Mai 19, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Tiger Woods zieht sich krankheitsbedingt Mitte der zweiten Runde vom Genesis Invitational zurück

Tiger Woods zieht sich krankheitsbedingt Mitte der zweiten Runde vom Genesis Invitational zurück

LOS ANGELES – Das Comeback von Tiger Woods ist vorbei.

Woods zog sich am Freitagnachmittag krankheitsbedingt vom Genesis Invitational zurück, der Veranstaltung, die er jedes Jahr in Südkalifornien ausrichtet und dem ersten Staatsturnier, an dem er seit dem Masters im letzten Jahr teilgenommen hat.

Nach einem schwierigen Start in seine zweite Runde traf Woods seinen Abschlag am siebten Loch im Riviera Country Club. Nachdem er mit seinem Auto einen Unfall hatte und auf dem Fairway landete, sprang Woods in einen Karren und verließ das Fairway, was das Ende des Turniers signalisierte. Irgendwann während der Rückfahrt zum Club wurde er gesehen, wie er seinen Kopf in die Hände stützte.

Zu diesem Zeitpunkt hatte Woods einmal auf der Tour und zweimal im Turnier die Nase vorn.

Tour- und Regelfunktionär Mark Dusbabek bestätigte daraufhin, dass Woods krankheitsbedingt zurückgetreten sei. Woods hörte mehrmals auf, das Badezimmer durch seine sechs Löcher zu betreten. Außerdem wurde er gesehen, wie er am fünften Abschlag gebeugt und auf den Heizkörper gelehnt war, was sich offensichtlich als unbehaglich erwies. Laut Rob McNamara, dem langjährigen Partner und Manager von Woods, verspürte er nach der Runde am Donnerstag einige „grippeähnliche Symptome“.

„[He] „Ich bin heute Morgen aufgewacht, und es ging ihnen schlimmer als in der Nacht zuvor. Er hatte ein wenig Fieber und beim Aufwärmen ging es ihm besser, aber als er dann rauskam, ging er spazieren und spielte.“ sagte McNamara. Ihm wurde schwindelig.

„Schließlich sagen die Ärzte, dass er eine Art Grippe hat und wahrscheinlich dehydriert war. Er wurde mit einem Infusionsbeutel behandelt und es geht ihm viel besser. Er wird hier bald alleine entlassen.“

Siehe auch  MLB Lockdown: Live-Updates, da MLBPA-Eigentümer und -Eigentümer die Verhandlungen vor Ablauf der selbst auferlegten Frist der Liga fortsetzen

Woods verließ allein das Clubhaus und stieg kurz nach McNamaras Kommentaren in ein Auto, um den Platz zu verlassen. Auf „medizinische Anfrage“ wurde ein Krankenwagen nach Riviera gerufen, aber weder Woods noch sonst jemand wurde in diesem Krankenwagen abtransportiert.

Tiger Woods zog sich am Freitagnachmittag vom Genesis Invitational zurück, nachdem er seinen Drive am siebten Loch im Riviera Country Club geschlagen hatte.

Tiger Woods zog sich am Freitagnachmittag vom Genesis Invitational zurück, nachdem er seinen Drive am siebten Loch im Riviera Country Club geschlagen hatte. (Sean M. Havey/Getty Images)

Woods veröffentlichte am Samstagmorgen eine Erklärung in den sozialen Medien, in der er bestätigte, dass er sich wegen einer Grippeerkrankung zurückzog und sich besser fühlte.

Gary Woodland, der mit Woods und Justin Thomas spielte, sagte, es sei schon früh klar gewesen, dass Woods nicht in guter Verfassung sei.

„Ich habe es gesehen, und es war eindeutig nicht er selbst, und er sah nicht richtig aus“, sagte Woodland. „Ich habe es gesehen, bevor die Tour begonnen hat. Es ist scheiße. Offensichtlich war bei ihm dort und bei seinem ersten Turnier zurück alles besser, und dass er das Spiel nicht so beenden konnte, wie er es wollte, das ist schlecht für uns alle.“ .“

Woods schoss eine 1 aus 72, um das Genesis Invitational am Donnerstag zu eröffnen. Seine erste Runde war die ganze Zeit über unglaublich inkonsistent, und am letzten Loch traf er tatsächlich einen Putt, der leicht hätte sein sollen. Er sagte, dass er in der letzten Spielphase unter Rückenkrämpfen gelitten habe, was er auf die brutale Fusionsoperation am Rücken im Jahr 2017 zurückführte. Nachdem er sich letztes Jahr vom Masters-Turnier zurückgezogen hatte, unterzog er sich einer zweiten Fusionsoperation am Knöchel. Aber er sagte am Mittwoch und Donnerstag, dass ihn sein Knöchel nicht störte.

Siehe auch  Mike Krzyzewski, Basketballtrainer der Duke-Männer, war enttäuscht, als er sein letztes Heimspiel verlor, aber "die Saison ist noch nicht vorbei, okay?"

Woods schien am Freitag vor seinem Rückzug keine körperlichen Schmerzen im Rücken oder Fuß zu haben.

„Überhaupt nicht körperlich, seinem Rücken geht es gut“, sagte McNamara. „Es war alles eine medizinische Krankheit, Dehydrierung, und jetzt beginnen sich die Symptome umzukehren, nachdem er eine Infusion bekommen hat.“

Patrick Cantlay führte das Turnier in der Woche, in der Woods ausschied, mit 10 Punkten Vorsprung an, obwohl Cantlay erst die Hälfte seiner zweiten Runde hinter sich hatte. Woods lag zwei Schläge außerhalb der geplanten Linie, daher brauchte er am Freitag einen starken Abschluss in der hinteren Hälfte seiner Runde, um ins Wochenende zu kommen.

Woods hat schon lange gesagt, dass er hofft, im Jahr 2024 jeden Monat an etwa einem Turnier teilnehmen zu können, was es ihm ermöglichen würde, an allen vier großen Meisterschaften teilzunehmen. Theoretisch würde das bedeuten, dass Woods nächsten Monat versuchen würde, am Arnold Palmer Invitational oder der Players Championship teilzunehmen.

Cantlay setzte sich am Freitagnachmittag vor dem Rest des Feldes durch. Er untermauerte seine erste 64er-Runde mit einem Bogey-freien 65, womit er Mitte des Turniers bei 13 unter lag. Der gebürtige Südkalifornier wird am Sonntag mit einem Vorsprung von fünf Schlägen vor dem Rest des Feldes antreten.