Juli 3, 2022

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Wohnhochhaus in Kiew von Raketenangriff getroffen

Wohnhochhaus in Kiew von Raketenangriff getroffen

das neueSie können jetzt Fox News-Artikel anhören!

Ein Wohnhochhaus in der Nähe des Kiewer Flughafens wurde in der Nacht von einer Rakete getroffen Russische Truppen stürmten die Stadtder Landesnotdienst in Ukraine Samstagmorgen gesagt.

Die Regierung sagte, der Streik habe das Gebäude in Brand gesetzt und einen großen Krater geschaffen, und die Evakuierung sei im Gange.

Es gab keine unmittelbaren Berichte über mögliche Todesfälle oder Verletzungen.

(Regierungsnotdienste)

Russische Streitkräfte Sie stürmten auf die ukrainische Hauptstadt zu Am Samstag brachen Straßenkämpfe aus, als Beamte der Stadt die Einwohner aufforderten, in Deckung zu gehen.

Die Trümmer sind unter einem Wohnhochhaus zu sehen, das nach Angaben der Regierung in der Nacht von einer Rakete getroffen wurde.

Die Trümmer sind unter einem Wohnhochhaus zu sehen, das nach Angaben der Regierung in der Nacht von einer Rakete getroffen wurde.
(Staatliche Rettungsdienste der Ukraine)

Laut ukrainischen Beamten befinden sich russische Streitkräfte innerhalb der Stadtgrenzen von Kiew

KLICKEN SIE HIER FÜR DIE FOX NEWS-ANWENDUNG

Außenminister: „Russland total isolieren“

„Kiew, unsere wundervolle und friedliche Stadt, hat eine weitere Nacht unter dem Angriff russischer Bodentruppen und Raketen überstanden“, schrieb der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba auf Twitter. „Jemand hat eine Wohnung in Kiew getroffen. Ich fordere die Welt auf: Russland vollständig zu isolieren, Botschafter auszuweisen, Öl zu verbieten, seine Wirtschaft zu zerstören. Stoppt russische Kriegsverbrecher!“

Nachdem er versprochen hatte, in der Hauptstadt zu bleiben, und ein amerikanisches Angebot zur Evakuierung abgelehnt hatte, drehte der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj am Samstagmorgen ein Video von sich selbst in Kiew und sagte: „Ich bin hier. Wir werden unser Land verteidigen, denn unsere Stärke ist das, was wir sind .“

Die Associated Press hat zu diesem Bericht beigetragen.

Siehe auch  Lemberg, die bisher vom russischen Angriff verschonte Stadt in der Westukraine, wurde von gewaltigen Explosionen erschüttert