Februar 26, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Washingtons Star Michael Penix Jr. erleidet im College-Finale eine enttäuschende, vernichtende Niederlage

Washingtons Star Michael Penix Jr. erleidet im College-Finale eine enttäuschende, vernichtende Niederlage

HOUSTON (AP) – Michael Penix Jr. konnte das letzte Kapitel seiner Kurzgeschichtensaison am Montagabend nicht abschließen.

Der Quarterback mit chirurgisch reparierten Knien warf mit einem Touchdown und zwei Interceptions 255 Yards weit Nr. 2 Washington fiel an den Spitzenreiter Michigan 34-13 im College Football Playoff Championship Game.

Penix kehrte für eine sechste Saison zurück, um zu versuchen, den Huskies zum Titelgewinn zu verhelfen, aber die Leistung des Zweitplatzierten der Heisman Trophy reichte nicht aus, um den schrecklichen Start der Verteidigung seines Teams zu überwinden.

„Jeder kennt meine Geschichte“, sagte er. „Ich habe viel durchgemacht. Es gab Höhen und Tiefen. Aber ich bin für alles dankbar. Ich bin so gesegnet.“

Washington (14:1) wurde von Michigan (15:0) im ersten Viertel für 174 Yards und insgesamt 229 Yards geschlagen, während die Huskies mit 14:3 zurückfielen.

Danach ging es enger zu und Penix hielt Washington gegen Ende des zweiten Viertels mit einem 3-Yard-TD-Lauf fest.

Aber Penix‘ Elite-Präzision entging ihm die ganze Zeit. Er ist für seine hohe Ballgenauigkeit bekannt und verfehlte mehrere Pässe nur knapp.

„Ich habe das Gefühl, dass es um die Hinrichtung geht“, sagte er. „Ich habe ein paar Würfe verpasst. Nur ein paar Lesungen über Routen und ähnliches. Nur kleine Details in unserem System, die wir ständig großartig machen.“

Penix wurde auch in seinem College-Finale geschlagen. Nach dem Spiel humpelte er durch den Tunnel zurück zu Washingtons Umkleideraum, ein Handtuch bedeckte sein Gesicht und sein rechter Arm schützte offenbar seine schmerzende Seite.

Eine Interception im ersten Spielzug der zweiten Halbzeit kostete Washington Schwung und es gelang ihm nicht, sein Team nach der Halbzeit in die Endzone zu bringen, wodurch Washingtons Siegesserie von 21 Spielen unterbrochen wurde.

Siehe auch  Kampfkarte, Quoten, Ergebnisse, wie man Alex Pereira-Israel Adesanya, Masvidal-Burns sieht

Nachdem Penix während seiner vier Jahre in Indiana eine Verletzung nach der anderen erlitten hatte, spielte er zwei Saisons in Washington ohne größere Verletzungen, führte die Nation in dieser Saison bei den Passing Yards an und wurde Zweiter bei der Heisman Trophy-Wahl vor LSU-Quarterback Jayden Daniels. Er zog sich 2018 und 2020 einen Kreuzbandriss zu und erlitt 2019 und 2021 Schulterverletzungen.

Washingtons Trainer Calen DeBoer – Pennicks‘ ehemaliger Offensivkoordinator in Indiana – äußerte sich zu der Entscheidung des QB, sich ihm in Seattle anzuschließen.

„Es war eine Zeit, in der wir alle seine Geschichte kannten“, sagte De Boer. „An diesem Punkt ging es um Leben und Tod. Und ich wusste in meinem Kopf, aus welchem ​​Holz er geschnitzt war. Ich wusste, wozu er fähig war, und jetzt ging es nur noch darum, alles zusammenzusetzen.“ Und ich kann Ihnen nicht sagen, wie viel es bedeutete: „Er vertraute mir.“

Penix war während der Pressekonferenz nach dem Spiel größtenteils traurig und niedergeschlagen und lächelte, als er nach diesem Spiel nach seinem Gesundheitszustand gefragt wurde.

„Besser als vor drei Jahren“, fügte er hinzu.

Anschließend fügte er hinzu, dass er von Mannschaftsärzten untersucht worden sei und es ihm gut gehe.

„Ich wusste, dass ich auf jeden Fall dafür sorgen würde, dass ich für die Jungs ins Ziel komme. Und ich werde einfach mein Bestes geben“, sagte er. „Ich bin nicht gesund, aber… mir geht es gut. Nichts Großes. „Ich bin sicher, er weiß es.“

Penix wird in die NFL wechseln und die Huskies werden diesen Sommer die Pac-12 verlassen und zu den neuen Big Ten wechseln. Washington ist eine von zehn Schulen, die die Konferenz verlassen, und obwohl dies nicht der Fall sein wird, sind die Tage der Pac-12 als Fußballmacht mit ziemlicher Sicherheit vorbei.

Siehe auch  Russische Medien: WNBA Griners Haft bis 19. Mai verlängert

„Unsere Geschichte im Pac-12 … ist zu Ende, aber ich werde dafür sorgen, dass wir uns immer an alle unsere Alumni erinnern, die an so vielen großen Spielen teilgenommen und uns eine Tradition beschert haben“, sagte De Boer sagte. . „Es ist traurig zu sehen, dass die Pac-12 nun, da wir zu Ende sind, diese Zeit haben. Aber ich bin froh, dass wir den Westküstenfußball, die Pac-12, so repräsentiert haben, wie wir es dieses Jahr getan haben.“

Die Huskies lagen etwa vier Minuten vor Spielende mit 14 Punkten Rückstand, als sie den vierten und 13. Treffer vom Michigan 30 erzielten. Penix warf sein Field Goal zu Boden, und Mike Sinristil fing es ab und brachte es 81 Yards zurück. Die Wolverines erzielten zwei Spielzüge später einen Treffer zum Stand von 34-13 und machten damit jede Möglichkeit einer späten Führung zunichte.

Penix warf im Conference-Meisterschaftsspiel 319 Yards, um Washington zum Ziel zu führen 34-31-Sieg über Oregon Vor dem Pass für 430 Yards und zwei Touchdowns hob sich das Team auf 37-31-Sieg über Texas Um zum nationalen Titelspiel aufzusteigen.

Aber auf der größten Bühne des College-Footballs scheiterte er einfach.

Trotz des enttäuschenden Abschlusses am Montag glaubt DeBoer, dass Penix seinen Platz als einer der ganz Großen in der Schulgeschichte gefestigt hat.

„Ich hoffe, Husky Nation wird Ihnen immer die höchste Wertschätzung entgegenbringen“, sagte DeBoer. „Ich denke, das werden sie. Ich erwarte nichts Geringeres, weil ich denke, dass sie auch verstehen, was er uns allen gegeben hat.

___

AP-College-Football: https://apnews.com/hub/ap-top-25-college-football-poll Und https://apnews.com/hub/college-football