September 24, 2021

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Präsident von Benin verspricht bilaterale Zusammenarbeit mit Nigeria, Deutschland und anderen Ländern

Der Präsident der Republik Benin, Patrice Dallon, ist bereit, die bilaterale Zusammenarbeit zwischen dem französischsprachigen westafrikanischen Land und Nigeria zu stärken.

Dalன்n sagte, die Republik Benin sei bereit, ihre Beziehungen zu Deutschland, Ghana, Gabun und Norwegen zu erneuern.

Die Äußerungen machte er am Dienstag, als er neue Botschafter aus fünf Ländern empfing.

Die Botschafter überreichten auch dem Präsidenten von Benin ihre Vertrauensbriefe. Sie sind Generalleutnant Tukur Purattai (im Ruhestand), Christine Schurcher (Ghana), Michael Terres (Deutschland), Syed Abeloko (Gabun) und Nut Lean (Norwegen) aus Nigeria.

In einer Erklärung sagte er, die benigne Regierung habe jedem der neuen Botschafter Besucher zur Verfügung gestellt und mit ihnen die Erneuerung und Stärkung der bilateralen Zusammenarbeit zwischen diesen verschiedenen Ländern und Benin besprochen.

Denon soll ein kurzes Update über den Stand der Zusammenarbeit zwischen Benin, Nigeria und anderen Ländern erhalten und erklärt haben, dass er ihnen bei ihren jeweiligen Aufgaben zur Seite steht.

„Der Präsident forderte die neuen Botschafter auf, weiter daran zu arbeiten, die bestehenden warmen Beziehungen zwischen ihren Ländern und Benin zu festigen und zu stärken.“

Das protestantische Treffen mit dem Präsidenten der Halbinsel fand inmitten der geplanten Abschiebung des begehrten europäischen Nationalaktivisten Sunday Adeo, auch bekannt als Sunday Igbo, statt.

Unklar ist jedoch, ob Protestant mit dem perinesischen Präsidenten über die Übergabe von Igbo gesprochen hat.

Puradai, Nigerias Militärkommandant zwischen Juli 2015 und Januar 2021, wurde im Juni 2021 zum nigerianischen Botschafter in der Republik Benin ernannt.

Igbo, die Pfeilspitze des separatistischen Kampfes für die Nation Europa, wurde am 19. Juli 2021 gegen 20 Uhr von Interpol am Godjohaw Airport in Cotonou festgenommen. Er wurde festgenommen, als er versuchte, einen Flug nach Deutschland zu erwischen.

Siehe auch  Sarah Kohler gewann 2008 die 1. OLY Pool Swimming Medal für Deutschland bei 1500 FR

Igbo wurde festgenommen, nachdem die nigerianische Regierung ihren westafrikanischen Nachbarn – darunter der Republik Benin – gesagt hatte, sie sollen ihn jagen.

Er wurde zusammen mit seiner Frau Robo festgenommen, aber Core Diஅppel de Cotono ordnete die Freilassung der Frau des deutschen Aktivisten an, die sagte, es gebe keine Anklage gegen ihn.

Ein gutartiges Gericht ordnete jedoch am Montag die Untersuchungshaft gegen Igbo an, während weitere Ermittlungen in dem Fall gegen den Rebellen durchgeführt wurden. Ihm wurde vorgeworfen, illegal in die Republik Benin eingereist zu sein und beabsichtigte, soziale Unruhen in der Republik Benin zu verursachen.

Die Republik Benin erlangte ihre volle Unabhängigkeit am 1. August 1960, wenige Monate vor der Unabhängigkeit Nigerias am 1. Oktober 1960.

Die beiden westafrikanischen Länder sind strategische Wirtschaftspartner, da Händler aus beiden Ländern liquide Geschäfte im Semi-Badakri-Korridor austauschen, der zu einer der beliebtesten Grenzen für den regionalen Wirtschaftsaustausch geworden ist.

Aufgrund ihrer Nähe teilen die beiden Länder einige Ähnlichkeiten in Kultur, Religion und Stamm. Es gab auch einige Kreuzehen zwischen Bürgern der beiden Länder.