April 18, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

US-Aktien stiegen nach der CPI-Überraschung

US-Aktien stiegen nach der CPI-Überraschung

US-Aktien stiegen am Dienstag, nachdem die Schlagzeileninflationsdaten heißer als erwartet ausfielen und die Erwartungen über den Zeitpunkt einer Zinssenkung durch die Federal Reserve stärkten.

Der S&P 500 (^GSPC) stieg um 0,5 %, während der Nasdaq Composite (^IXIC) nach zwei Verlusttagen um fast 0,7 % zulegte. Der Dow Jones Industrial Average (^DJI) stieg um etwa 0,3 %.

Die Anleger verdauen die Veröffentlichung des Verbraucherpreisindex, einer der wichtigsten Datenquellen für die Fed bei der Entscheidung über ihren nächsten geldpolitischen Schritt. Die Gesamtinflation entsprach den Erwartungen mit einem monatlichen Anstieg von 0,4 % im Februar, nach einem Anstieg von 0,3 % im Vormonat. Aber der „Kern“-VPI – der Lebensmittel- und Energiepreise ausschließt – stieg im Monatsvergleich um 0,4 % und im Jahresvergleich um 3,1 %, beides über den Schätzungen.

Der VPI-Wert wird als einflussreich angesehen, da die politischen Entscheidungsträger der Fed erklärt haben, dass sie sicherstellen wollen, dass die Inflation sinkt, bevor sie beginnen, die Zinssätze von ihrem historisch hohen Niveau zu senken. Vor der CPI-Veröffentlichung sicherten S&P 500-Händler Bewegungen von 0,9 % in beide Richtungen für Aktien ab.

Unterdessen setzte Bitcoin (BTC-USD) sein Rekordhoch fort und stieg über 72.200 US-Dollar. Steigende Zuflüsse in Krypto-Assets haben dazu beigetragen, dass der führende Coin in diesem Jahr bisher fast 70 % zugelegt hat, was die Bullen zu der Vorhersage veranlasste, dass Bitcoin in diesem Jahr 350.000 US-Dollar erreichen könnte.

An der Unternehmensfront stiegen die Aktien von Oracle (ORCL) im frühen Handel um 12 %, da es Anzeichen dafür gab, dass der Datenbankriese im Rahmen einer Partnerschaft mit dem Chipriesen für künstliche Intelligenz Nvidia (NVDA) Fortschritte im Cloud Computing macht.

Siehe auch  Mega Millions-Jackpot-Gewinnschein im Wert von 476 Millionen US-Dollar in New York verkauft

Er lebt3 Aktualisierungen

  • Die Aktien eröffneten trotz heißer Inflationsdaten höher

    Die Märkte legten zu Beginn des Handelstages am Dienstag zu, obwohl die Inflation im Februar höher ausfiel als erwartet.

    Der S&P 500 (^GSPC) stieg um 0,5 %, während der Nasdaq Composite (^IXIC) nach zwei Verlusttagen um fast 0,7 % zulegte. Der Dow Jones Industrial Average (^DJI) stieg um etwa 0,3 %.

  • Die Inflation bleibt hoch

    Laut einem Bericht der Europäischen Zentralbank blieb der Inflationsdruck im Februar bestehen, da die Preise für Unterkünfte und Gas stiegen Neueste Daten Veröffentlicht vom Bureau of Labor Statistics am Dienstagmorgen.

    Der Verbraucherpreisindex (VPI) stieg im Februar im Monatsvergleich um 0,4 % und im Jahresvergleich um 3,2 % und lag damit etwas über dem monatlichen Anstieg von 0,3 % im Januar und dem jährlichen Anstieg von 3,1 %.

    Laut Daten von Bloomberg entsprechen beide Kennzahlen in etwa den Erwartungen der Ökonomen von einem Anstieg von 0,4 % gegenüber dem Vormonat und einem jährlichen Anstieg von 3,1 %.

    Auf „Kern“-Basis, also ohne die volatileren Lebensmittel- und Gaskosten, stiegen die Preise im Februar um 0,4 % gegenüber dem Vormonat und um 3,8 % gegenüber dem Vorjahr. Beide Kennzahlen lagen über den Erwartungen der Ökonomen mit einem monatlichen Anstieg von 0,3 % und einem jährlichen Anstieg von 3,7 %.

    Lesen Sie hier mehr.

  • 3 Gründe für den Rückgang der Apple-Aktien

    Die Aktie von Apple (AAPL) sah im letzten Monat weniger gut aus.

    Die Aktien des Technologiemonsters fielen um 8,5 % und blieben damit hinter dem Anstieg des S&P 500 von 1,8 % zurück. Kritiker verwiesen auf die Enttäuschung darüber, dass Apple seine Pläne zur künstlichen Intelligenz als Hauptgrund für die Schwäche der Aktie noch nicht offengelegt habe. Auch Sorgen über das Tempo der chinesischen Nachfrage verbesserten die Stimmung nicht.

    Aber hier könnte noch mehr im Spiel sein, bemerkt Amit Daryanani, Technologieanalyst bei EvercoreISI, heute Morgen in einer neuen Mitteilung an Kunden.

    Daryanani nennt drei Gründe für den Ausverkauf von Apple:

    „Wir haben eine Reihe von Anlegerfragen dazu beantwortet, was den Aufwärtstrend der Aktie freisetzen und dabei helfen könnte, die Dynamik wieder anzukurbeln. Insgesamt sind wir der Meinung, dass dies der Fall ist Drei Dinge Dies hat in den letzten Wochen zu der „Underperformance“ von AAPL geführt – 1) Aktivieren Sie Risiko + Neigung zu Nvidia/AI: Ich höre das oft von Anlegern, die „KI“-Namen wie Nvidia (NVDA) insbesondere im Hinblick auf große Marktkapitalisierungen übergewichten möchten, damit sie sich wohler fühlen, Dollars von AAPL abzuziehen. 2) Chinas Bedenken – Es gibt immer noch Daten, die darauf hindeuten, dass die chinesische Nachfrage insgesamt schwach ist und Apple im Smartphone-Sektor möglicherweise einige Anteile abgeben wird 3) Regulatorische Bedenken – Dies beeinträchtigt weiterhin den Komfort rund um Apple. Es ist erwähnenswert, dass wir Bedenken hinsichtlich der Auswirkungen auf das Justizministerium und Google sowie kartellrechtliche Fragen in der Europäischen Union gehört haben.“