April 18, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Ye wurde wegen des feindseligen Arbeitsumfelds an der Donda and Yeezy Academy verklagt

Ye wurde wegen des feindseligen Arbeitsumfelds an der Donda and Yeezy Academy verklagt

Der Rapper, früher bekannt als Kanye West, wurde am Dienstag von einem ehemaligen Mitarbeiter verklagt, der ihm Diskriminierung und die Schaffung eines feindseligen Arbeitsumfelds vorwarf, indem er Adolf Hitler als „großartig“ bezeichnete, Juden herabwürdigte und sagte, „Schwule seien keine echten Christen“.

Die Klage wurde beim Los Angeles Superior Court von Trevor Phillips eingereicht, der sagte, er sei im November 2022 eingestellt worden, etwa zu der Zeit, als eine Reihe antisemitischer Äußerungen, die Yee öffentlich machte, den Künstler seinen großen Plattenvertrag kosteten und sein Geschäft gefährdeten.

Phillips wurde ursprünglich beauftragt, „Projekte im Zusammenhang mit dem Baumwollanbau“ und anderen Fabriken zu beaufsichtigen, um Yeezy, Yes Modemarke, „selbsttragend“ zu machen, hieß es in der Klage. Später arbeitete er jedoch an der Donda Academy, Yes Privatschule . In Südkalifornien.

In der Klage von Phillips wird behauptet, Yee habe gegenüber Mitarbeitern der Dunda Academy antisemitische Kommentare abgegeben, darunter „die Juden wollen mich kriegen“ und „die Juden stehlen mein ganzes Geld“. Nachdem Adidas seine jahrzehntelange Partnerschaft mit Yee wegen seiner öffentlichen Äußerungen beendet hatte, sagte der Rapper zu Phillips: „Juden arbeiten mit Adidas zusammen, um mein Geld einzufrieren, um mich bankrott zu machen!“

In der Klage wird behauptet, Yee habe schwarze Mitarbeiter der Donda Academy, darunter Phillips, „weitaus schlechter behandelt als weiße Mitarbeiter“.

Vertreter der Akademie von Ye und Donda antworteten nicht sofort auf Anfragen nach Kommentaren zur Klage.

Ende letzten Jahres, als er sich auf die Veröffentlichung neuer Musik vorbereitete, veröffentlichte Yee eine schriftliche Erklärung auf Hebräisch, in der er sich bei der jüdischen Gemeinde für seine Bemerkungen entschuldigte und schrieb: „Ich bedauere zutiefst den Schmerz, den ich verursacht habe.“ Sein neuestes Album, eine Zusammenarbeit mit dem R&B-Sänger Ty Dolla Sign mit dem Titel „Vultures 1“, war ein Hit und bescherte Ye das 11. Nr. 1-Album seiner Karriere.

Siehe auch  Bericht: Prinz Harry hat angesichts der Krebsdiagnose von König Charles „keinen Weg zurück“ in die königliche Familie

Die meisten Aussagen, die Yees Geschäfte ruinieren, wurden öffentlich gemacht, unter anderem in sozialen Medien und Podcasts. In der Klage beschreibt Phillips Kommentare, die Yee seiner Meinung nach privat gemacht habe. In der Klage heißt es, dass Yee während eines Gesprächs im Nobu Hotel in Malibu, Kalifornien, gesagt habe, der Holocaust sei „falsch“ und Hitler „großartig“ genannt habe, und fügte hinzu: „Hitler war ein Erneuerer!“ Er hat viele Dinge erfunden. „Das ist der Grund, warum wir Autos haben.“

Bei derselben Sitzung warf Yee in der Klageschrift homophobe und antisemitische Äußerungen vor und sagte: „Ja, ich wende mich an Schwule! Zuerst an die Juden, dann an die Homosexuellen.“

Die Klage enthält einen Screenshot einer Textnachricht, die Yee angeblich an Phillips geschickt hat, in der er bespricht, wie er den Job machen würde. „Ich bin auf Hitlers vollem Niveau“, sagt Yee und fügt dann hinzu: „Außer den Gaskammern.“

In der Klage ging es um Yees Verhalten an der Dunda Academy School gründen. Angeblich erzählte Yee zwei dort eingeschriebenen Kindern, dass er „wollte, dass sie sich die Köpfe rasieren und dass er beabsichtige, in der Schule ein Gefängnis zu errichten – dass sie in Käfige gesperrt werden könnten“.

„Das Personal lenkte die Kinder schnell ab und begleitete sie aus dem Zimmer“, heißt es in der Klageschrift.

Im Jahr 2022 FernsehinterviewYi sagte, die Dunda Academy habe mehr als 80 Studenten und ihre Mission bestehe darin, „eine Schule für darstellende Künste, eine Designschule, eine Architekturschule, eine Landwirtschaftsschule, eine Schule für Automobiltechnik, eine Schule für Computerhardware und -software zu sein“. als „das Evangelium lehren“.

Siehe auch  „The Masked Singer“ enthüllt Lizard als Sisqo mit einer Aufführung von „Thong Song“.

In der Klage hieß es, dass Phillips‘ Tochter und sein jüngerer Bruder die Schule besuchten und dass Phillips‘ Mutter ihm dabei geholfen habe, dort einen Job zu finden. Der aktuelle Status der Dunda Academy, der in anderen Klagen ehemaliger Mitarbeiter erwähnt wurde, ist unklar.