Februar 26, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Was sagt uns Chinas neuer Verteidigungsminister über Xis militärische Säuberung?

Eine dramatische Säuberung und Erschütterung der höchsten Militäroffiziere Chinas eskalierte diese Woche, als die regierende Kommunistische Partei hochrangige Offiziere entließ und einen Marinekommandanten zum Verteidigungsminister ernannte, vier Monate nachdem sein Vorgänger im Zuge einer umfassenden Bekämpfung der Korruption verschwunden war.

Ein Jahr nach Beginn seiner dritten Amtszeit versucht Xi Jinping, Chinas mächtigster Führer seit Jahrzehnten, erneut, die tief verwurzelte Korruption einzudämmen, die seinen Ehrgeiz, die Volksbefreiungsarmee in eine „Weltklasse“-Streitmacht umzuwandeln, bedroht in der Lage, mit den USA gleichzuziehen.

Die Beförderung von Admiral Dong Jun, dem 62-jährigen ehemaligen Chef der chinesischen Marine, ging am Freitag mit der Ankündigung einher, Dutzende Generäle und leitende Angestellte staatlicher Militärunternehmen aus der Legislative und dem obersten politischen Beratungsgremium des Landes zu entfernen .

Was steckt hinter den Unruhen beim chinesischen Armeegipfel?

Das Ausmaß der personellen Veränderungen in dieser Woche, die bei Treffen hochrangiger Funktionäre der Kommunistischen Partei Chinas in Peking angekündigt wurden, zeigt die Ernsthaftigkeit der laufenden Ermittlungen zur militärischen Korruption, die in den letzten Monaten auf Waffenbeschaffung und die Raketentruppe abzielten, die für die Raketen und Raketen des Landes verantwortlich ist. Atomwaffenarsenale.

China sagte nicht, warum es den ehemaligen Verteidigungsminister Li Changfu im Oktober seines Amtes enthob, nachdem er zwei Monate lang nicht in der Öffentlichkeit zu sehen war.

US-Beamte sagen jedoch, dass Li während der fünf Jahre, in denen er die Ausrüstungsentwicklungsbehörde leitete und mit der Verbesserung der chinesischen Militärtechnologie beauftragt war, möglicherweise an einer Untersuchung von Angebotsabsprachen und laxer Aufsicht beteiligt war. Auch hochrangige Beamte, die die Raketentruppe beaufsichtigen, die Chinas Nukleararsenal verwaltet, wurden im August ohne Vorwarnung ersetzt.

Siehe auch  Der norwegische Flussdamm ist nach einer Überschwemmung teilweise eingestürzt

Von den neun hochrangigen Militärbeamten, die am Freitag aus Chinas Nationalem Volkskongress ausgeschlossen wurden, scheinen alle direkt oder indirekt mit Li in Verbindung zu stehen.

Einige von ihnen arbeiteten von 2017 bis 2022 in der Geräteentwicklungsabteilung unter Li; Andere waren bei der Rocket Force oder dem Raumfahrtprogramm.

„Etwas Großes muss passiert sein, um diese Art von Säuberung herbeizuführen“, höchstwahrscheinlich ein großer Korruptionsskandal oder ein Informationsleck, sagt Lyle Morris, Senior Fellow am Asia Society Policy Institute. Bücher Auf X, ehemals Twitter.

Was bedeutet das für Chinas Militärstrategie?

Chinesische Militärexperten sagen, dass die Umbildung und die Ernennung Dongs Chinas ehrgeiziges militärisches Modernisierungsprogramm oder seine Herangehensweise an die Beziehungen zu den Vereinigten Staaten wahrscheinlich nicht wesentlich verändern werden.

In China ist die Position des Verteidigungsministers weitgehend zeremoniell und konzentriert sich hauptsächlich auf Militärdiplomatie und internationales Engagement. Stattdessen kommen hochrangige Strategien und wichtige Entscheidungen von hochrangigen Mitgliedern der Zentralen Militärkommission, deren Vorsitzender Xi ist.

Anders als sein Vorgänger ist Dong noch nicht Mitglied des Ausschusses geworden.

Die ungewöhnliche Auswahl eines Marineoffiziers passt zu einer langfristigen Verlagerung hin zur Priorisierung der Seemacht, die China als wesentlich für die Erlangung der militärischen Vormachtstellung in der indopazifischen Region und die Durchsetzung seiner souveränen Ansprüche auf Taiwan ansieht, der Inseldemokratie, die Peking als sein Territorium betrachtet .

Dong, der seine gesamte Karriere in der Marine verbracht hat, verfügt über Erfahrung als Kommandeur der schnell wachsenden Flotten, die China zur Unterstützung umstrittener Ansprüche im Süd- und Ostchinesischen Meer einsetzt. Er nahm auch an gemeinsamen Marineübungen mit Russland teil, das China als wichtigen Partner bei seinen Bemühungen um die Kontrolle der Region ansieht.

Siehe auch  Der COVID-Trend, der 2020 ein so großes Problem verursachte, ist zurück

Was ist mit den Vereinigten Staaten?

Militäranalysten gehen davon aus, dass Dong als neues öffentliches Gesicht der Volksbefreiungsarmee die jüngste Erneuerung des chinesisch-amerikanischen Militärdialogs vorantreiben wird, der bei einem Treffen von Präsident Biden mit Xi im November 2016 vereinbart wurde.

Aber die Grundlagen der Beziehung werden sich wahrscheinlich nicht wesentlich ändern, und Beförderungen innerhalb der Marine deuten darauf hin, dass China sich zunehmend auf das Südchinesische Meer als Arena für militärischen Wettbewerb mit den Vereinigten Staaten und ihren Verbündeten konzentriert, schrieb die Eurasia Group in einer Forschungsnotiz .

Analysten warnen, dass Bemühungen zur Beruhigung der Spannungen weiterhin riskant bleiben und leicht zum Scheitern verurteilt sein könnten, wenn Chinas aggressive Militärtaktiken eine neue Runde von Feindseligkeiten auslösen.

Die Neuausrichtung der Beziehungen wurde durch die angespannten Auseinandersetzungen zwischen Peking und den Philippinen um umstrittene Inseln, zunehmendes Waffengerassel rund um Taiwan und wiederholte gefährliche Abfangangriffe chinesischer Schiffe und Kampfflugzeuge auf die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten erschwert.