April 14, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Regierungsagenten durchsuchen die Residenz des peruanischen Präsidenten Boluarte im Rahmen einer Untersuchung zu Luxusuhren

Regierungsagenten durchsuchen die Residenz des peruanischen Präsidenten Boluarte im Rahmen einer Untersuchung zu Luxusuhren

Lima (AP) – Präsident von Peru Dina Bolwarti In einer Fernsehansprache am Samstag sagte sie, sie lehne die „verfassungswidrige und diskriminierende“ Art und Weise ab, in der mögliche illegale Bereicherung untersucht werde, nachdem die Polizei über Nacht die Haustür ihres Hauses auf der Suche nach Luxusuhren mit einem Rammbock eingeschlagen habe.

Die Polizei wartete am späten Freitag mehrere Minuten vergeblich darauf, dass jemand die Tür öffnete, während Dutzende bewaffnete Beamte mit ballistischen Schutzschilden und Schlagstöcken zusahen. Bolwarti sagte, die Behörden hätten ihren Familienmitgliedern nicht genügend Zeit gegeben, aufzuwachen, sich anzuziehen und durch die Tür zu gehen, insbesondere angesichts der späten Stunde.

Polizei und Staatsanwälte stehen vor dem Haus von Präsidentin Dina Boluarte während einer Razzia zur Beschlagnahmung von Rolex-Uhren im Rahmen einer vorläufigen Untersuchung wegen angeblicher illegaler Bereicherung in Lima, Peru, am Samstag, 30. März 2024. (AP Photo/Martin Mejia)

Nach ihrer Razzia gegen Mitternacht machten sich die Beamten auf den Weg zum Präsidentenpalast, den sie dieses Mal ohne Gewaltanwendung betreten durften.

Das Land ist daran gewöhnt, die Häuser ehemaliger Präsidenten zu durchsuchen, doch dies war das erste Mal in der peruanischen Geschichte, dass die Polizei gewaltsam in das Haus eines amtierenden Präsidenten eindrang. Es kam bereits zu Razzien im Präsidentenpalast.

Gegen Bolwart wird vorläufig ermittelt, weil er angeblich eine geheime Sammlung von Luxusuhren erworben hat, seit er im Juli 2021 Vizepräsident und Minister für soziale Eingliederung und im Dezember 2022 dann Präsident wurde.

Die Ermittlungen begannen Mitte März, nachdem in einer Fernsehsendung hervorgehoben wurde, dass Bolwarti in Peru eine Rolex-Uhr im Wert von bis zu 14.000 US-Dollar trug. Später entdeckten andere Programme mindestens zwei weitere Rolex-Uhren.

Siehe auch  Die amerikanische Bergsteigerin Anna Goto und ihr Führer sind gestorben und zwei werden vermisst, nachdem Lawinen einen tibetischen Berg getroffen haben

Boluarte, ein 61-jähriger Anwalt, war ein untergeordneter Beamter in der Region, bevor er im Juli 2021 mit einem Monatsgehalt von 8.136 US-Dollar in die Regierung des damaligen Präsidenten Pedro Castillo eintrat. Später übernahm Boluarte die Präsidentschaft mit einem niedrigeren Gehalt von 4.200 US-Dollar pro Jahr Monat. Kurz darauf begann sie, Luxusuhren anzubieten.

Bulwarti hat keine Rolex-Uhren in das obligatorische Vermögensdeklarationsdokument aufgenommen.

In ihrer aufgezeichneten und im Fernsehen übertragenen Rede am Samstag erklärte Bolwarti nicht den Ursprung der Uhren. Bolwarti sagte, ihr Anwalt habe ihr geraten, keine Aussage zu machen, bis sie vor der Anklage erschien, um „die Fakten zu klären“.

Sie bestritt jedoch die Korruptionsvorwürfe. „Ich habe immer gesagt, dass ich eine ehrliche Frau bin“, sagte Bolwarti.

„Ich stelle mir eine Frage: Seit wann kümmert sich ein Teil der Presse darum, was der Präsident trägt oder nicht trägt? „Ich hoffe und möchte glauben, dass dies kein diskriminierendes oder sexistisches Thema ist“, fügte Boluarte, Perus erste Präsidentin, hinzu.

Die Polizei durchsuchte Teppiche im Präsidentenpalast und fand fast zehn „schöne“ Uhren, sagte Mateo Castañeda, Boluartes Anwalt, am Samstagmorgen gegenüber RPP Radio. Castañeda erwähnte nicht die Anzahl der Rolex-Uhren im Palast.

„Das Personal des Regierungspalastes hat die gesamte von der Staatsanwaltschaft geforderte Sorgfaltspflicht erfüllt, die normal und ohne Zwischenfälle durchgeführt wurde“, teilte die peruanische Präsidentschaft am Samstagmorgen in einer Mitteilung auf der Social-Media-Plattform X, ehemals Twitter, mit.

Premierminister Gustavo Adrianzen sagte gegenüber RPP Radio, dass „ein Sturm da braut, wo kein Sturm ist“ und dass das Vorgehen der Staatsanwaltschaft „politischen Aufruhr verursacht, der sich auf Investitionen auswirkt“.

Siehe auch  Die Luftqualität in Delhi erreicht sehr unsichere Werte

Bolwarti beanspruchte zunächst den Besitz von mindestens einer Rolex-Uhr als langjähriges Eigentum und forderte die Medien während einer Pressekonferenz im März auf, sich nicht mit persönlichen Angelegenheiten zu befassen.

Anfang der Woche kritisierte Staatsanwalt Juan Villena Boluartes Antrag, ihr Erscheinen vor Gericht um zwei Wochen zu verschieben, und betonte ihre Zusage, bei den Ermittlungen zu kooperieren.

Politische Unruhen sind in Peru nichts Neues, in dem es in den letzten sechs Jahren sechs Präsidenten gab. „Die jüngste Krise wird das Image der peruanischen Präsidentschaft weiter trüben, mit möglicherweise erheblichen politischen und wirtschaftlichen Auswirkungen“, sagte Benjamin Gedan, Direktor des Lateinamerika-Programms des Wilson Center.

Angesichts der wirtschaftlichen Not, mit der viele Peruaner konfrontiert sind, „können Korruptionsvorwürfe kontrovers sein“, fügte Gidan hinzu.

Viele sehen in Bolwarts jüngsten Äußerungen einen Widerspruch zu ihrem früheren Versprechen, gegenüber den Staatsanwälten ehrlich zu sprechen, was die politische Krise verschärft, die durch ihren ungerechtfertigten Besitz von Rolex-Uhren verursacht wurde.

Der Staatsanwalt betonte Bolwartis Entschlossenheit, die drei Rolex-Uhren dringend zur Untersuchung zu bringen, und warnte davor, sie wegzuwerfen oder zu zerstören.

Bolwarti übernahm die Präsidentschaft im Dezember 2022 Nachdem Castillo entfernt wurde Nach dem Versuch, den Kongress aufzulösen und per Dekret zu regieren. Es waren mindestens 49 Personen Bei Protesten getötet Das folgte.

Kritiker werfen Bolwartis Regierung vor, einen zunehmend autoritären Kurs einzuschlagen, diesen aber zu vermeiden Forderungen nach vorgezogenen Neuwahlen Er arbeitet mit Mitgliedern des Kongresses an Gesetzen, die die Unabhängigkeit des peruanischen Justizsystems zu untergraben drohen.

Boluarte werde am 5. April vor der Staatsanwaltschaft aussagen, sagte Castañeda gegenüber RPP.

Siehe auch  Joe Biden stolpert beim Treppensteigen beim G7-Gipfel in Japan

Seit den Bewegungen im letzten Jahr und ihren tödlichen Folgen habe es keine starke soziale Bewegung mehr gegeben, die in der Lage gewesen wäre, Boluarte zu verdrängen, so der Politologe und Anwalt Juan de la Puente.

„Es besteht großes Misstrauen, dass ihre Präsenz auf der Straße zu etwas Positivem führen kann“, sagte De La Puente in einem Telefoninterview und bezog sich dabei auf potenzielle Demonstranten.

De la Puente sagte, die Razzien am Wochenende zeigten, dass Boluartes Regierung ihren Kurs erreicht habe, und fügte hinzu, dass ein genaues Datum, wann sie zurücktreten könnte, noch nicht möglich sei.

___

Hughes berichtete aus Rio de Janeiro.