April 14, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Richard Serra, der die Bildhauerei umfassend überarbeitete, ist im Alter von 85 Jahren gestorben

Richard Serra, der die Bildhauerei umfassend überarbeitete, ist im Alter von 85 Jahren gestorben

Seine Mutter, eine russisch-jüdische Einwanderin aus Odessa, widmete sich dem Lesen und dem Erfolg ihrer Kinder.

Herr Serra hatte schon in jungen Jahren ständig gezeichnet – teilweise, wie er zugab, um mit seinem extravaganten älteren Bruder, dem Sportler Tony, um die Aufmerksamkeit seiner Eltern zu wetteifern. Seine Lehrerin in der dritten Klasse war von seinen Zeichnungen beeindruckt und bat seine Mutter, ihn in Museen mitzunehmen. Ich fing an, ihn den Leuten als Künstler vorzustellen.

Tony Serra wurde ein Anwalt, der für seine linken Ansichten, sein Bekenntnis zur Armut und seine Verteidigung von Huey Newton, Mitbegründer der Black Panthers, und Mitgliedern der Extremistengruppe Symbionese Liberation Army bekannt war. (Die beiden Brüder sprachen 25 Jahre lang nicht miteinander, aber Richard Serra half schließlich dabei, die Studiengebühren für Tonys fünf Kinder zu bezahlen.)

Nach einem Jahr an der University of California, Berkeley, wo er sich der progressiven Studentenbewegung für eine demokratische Gesellschaft anschloss, wechselte Herr Serra an die University of California, Santa Barbara, die er als kleine, hart umkämpfte Universität in Erinnerung hat viele Lippenbekenntnisse. Sparring hin und her. Er nahm dort an Kursen bei Margaret Mead, Aldous Huxley und Christopher Isherwood teil und studierte englische Literatur als Hauptfach, während er bei den Malern Kunst studierte. Howard Warshaw Und Rico Lebron.

Er hatte vor, sein Literaturstudium an der Graduiertenschule fortzusetzen, als Herr Warshaw ihm sagte, er solle darüber nachdenken, sich an einer Kunsthochschule zu bewerben. Herr Serra schickte einen Satz Zeichnungen an die Yale University und gewann ein Stipendium. Zu seinen dortigen Kollegen gehörten Mr. Close, die Maler Bryce Marden (der im August starb) und W Rackstraw DownsUnd der Bildhauer Nancy Graves, der seine Freundin wurde. Unter seinen Lehrern prägte ihn vor allem der Maler Philip Guston und experimenteller Komponist Morton Feldman. Später beschrieb er die großen Gemälde, die er in Yale malte, als „traditionell für Pollock de Koonings“.

Siehe auch  Filmkritik „Lisa Frankenstein“: Als deine Mutter es herausfindet, bist du so gut wie tot

Ein Reisestipendium von Yale, gefolgt von einem Fulbright-Stipendium, ermöglichte ihm einen zweijährigen Aufenthalt in Europa bei Frau Graves, die ebenfalls Fulbright-Stipendiatin war. Sie heirateten 1964 in Paris, wo sie sich mit dem Komponisten Philip Glass anfreundeten. In Florenz, Italien, begann Herr Serra nach Velázquez‘ Offenbarung in Madrid mit der Herstellung von Sets, die ausgestopfte und lebende Tiere in Käfigen enthielten. Seine erste Einzelausstellung „Habitat lebender Tiere“ fand 1966 in der Galleria La Salita in Rom statt.