivalen Atlético Madrid bestritt. Als sich der Vorfall in Valencia ereignete, gab La Liga an, in seinem Namen bereits neun Beschwerden eingereicht zu haben, in denen es um diskriminierende Behandlung ging. Die Folge begeisterte Mitspieler und viele Fans Zeigt Unterstützung Für Vinicius, aber… Er sagte Im März sagte er, dass die Dinge für ihn „schlimmer geworden“ seien, seit er angefangen habe, sich über Rassismus zu äußern, weil „Menschen nicht bestraft werden“.

Siehe auch  Aaron Hicks fährt in 4 Läufen, während die Orioles die Rays schlagen

„Sie haben das Gefühl, dass sie immer wieder Dinge über meine Hautfarbe sagen können, um zu versuchen, meine Spielweise zu beeinflussen“, sagte er im März. „Ich möchte einfach nur spielen, und ich möchte auch ohne in die Stadien gehen können.“ irgendjemand, der mich wegen meiner Hautfarbe belästigt.“

Am Montag, nachdem die Fans verurteilt worden waren, bedankte sich Vinicius in den sozialen Medien bei La Liga und Real Madrid „für ihre Unterstützung bei dieser historischen Verurteilung“.