September 24, 2021

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Rosmarin Drillinge mit Kräuterquark

Ein Klassiker! Kartoffeln und Kräuterquark sind ein gesundes und leichtes Gericht, welches bei den Deutschen vom Teller nicht mehr wegzudenken ist. Dieses Rezept hat jedoch eine Besonderheit: wir verwenden nicht herkömmliche normale Pell- oder Salzkartoffeln, sondern Drillinge, die besonders für ihre Größe bekannt ist und dadurch eine geringere Kochzeit haben.

Was macht Drillinge so besonders?

Drillinge sind Kartoffeln, die aufgrund ihrer kleinen Größe aussortiert wurden, da sie nicht so groß sind, wie es gesetzlich für den Verkauf von Kartoffeln vorgesehen ist. Das Wort „Drillinge“ stammt aus dem Niederländischen von dem Wort „drol“ und bezeichnet etwas Kleines. Drillinge können von jeder Kartoffelsorte abstammen und sind festkochend. Besonders macht die Drillinge ebenso, dass sie eine sehr dünne Schale haben, die gern mitgegessen kann, wenn es sich um Bio Drillinge handelt.

Natürlich hat die Größe und die dünnere Schale auch Auswirkungen auf die Kochzeit der Kartoffeln. Während herkömmliche mittlere bis große Kartoffeln durchschnittlich etwa 30 Minuten kochen müssen, bis sie gar sind, werden Drillinge bereits nach 10-15 Minuten weich.

Zutaten für Rosmarin-Drillinge mit Kräuterquark (für 2 Personen)

  • 300g Drillinge
  • Olivenöl
  • Rosmarin, frisch
  • Salz und Pfeffer
  • 500g Magerquark
  • 1 Frühlingszwiebel
  • Schnittlauch, Petersilie, Kresse, Salz und Pfeffer

Zubereitung:

1) Die Drillinge mit kaltem Wasser gut abwaschen und mögliche Erde entfernen. Anschließend in einem Topf mit Salzwasser kochen, bis sie gar sind. Die Garzeit der Drillinge beträgt, je nach Größe, etwa 15 Minuten.

2) Währenddessen den Magerquark in eine Schale geben. Die frischen Kräuter und die Frühlingszwiebel klein hacken, hinzugeben und unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Optional kann hier auch einfach noch eine Knoblauchzehe mit hineingepresst werden, sodass der Kräuterquark etwas würziger und schärfer wird.

Siehe auch  EM 2020: Dies ist Ihre Kurzanleitung für Deutschland - Form, Ausrüstung und Spieler im Auge

3) Wenn die Drillinge fertig sind, kann mit einem Holzstäbchen ganz einfach in sie hineingestochen werden. Wenn hier noch etwas Widerstand zu spüren ist, brauchen sie noch ein paar Minuten länger.

4) Nun etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den frischen Rosmarin hinzugeben. Nachdem die Drillinge garkocht und das Wasser abgegossen ist, werden diese in das Öl-Rosmarin-Gemisch gegeben und anschließend kräftig untergerührt. Mit Salz abschmecken.

5) Die Rosmarin-Drillinge können nun noch eine Weile mit angebraten werden, sodass sie ein paar Röstaromen bekommen. Wer sie lieber sofort essen möchte, kann diesen Schnitt natürlich überspringen.

Was schmeckt hierzu?

Wer noch etwas Platz auf seinem Teller hat und diesen nicht allzu schwer füllen möchte, kann zu den Rosmarin-Drillingen und dem Kräuterquark noch einen grünen Salat machen. Wer es etwas deftiger mag, kann diesen Platz einfach mit einem Stück Lachs oder einem Steak füllen.

Guten Appetit!