Juli 14, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Popkultur-Kraftpaket Taylor Swift bringt „Sunday Night Football“ auf höchste Einschaltquoten

Popkultur-Kraftpaket Taylor Swift bringt „Sunday Night Football“ auf höchste Einschaltquoten

Anmerkung der Redaktion: Eine Version dieses Artikels erschien zuerst im Reliable Sources-Newsletter. Melden Sie sich hier für unseren täglichen Überblick über die sich entwickelnde Medienlandschaft an.



CNN

Einschaltquoten gehören zu den kühnsten Träumen eines Senders.

Der „Chiefs-Jets“-Thriller, in dem Taylor Swift und eine mit Stars besetzte Besetzung zu sehen waren, während die Beziehung des Popstars zu Travis Kelce in der Öffentlichkeit aufblühte, erreichte laut NBC am Montag durchschnittlich 27 Millionen Zuschauer und war damit der meistgesehene Thriller am Sonntag. Erscheint seit dem Super Bowl im Februar.

Der Stream, der einen Spitzenwert von mehr als 2 Millionen weiblichen Zuschauern verzeichnete, verdankt seine Rekordzahlen zweifellos Swift, dessen Anwesenheit erneut eine Welle des Hypes auslöste, die das Spiel selbst effektiv in den Schatten stellte.

Zu Spitzenzeiten verfolgten laut NBC 29,4 Millionen Zuschauer das Spiel im Fernsehen und auf Streaming-Plattformen. Laut Daten von Nielsen Fast National wurden die Einschaltquoten zum Teil durch eine höhere Zuschauerzahl bei Frauen gestützt, darunter ein Anstieg um 53 % bei Teenager-Mädchen. NBC, das sich stark auf Swifts Aussehen stützte und ihr Live-Material während des gesamten Spiels schnitt Mindestens 17 Malsagte, es sei das am häufigsten ausgestrahlte NFL-Spiel der regulären Saison aller Zeiten.

Im Vergleich dazu erreichte die World Series 2022 mit 12,8 Millionen Zuschauern im letzten sechsten Spiel der Serie weniger als die Hälfte des Publikums. Das entscheidende Spiel der NBA Finals 2023 zog durchschnittlich 13,1 Millionen Zuschauer an. Zweifellos große Zahlen, aber bei weitem nicht die außergewöhnliche Zuschauerzahl für das Spiel am Sonntag in East Rutherford.

Der Einschaltquotenboom ist ein weiterer Datenpunkt, der unterstreicht, zu welchem ​​Unterhaltungsriesen Swift in den letzten Jahren geworden ist. Die Swifties-Fangemeinde der Pop-Ikone ist so groß geworden, dass sie mittlerweile „Sunday Night Football“ in den Schatten stellen kann.

Siehe auch  Frühlingsauktionen für 2 großartige Wochen erreichen 2,5 Milliarden US-Dollar

Natürlich freut sich die NFL über Swifts neu entdeckte Liebe zum Schweinsleder, was auch zu einem deutlichen Anstieg der Merchandise-Verkäufe geführt hat. Auf einem Social-Media-Konto war das Hauptbild am Montag eine Fotoserie von Swift in Aktion. Aus diesem Grund heißt es in der Biografie der NFL: „Wir hatten heute den besten Tag mit dir“, eine offensichtliche Anspielung auf Swifts Lied „Best Day“.

Es scheint, dass Swift eine eigene Ebene erreicht hat und nicht mehr wie alle anderen ist. Im Sommer war sie die erste Künstlerin, die 100 Millionen Hörer auf Spotify erreichte. Seine „Eras-Runde“, die eine Vorladung von Ticketmaster vor dem Kongress erforderlich machte, hat die Wirtschaft angekurbelt (sogar die Fed hat es zur Kenntnis genommen) und könnte letztendlich zu Verbraucherausgaben in Höhe von 5 Milliarden US-Dollar führen. Ihr kommendes Musical dürfte weltweit ein Riesenerfolg in den Kinos werden, und selbst Analysten sind angesichts ihrer Fähigkeit, die Erwartungen stets zu übertreffen, etwas müde von festen Vorhersagen.

Es gibt Prominente, und dann ist da noch Swift, der moderne König Midas, der andere Stars mit hoher Leistung im Vergleich dazu klein erscheinen lässt.

Und während Swifts Fähigkeit, ein großes – und junges – Publikum anzulocken, beispiellos ist, erinnert es auch an die starke Anziehungskraft von Live-Sportveranstaltungen, bei denen seltene achtstellige Zuschauerzahlen einschalten, um nach Belieben gemeinsam eine Achterbahnfahrt der Gefühle zu erleben. – oder auch nicht – es sind spannende Momente.

Diese beispiellose Auslosung ist für die Mediengiganten kein Geheimnis, die seit mehreren Jahren riesige Summen für Übertragungsrechte zahlen. Da sich die Pay-TV-Landschaft jedoch immer weiter verschlechtert, sind hochpreisige Sportrechte eine immer seltenere Möglichkeit, ein großes Publikum anzulocken. Während sich die Landschaft weiterhin schnell von Streaming zu Streaming verlagert, stehen Rechteinhaber vor einem großen Dilemma: Sie zahlen für das Streamen der Spiele und kassieren am Ende des Regenbogens Werbegelder oder sehen zu, wie Konkurrenten (und Swift) große Nächte wie den Sonntag feiern.

Siehe auch  Avril Lavigne und Mod Sun trennen sich, brechen die Verlobung ab: Quellen