Juni 22, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

US-Angriffe töteten 19 syrische Kämpfer nach einem iranischen Drohnenangriff

US-Angriffe töteten 19 syrische Kämpfer nach einem iranischen Drohnenangriff

Nachricht

25. März 2023 | 12:46 Uhr

Ein britischer Kriegsbeobachter sagte am Samstag, dass US-Luftangriffe diese Woche insgesamt 19 Kämpfer in Ostsyrien getötet haben, nachdem ein iranischer Drohnenangriff einen amerikanischen Auftragnehmer getötet und fünf amerikanische Soldaten verwundet hatte.

Bei den Vergeltungsschlägen, die am Donnerstag auf Ziele durchgeführt wurden, die laut Pentagon den iranischen Revolutionsgarden gehörten, wurden drei syrische Soldaten, elf regierungstreue Milizionäre und fünf nicht-syrische Kämpfer getötet. Das berichtete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte.

„Präzisionsluftangriffe“ von US-amerikanischen F-15-Kampfflugzeugen lösten am Freitag eine Reaktion der vom Iran unterstützten Militanten aus, die 10 Raketen abfeuerten, die kaum einen US-Stützpunkt im Nordosten Syriens trafen – aber Es traf ein ZivilhausDabei wurden nach Angaben des US Central Command zwei Frauen und zwei Kinder verletzt.

Die Vereinigten Staaten haben Syrien mit mehreren Luftangriffen auf Ziele der iranischen Revolutionsgarde angegriffen.
Twitter

Der zweitägige Austausch war eines der blutigsten Gespräche zwischen den USA und den mit dem Iran verbündeten Streitkräften seit Jahren. Implementieren Sie die Agenten des Iran Mindestens 78 Drohnen- oder Raketenangriffe gegen US-Streitkräfte im Nahen Osten seit Anfang 2021, als Präsident Joe Biden sein Amt antrat.

„Die Vereinigten Staaten suchen keinen – ich betone nicht – Konflikt mit dem Iran“, sagte Biden am Freitag während einer Pressekonferenz in Ottawa während eines Staatsbesuchs in Kanada. „Aber seien Sie darauf vorbereitet, dass wir aggressiv handeln werden, um unsere Leute zu schützen.“

Aber die Republikaner haben Bidens Reaktion auf die vom Iran unterstützte Aggression als schwach kritisiert.

Ein Lastwagen wird beschädigt, nachdem am 8. März 2023 eine Explosion auf ein Gebäude in Deir Ezzor, Syrien, abzielte.
AP
Am 8. März zerstörte ein Drohnenangriff auf vom Iran unterstützte Kämpfer ein Gebäude in Deir Ezzor, Syrien.
AP
General Milley, Vorsitzender des Generalstabs der US-Armee, stattete am 4. März Truppen im Nordosten Syriens einen unangekündigten Besuch ab.
Reuters

Iowa-Senator Joni Ernst argumentierte in einem Tweet: „Mosharraf Bidens fortgesetzte Appeasement-Doktrin hat Amerikanern das Leben gekostet und unsere Gegner ermutigt.“

Siehe auch  Cookinseln bereiten sich auf erste Fälle von Covid-19 vor



https://nypost.com/2023/03/25/us-strikes-kill-19-syrian-fighters-after-iran-drone-attack/?utm_source=url_sitebuttons&utm_medium=site%20buttons&utm_campaign=site%20buttons

Kopieren Sie die Freigabe-URL