Mai 25, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Sony streicht die PSN-Anforderungen für Helldivers 2 nach Gegenreaktion

Sony streicht die PSN-Anforderungen für Helldivers 2 nach Gegenreaktion

Aufgrund der Gegenreaktion seiner Community hat Sony Pläne zur Durchsetzung eines obligatorischen PSN-Tetherings für Helldivers 2-Spieler auf Steam abgesagt.

Helldivers 2-Spieler auf Steam müssen sich aus Sicherheitsgründen bald mit einem PSN-Konto verknüpfen, gab der Herausgeber am Freitag bekannt. Sie sagte, dass dies für PC-Spieler immer eine Voraussetzung sein würde, aber aufgrund von Problemen beim Start war der Link für eine Weile optional.

Die Nachricht stieß sofort auf heftige Gegenreaktionen, was zu einer Flut negativer Kommentare von Helldivers 2-Spielern auf Steam führte. Viele haben eine Rückerstattung beantragt, da Helldivers 2 in 177 Ländern, in denen PSN nicht verfügbar ist, aus dem Verkauf genommen wurde.

Helldivers 2 – Warbond: Polar Patriots Trailer | PS5- und PC-SpieleAuf YouTube ansehen

Aus diesem Grund hat Sony nun von seinen Plänen Abstand genommen, PSN-Tethering für Helldivers 2-Spieler auf Steam zur Pflicht zu machen. In Post Heute Morgen über PlayStation geteilt, sagte der Herausgeber:

„Helldivers-Fans – wir haben Ihr Feedback zum Update zur Kontoverknüpfung von Helldivers 2 gehört. Das Update vom 6. Mai, das ab dem 30. Mai eine Verknüpfung von Steam- und PlayStation Network-Konten für neue Spieler und bestehende Spieler erforderlich gemacht hätte, wird nicht durchgeführt.“

Sony sagte, es lerne immer noch, was für PC-Spieler am besten funktioniert, und nannte die jüngste Welle an Rückmeldungen „von unschätzbarem Wert“. Anschließend dankte er allen für ihre „anhaltende Unterstützung für Helldivers 2“ und versprach, uns über zukünftige Pläne auf dem Laufenden zu halten.

Johan Pilestedt, CEO von Arrowhead und Kreativdirektor von Helldivers 2, teilte den Beitrag von Sony erneut und sagte, er sei beeindruckt von der „Willenskraft … und der Fähigkeit zur Zusammenarbeit“ der Spieler in den letzten Tagen. Anschließend dankte er Sony für die Entscheidung, PSN-Tethering wieder optional zu machen.

„Gemeinsam wollen wir einen neuen Standard dafür setzen, was ein Live-Spiel ist und wie Entwickler und Community sich gegenseitig unterstützen können, um die besten Spielerlebnisse zu schaffen“, schloss Bilstedt.

In der nächsten Antwort Billstedt Er erklärte, dass das Helldivers 2-Team nun „Systeme entwickelt, um die Moderationsfunktion zu ersetzen“, die PSN-Konnektivität geholfen hätte.

Siehe auch  Bluesky-Beiträge werden endlich sichtbar, wenn Sie nicht angemeldet sind