Mai 19, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Trump und der polnische Präsident diskutieren über die Erhöhung ihrer Verteidigungsausgaben durch NATO-Mitglieder

Trump und der polnische Präsident diskutieren über die Erhöhung ihrer Verteidigungsausgaben durch NATO-Mitglieder

Michael M. Santiago/Getty Images

Der ehemalige Präsident Donald Trump steht am 17. April 2024 mit dem polnischen Präsidenten Andrzej Duda im Trump Tower in New York City. Trump traf sich mit Präsident Duda, einem überzeugten Unterstützer der Ukraine, während sich die Staats- und Regierungschefs Europas und der NATO auf die Möglichkeit vorbereiten, dass Trump die Präsidentschaftswahlen im November gewinnen und ins Weiße Haus zurückkehren könnte.



CNN

vorheriger Präsident Donald Trump Und der polnische Präsident Andrzej Duda Trump besprach am Mittwoch bei einem Dinner-Treffen im Trump Tower in New York City die Ausgaben der NATO, wie aus einer Verlesung des Treffens aus der Trump-Kampagne hervorgeht.

der Ehemann „Wir haben den Vorschlag von Präsident Duda besprochen, dass die NATO-Länder 3 % für ihre Verteidigung ausgeben sollen“, heißt es in der Kampagne. CNN berichtete zuvor, dass Duda alle NATO-Mitgliedsstaaten dazu aufgerufen habe, ihre Verteidigungsausgaben von der derzeitigen Zusage von 2 % auf 3 % des BIP zu erhöhen.

Duda wiederholte den Vorschlag gegenüber dem Präsidenten Joe Biden Während des Treffens am 12. März sagte er: „Vor zehn Jahren waren zwei Prozent in Ordnung, als Reaktion auf den groß angelegten Krieg, den Russland jenseits der Ostgrenzen der NATO führt.“

In der Kampagne heißt es, dass Trump und Doda während des zweieinhalbstündigen Treffens auch über den Krieg zwischen Russland und der Ukraine sowie den Krieg zwischen Israel und der Hamas im Nahen Osten gesprochen hätten.

Es war Trump, der voraussichtliche Kandidat der Republikanischen Partei Kritik an den Verteidigungsausgaben der NATO. Im Februar sagte der ehemalige Präsident, er werde Russland ermutigen, „Was zum Teufel sie wollen„Für jeden NATO-Mitgliedsstaat, der die Richtlinien für Verteidigungsausgaben nicht einhält, beunruhigt das viele Staats- und Regierungschefs in Washington und …“ Europa.

Siehe auch  AP erhält erste Oscar-Nominierung für den Dokumentarfilm „20 Days in Mariupol“: How to watch

Europäische Diplomaten bereiten sich vor CNN berichtete letzte Woche, dass Trump daran arbeite, NATO-Leitplanken zu errichten und versuche, die dauerhafte Unterstützung der Ukraine in ihrem Krieg mit Russland für Trumps mögliche Rückkehr ins Weiße Haus sicherzustellen.