Mai 25, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Rabbit's R1 ist ein kleines KI-gestütztes Gerät, das in Ihnen wächst

Rabbit's R1 ist ein kleines KI-gestütztes Gerät, das in Ihnen wächst

Bildnachweis: Brian Heater

Wenn es eine übergreifende Erkenntnis aus der gestrigen Rabbit R1-Einführungsveranstaltung gibt, dann diese: Hardware kann wieder Spaß machen. Nach einem Jahrzehnt unangefochtener Smartphone-Dominanz herrscht in der Unterhaltungselektronik wieder Aufregung. Die Weisheit und Langlebigkeit eines einzelnen Produkts oder Formfaktors ist zwar wichtig, kann aber für einen Moment beiseite gelegt werden. Alles was Sie tun müssen, ist in den letzten Reihen zu sitzen und die Show zu genießen.

Obwohl ich jeden Monat vom Flughafen abfliege, war letzte Nacht meine erste Nacht im TWA-Hotel, versteckt zwischen den labyrinthischen Kurven des JFK-Terminals 5. Schließlich übernachtet man selten in Hotels, in denen man wohnt. Dieser Raum ist eine Anspielung auf eine andere Zeit, als die Menschen auf Flügen schick gekleidet waren und die Köche lächelten Ganze Schweinekeulen.

Bildnachweis: Brian Heater

Draußen parkt ein gemieteter DeLorean mit der Marke Rabbit, eine postmoderne Hommage an eine jahrzehntelange Hingabe an die Vergangenheit. Das Lied von Ritchie Valens war zwischen den Motown-Melodien aus den Lautsprechern des Aufzugs weniger deutlich zu hören, als wir drei Stockwerke hinunter zum unterirdischen Veranstaltungsraum gingen.

Als ich am Veranstaltungsort ankam, standen bereits Hunderte von Besuchern Schlange. Berücksichtigt wurden bekannte Gesichter aus der Welt des Tech-Journalismus, aber viele von ihnen waren begeisterte Early Adopters. Die beiden Gruppen wurden nach „Presse“- bzw. „VIP“-Aktien unterschieden. Ein Mann, der vor mir in der Schlange stand, gab an, dass er extra für diese Veranstaltung aus Los Angeles eingeflogen sei.

Wie Humane ist auch das Rabbit-Team eindeutig in die Szene investiert. Die Ansätze sind ähnlich, aber unterschiedlich, wobei erstere erhebliche Mittel in virale Videos, einschließlich Videoclips, investiert Eclipse-Teaser Es stellte sich eindeutig als eine Art spirituellen Nachfolger von Apples berühmtem „1984“-Spot vor. Allerdings hat man das Gefühl, dass Rabbit nicht wirklich damit gerechnet hat, welchen Hype das Debüt des Unternehmens auf der CES 2024 auslösen würde.

„Als wir mit dem Bau des R1 begannen, sagten wir intern, dass wir uns freuen würden, wenn wir am Tag der Markteinführung 500 Geräte verkaufen würden“, sagte das Unternehmen. Veröffentlicht am X. „Innerhalb von 24 Stunden haben wir das bereits um das 20-fache übertroffen!“

Siehe auch  8 Großmeister qualifizieren sich für das Finale der Olympischen eSports in Singapur

Es wäre schwierig gewesen, die Veröffentlichung zeitlich besser zu planen. Der generative Hype um KI hat seinen Höhepunkt erreicht. Humane hat den Ai Pin enthüllt, ihn aber noch nicht auf den Markt gebracht. Intel hat das Jahr 2024 angekündigt Computer mit künstlicher Intelligenz Bald wird Samsung dasselbe für Smartphones tun. Unterdessen hat Apple in den kommenden Monaten große Neuigkeiten an dieser Front versprochen.

Bildnachweis: Brian Heater

Bei einer großen Präsentation muss sich ein Technologieunternehmen auch angemessen kleiden. Der Fokus auf Produktdesign ist eine weitere wichtige Parallele zwischen Rabbit und Humane. Obwohl sich ihre Formfaktoren stark unterscheiden, sind sowohl der Ai Pin als auch der R1 ein Beweis für den Wert des Industriedesigns. Rabbit wiederum orientierte sich an Nothings Spielbuch und beauftragte die mutigen Köpfe von Teenage Engineering mit der Entwicklung eines sehr originell aussehenden Produkts. Tatsächlich fühlt sich der R1 wie alles andere wie ein Kunstwerk an. Es handelt sich um einen orangefarbenen Gegenstand, den Sie bei schlechtem Wetter vielleicht am Lenker Ihres Fahrrads befestigen möchten.

Während das charakteristische physische Merkmal des Ai Pin das Fehlen eines Bildschirms ist, umarmt der Rabbit den Bildschirm – wenn auch bescheiden. Der Bildschirm ist nur 2,88 Zoll groß und sieht aus welchem ​​Grund zeitweise fast horizontal aus. Dies gilt gleich doppelt für die Touch-Funktionalität. Während, genau wie beim Ai Pin, der Großteil Ihrer Interaktionen über Sprache erfolgt, wobei analoges Scrollen und Tasten die Lücken größtenteils füllen.

Abgesehen von der Eingabe Ihres WLAN-Passworts gibt es nicht viele Gründe, den Bildschirm zu berühren. Das ist das Beste. Die umfangreichste und beständigste Aufgabe des aufstrebenden KI-Hardware-Bereichs besteht darin, seine Existenz über das Smartphone hinaus zu rechtfertigen. Schließlich kann jeder mit einem halbwegs anständigen Mobilgerät (und vielen schlechten) auf generative KI-Modelle zugreifen. Der Zugriff erfolgt derzeit größtenteils über Browser oder eigenständige Apps, Modelle wie ChatGPT und Google Gemini werden in den kommenden Monaten und Jahren jedoch zunehmend in mobile Betriebssysteme integriert.

Bildnachweis: Brian Heater

Als ich Human die Frage stellte, erzählte Bethany Bongiorno, Mitbegründerin und CEO, die folgende Anekdote: „[Humane’s co-founders] Wir gingen zu diesem Abendessen und neben uns saß eine Familie. Es waren drei Kinder, eine Mutter und ein Vater, und sie telefonierten ständig. Es begann wirklich eine Diskussion über das erstaunliche Tool, das wir entwickelt haben, aber auch über einige der Nebenwirkungen.

Siehe auch  Steam Deck-Kompatibilitätstest mit 810 aktuellen Spielen

Das Fehlen eines Bildschirms beim Ai Pin ist grundsätzlich ein Vorteil. Auch hier gibt es viele Gründe, die Weisheit und Wirksamkeit dieser Designentscheidung in Frage zu stellen, aber unabhängig davon ist sie für das Produkt von entscheidender Bedeutung. Es ist erwähnenswert, dass die Hürde zur Rechtfertigung des Preises mit 199 US-Dollar viel niedriger ist als der Preis des Ai Pin.

Brian Heater

Die Wahrheit ist, dass Neuheit in diesem frühen Stadium der ersten Generation ein großes Verkaufsargument ist. Entweder erkennen Sie die Attraktivität eines dedizierten Zugangsgeräts für LLM oder Sie sehen es nicht. Der relativ günstige Preis des Rabbit öffnet diese Welt ein wenig. Sie sollten auch bedenken, dass für R1 keine monatliche Servicegebühr anfällt, während Humane Ihnen für die Funktionalität 24 US-Dollar pro Monat berechnet. Dies, gepaart mit dem (wenn auch eingeschränkten) Touchscreen und dem wirklich tollen Design, und Sie können verstehen, warum das Produkt dem Ai Pin viel Wind aus den Segeln nimmt.

Keines der Geräte tauscht Apps so aus wie moderne Smartphones. Sie interagieren ausschließlich mit dem Onboard-Betriebssystem. Dies kann jedoch mit anderen Konten verknüpft werden, darunter Spotify, Uber, Midjourney und DoorDash. Das System kann Audioaufnahmen machen und bidirektionale Übersetzungen durchführen. Das System kann auch den Umgebungskontext über die Bordkamera erfassen.

Einer der ersten Tests, die ich durchführte, bestand darin, eine Beschreibung meines Bücherregals zu geben. Ich richte die Kamera auf eine Reihe von vier Bänden: Herman Melvilles Moby-Dick; „The Barbary Coast“ von Herbert Asbury; „Understanding Media“ von Marshall McLuhan; Und „Dodsworth“ von Sinclair Lewis. Es fiel mir schwer, mich auf das letzte Buch weltweit einzulassen, was verständlich ist, da es das am wenigsten unkomplizierte Buch von allen war.

Siehe auch  Gerüchtebericht zur WWDC 2023: Die größten Hits und Fehler

Sie beobachtete und verstand ziemlich genau, was sie bei „Moby-Dick“ sah, nannte es einen „Klassiker“ und lieferte gelegentlich eine kurze Zusammenfassung davon. Die beiden mittleren Bücher wurden in 50 bis 75 % der Fälle erkannt. Ich habe auch versucht, einen Kontext zu den Kurationsentscheidungen bereitzustellen, und habe mich manchmal auf die Nerven gemacht, um die Kuration zu loben.

Allerdings gab es Zeiten, in denen der Kontext etwas kompliziert war. Ich habe R1 gefragt, wann die Oakland A's spielen (ich habe die Stadt hinzugefügt, nachdem bei einer ersten Abfrage nach den „A's“ nur „Ace“ angezeigt wurde), und er gab mir eine Spielzeit für heute Abend, bevor er eine Liste der nächsten 10 erstellte oder so. Sogar die Mannschaften, gegen die sie spielen. Aber hey, ich bin ein lebenslanger A-Fan. Ich genieße solche Niederlagen.

Bildnachweis: Brian Heater

Das Bemerkenswerte an all diesen frühen Artikeln ist, dass diese Art von Geräten darauf ausgelegt sind, die Ergebnisse zu verbessern und anzupassen, je häufiger sie verwendet werden. Ich schreibe dies, nachdem ich das Gerät erst gestern Abend abgeholt habe. Ich werde es für eine ausführlichere Beschreibung an Devin senden.

Nachdem ich erst ein paar Stunden mit dem R1 gespielt habe, kann ich Ihnen definitiv sagen, dass es dank des Touchscreens und des Preises ein zugänglicheres Gerät als der Humane Pin ist. Es löst weder die kulturelle Leinwandbesessenheit, mit der sich Humane beschäftigt, noch scheint es überhaupt auf derart grandiose Ambitionen abzuzielen. Vielmehr handelt es sich um ein wunderschön gestaltetes Produkt, das eine überzeugende Vorstellung davon bietet, wohin sich die Dinge entwickeln könnten.