Februar 26, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Real Madrid gerät wegen eines kleinen Busunfalls in Deutschland in Panik

Real Madrid gerät wegen eines kleinen Busunfalls in Deutschland in Panik

Real Madrid Ihr Hinspiel war ein Besuch in Leipzig Champions League Die Bilanz im Achtelfinale sorgte für einige Verwirrung.

Aufgrund des Streiks am Flughafen Leipzig Real Madrid Sie mussten ihre Reise verschieben, um einen Stillstand zu vermeiden, der sie daran hindern würde, ihren Zeitplan für das Turnier einzuhalten.

Anstelle eines Direktfluges nach Leipzig, Flug von Real Madrid Am Montag um 11.38 Uhr in Erfurt gelandet. von dort, Carlo Ancelottis Die Männer begaben sich auf eine mehr als 160 Kilometer lange Busfahrt, die in einer Tragödie endete.

„Auf der Autobahn A4 zwischen Eichelborn und Nohra kollidierte ein weißer Toyota mit dem Madrider Mannschaftsbus. Der Fahrer des Wagens sah den Bus beim Spurwechsel nicht und schlug die äußere Heckscheibe ein. Am Toyota Avensis entstand ein Sachschaden von ca . 3.000 Euro. Das Ausmaß des Schadens am Real-Madrid-Bus ist noch unklar. Kurz nach Ablauf der Frist fuhren glücklicherweise alle Beteiligten ohne Zwischenfälle weiter“, erklärte die Bild-Zeitung, die über den Unfall mit dem Bus berichtete.

Die Spieler konnten den Aufprall nicht spüren

Zum Glück von innen heraus Bus von Real MadridWo Real Madrid Das Team und das technische Personal waren unterwegs, spürten den Aufprall nicht und konnten problemlos weiterfahren.

„Ein Fan, der den Bus in seinem Auto filmte, verlor die Kontrolle, verlor den Halt am Lenkrad und sprang. Wir haben es nicht bemerkt. Die Leute in den Bussen hinter uns haben es gesehen“, sagte der Club gegenüber MARCA.

Gegen 14.40 Uhr Real Madrid Endlich angekommen im Steigenberger, einem Gruppenwohnheim im Zentrum von Leipzig.

Auf der Fahrerseite des Busses, auf Höhe der Doppelachse, wies der Lüfter deutliche Kratzer durch den Aufprall des Autos auf.

Siehe auch  Deutschland und Ungarn unterstützen keine Sanktionen gegen russische Energie