März 4, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Ukraine-Krieg: Chief Wagner kündigt Pläne an, bis Mitte Mai 30.000 Kämpfer zu rekrutieren

Ukraine-Krieg: Chief Wagner kündigt Pläne an, bis Mitte Mai 30.000 Kämpfer zu rekrutieren

(CNN) Präsident von Russland Wagner private Militärgruppe Jewgeni Prigoschin Er kündigte am Samstag an, dass er plant, bis Mitte Mai etwa 30.000 neue Kämpfer zu rekrutieren, wie aus einer auf Telegram veröffentlichten Audiobotschaft hervorgeht.

Prigozhin behauptete auch, dass Wagner durchschnittlich etwa 500 bis 800 Menschen pro Tag rekrutierte, manchmal sogar 1.200 pro Tag.

„Es ist möglich, dass diese Zahl der Rekruten nach einer Weile abnimmt, aber bis Mitte Mai planen wir, die Zahl der Kämpfer der Einheit um etwa 30.000 zu erhöhen“, sagte Prigozhin in einer Audiobotschaft.

Wagner ist eine Söldnerfirma, die von Prigozhin geführt wird und in den letzten Monaten stark an vorderster Front zu sehen war – und bald Anspruch auf Anerkennung für den russischen Vormarsch macht.

Die Gruppe ist bekannt für ihre unverblümten und brutalen Taktiken und dafür, dass sie sich wenig um das Leben ihrer Soldaten kümmert. Generalleutnant Mark Hertling beschrieben Ihre Taktik in der Ostukraine sei „wie das Füttern von Fleisch durch einen Fleischwolf“.

Wagner-Gründer Yevgeny Prigozhin hält im März eine Videobotschaft außerhalb von Bakhmut in der Ukraine.

Letzte Woche sagte Prigozhin, Wagner habe Rekrutierungsbemühungen in 42 Städten in Russland eingeleitet.

Wagner konzentrierte seine Aufmerksamkeit auf die Rekrutierung von Söldnern aus Fitnessstudios, Boxstudios und anderen Fitnessstudios sowie auf Männer, die zuvor Sechsmonatsverträge abgeschlossen hatten und wieder eingestellt werden konnten. Wagner rekrutierte auch eine kleine Anzahl ausländischer Kämpfer.

CNN berichtete zuvor, dass Wagner dies gesagt habe Hören Sie auf, aus Gefängnissen zu rekrutieren im Januar. Die Rekrutierungskampagne für Gefängnisse wurde gut bekannt gemacht und weit verbreitet und brachte im vergangenen Jahr bis zu 40.000 Kämpfer mit Wagner zusammen.

Siehe auch  Das Video zeigt einen großen Tornado in Kanada, der Verletzungen und Schäden verursacht

Aber viele der PMG-Rekruten wurden in den heftigen Kämpfen um die Stadt Bakhmut, die Schauplatz monatelanger Kämpfe war, getötet oder verwundet.

Die Verfolgung von Zehntausenden neuer Kämpfer durch die Gruppe zeigt, dass sie im Konflikt erhebliche Verluste erlitten hat.

Anfang dieses Monats räumte Prigozhin ein, dass die Situation in Bachmut Es sei „schwierig, sehr schwierig, der Feind kämpfe um jeden Meter“.

Obwohl Wagner um Bakhmut zusätzliche Gewinne erzielte und nun den östlichen Teil der Stadt besetzte, war dies mit hohen Kosten verbunden. Prigozhin forderte die Unterstützung regulärer russischer Truppen und einen zuverlässigeren Munitionsfluss, aber beides kam nicht. Er warf dem russischen Verteidigungsministerium vor, seine Macht unterdrücken zu wollen.

Ukrainischer Militärgeheimdienst ein Bericht Von CNN erhalten, beschrieb er die rücksichtslosen Taktiken von Wagner. Der Bericht vom Dezember 2022 kam zu dem Schluss, dass „der Tod Tausender Wagner-Soldaten für die russische Gesellschaft keine Rolle spielt“.

Im Januar sagte der ehemalige Wagner-Söldner, die Brutalität, die er in der Ukraine miterlebt habe, sei endlich vorbei veranlasste ihn zum Überlaufenin einem exklusiven Interview mit CNN.