Februar 6, 2023

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Nachforschungen des Patriots OC zeigen, dass Bill Belichicks Erleichterung alles übertrumpft

Alles ist auf Eis gelegt, während wir darauf warten, dass weißer Rauch über One Patriot Place aufsteigt, was darauf hindeutet, dass ein echter Schwuler ausgewählt wurde, um ein Patriots-Spiel mit dem Titel Everything As You Saw It On TV zu leiten.

Wenn diese Nachricht kommt, werden wir entweder a) warum die Einstellung von Bill O’Brien bedeutete, dass die Patrioten ihn zurückbekamen, oder b) warum die Patrioten Bill O’Brien nicht bekommen konnten.

Während wir warten, können wir den Patrioten zugute halten, dass sie im OK ein breiteres Netz geworfen haben als in der letzten Saison, als sie überhaupt kein Netz geworfen haben.

Aber das Netzwerk ist noch nicht groß. Wenn Sie nicht mit Bill B. befreundet sind, brauchen Sie sich nicht zu bewerben.

Patriots Talk: Die bevorstehende Entscheidung der Patriots über Jacoby Myers ist das Flaggschiff der Off-Season | Anhören und abonnieren | Auf YouTube ansehen

Jede untersuchte Person hat eine Art Belichick-Krawatte. Ehemaliger Patriots OT Adrian Klemm Es war ein Zweitrunden-Draft-Pick Patrioten im Jahr 2000. Keenan McCardell Spielte für Belichick in Cleveland. Sean Jefferson Spielte ausgiebig für die Patriots Mitte bis Ende der 1990er Jahre und überschnitt sich 1996 mit Belichick. Nick Caley ist seit 2015 als Tight-Ends-Trainer im Team. Offensichtlich war O’Brien hier.

Die Branche kooperiert mit Offensivtrainern mit neuen Ideen und Methoden.

Aber es scheint, dass die einzige Möglichkeit, eine Audienz bei Bell zu bekommen, darin besteht, ihn vorher einzustellen (Clem, McCardell, O’Brien) oder eine Umkleidekabine (Jefferson) mit ihm zu teilen. Es spielte keine Rolle, ob er drei Jahrzehnte zurückgehen musste, um ein Unentschieden zu finden, wenn es eines gab, war Qualifikant Nr. 1 zufrieden. Dann wird es einläuten, um eine Audienz zu geben.

Der Inzest-Ansatz hat eine definitiv positive Seite. Wissen.

Trainer, die in der Nähe von Belichick waren Kenne die ErwartungenStunden und magere Bezahlung. Sie wissen, was Belichick als „guten“ Fußball bezeichnet. Sie wussten es, weil sie mit ihm trainierten. oder wurden von ihm in ihren frühen Zwanzigern durch gemeinsame Interessen wie Lacrosse (Mike Pellegrino), „guten Fußball“ lernen und keine andere Möglichkeit kennen, den Job anzugreifen.

Der Stab der Patriots bestand im Laufe der Jahre zunächst aus Leuten, mit denen Belichick zusammenarbeitete, wie Charlie Weis und Romeo Crennel. Als diese Trainer dann weiterzogen, wurden die jungen Trainer durch die Arbeit unter Nick Saban (zum Beispiel Josh McDaniels, Brian DaPaul), als Spieler für die Browns (Eric Mangini) oder als Spieler für Belichick (Pepper Johnson) überprüft, eingestellt und befördert … höher. Positionen.

Siehe auch  Cleveland Browns feuern Joe Burrow, Cincinnati Bengals

Die gesamte Branche ist ein „Wer-weiß-…“-Unternehmen. Die meisten von ihnen. Aber die Patriots sind das Clan-Team der Liga. geschlossener Kreislauf. Bill Belichick Komfort regiert alles.

Warum hat er immer wieder Spieler von Rutgers gedraftet? Denn sein Sohn Stephen spielte dort für Trainer Greg Schiano. Belichick vertraute Ciano (der 2019 etwa drei Tage als Verteidigungskoordinator der Patriots tätig war). Stephan kann es bezeugen. Rutgers wurde das Farmteam der Patriots.

2023 NFL Mock Draft: Die Patriots erfüllen einen großen Bedarf, indem sie den Elite OT landen

Die Patriots haben in den letzten zehn Jahren auch außergewöhnlich stark gegen Urban Meyer-Spieler aus Florida und Ohio State gespielt. In 14 von Belichicks 23 Entwürfen hat er mehrere Spieler aus derselben Schule genommen. Es gibt die üblichen Verdächtigen – LSU- und Alabama-Spieler, als Saban das Sagen hatte. Aber es gab auch zwei von Pat Hill im US-Bundesstaat Fresno im Jahr 2005, zwei von der Texas A&M University im Jahr 2003 und zwei der besten aus Georgia im Jahr 2018.

Sobald Belichick mit dem Programm und der Person, die es leitet, zufrieden ist, wird er immer wieder darauf zurückkommen. Es lief großartig für Logan Mankins und James Sanders (Fresno) OR Devin McCourtyDoron Harmon und Logan Ryan (Rutgers). Nicht so bei Myers-Spielern wie Chad Jackson, Jermaine Cunningham und Aaron Hernandez.

Nicht jeder bleibt für immer ein „Made Man“. Vertrauen kann verfliegen. Fragen Sie Mangini. oder Flores. Aber wenn Sie auf Bills rechter Seite bleiben, kann Foxboro zu einem sicheren Hafen für kalt gewordene Freunde werden.

Als Mike Lombardi 2014 von den Browns gefeuert wurde, war er Sie kamen, um für die Patriots zu arbeiten für zwei Jahre. Nachdem Matt Patricia 2020 von den Lions gefeuert wurde, holte Belichick ihn, um sich zu beschäftigen und seine beruflichen Wunden zu lecken. Joe Judge wurde von den Giants entlassen. Er Er kehrte nach Neuengland zurück. In jedem dieser Fälle das Ex-Team Er war am Haken Um den Restbetrag des Vertrags zu bezahlen, wahrscheinlich mit irgendeiner Patriot-Verrechnung.

Siehe auch  Inter Miami CF 0-6 FC Barcelona LIVE: Ergebnisse und Highlights

Die Patriots könnten es vermeiden, diesen Männern den vollen Fahrpreis in Rechnung zu stellen, indem sie sie einfach „Berater“ nennen und ihren ehemaligen Arbeitgebern erlauben, weiter zu zahlen. Razorback Foundation in der Tat hinterher gegangen Brett Bielema, ehemaliger Cheftrainer der University of Arkansas, und die Patriots stehen vor Gericht, nachdem Bielema schlecht bezahlte Jobs bei den Patriots angenommen und anschließend eine Übernahme in Höhe von 12 Millionen US-Dollar von der Organisation erhalten hatte.

Der Anwalt der Patrioten, Brandon Bigelow, argumentierte: „Die Patrioten haben Herrn Bielema einen fairen und angemessenen Betrag für diese Arbeit gezahlt, und er hätte zweifellos einen viel geringeren Betrag für die von ihm geleistete Arbeit anbieten können. …

„Es ist klar, dass die Stiftung in Wirklichkeit versucht, bei einem einfachen Vertragsbruch mit einem Streit mit einem ehemaligen Trainer einen unangemessenen Druck auszuüben … In Anbetracht dieser Angelegenheit müssen Sie auch überlegen, wie es für andere aussehen könnte, wenn die Stiftung dies tut leichtfertige Anschuldigungen gegen eine Footballmannschaft geltend zu machen, die einen Profi aufstellt und ihn belästigt, nur um einem gefeuerten College-Footballtrainer eine Chance zu geben.“

Interessanterweise wechselten sowohl Bielema als auch Lombardi von den Patriots, als die Verträge mit ihren alten Arbeitgebern ausliefen und die Patriots anfangen mussten zu zahlen. Wir werden sehen, ob das Gleiche mit Patricia passiert, deren Lions-Vertrag jetzt abgelaufen ist. Ich habe gehört, er könnte auch auf dem Weg nach draußen sein.

Es ist ein Winkel. Der Einzelne gewinnt, indem er an Belichicks rechter Hand arbeitet. Patrioten erhalten Arbeit zu einem reduzierten Satz. Der Wettbewerb, um in Belichicks Gunst zu bleiben, ist intensiv.

Was ist der Nachteil dieses Schlägers in Bezug auf diese Trainingsforschung?

Der Pool junger Männer, die bereit sind, lange Stunden für kurze Bezahlung mit obskuren Titeln zu arbeiten, sollte aufgefüllt bleiben. Andernfalls werden Sie bei zukünftigen Kandidaten zu kurz kommen. Ein spezieller Trainer wird woanders eingesetzt und überfällt dann Ihren Stab. So wie Belichick, als er im Jahr 2000 nach Neuengland kam.

Siehe auch  US Open im Überblick: Serena Williams' letzter Grand-Slam-Auftritt auf heimischem Boden sorgt zwei Wochen lang für große Schlagzeilen

In den vergangenen zehn Jahren des von Brady unterstützten Teamerfolgs flohen Trainer und junge Führungskräfte in neue Jobs. McDaniels, Patricia, Brian Flores auf der Trainerseite; Nick Caserio und Monty Ossenfurt auf der Personalseite. Sie gehen, sie bringen Trainingsfreunde mit, das Personal schrumpft. Und die Gruppe der erfahrenen Banker wird flacher.

Belichicks Hits mit Trainern und Führungskräften, die aufgrund von Alter und Gelegenheit abgereist sind, sind in ihrem Umfang beispiellos. Es darf nicht unterschätzt werden. Und niemand weiß das besser als Belichick.

Aber Belichicks Unbehagen über die Coaching-Reise und sein Wunsch, Loyalität zu belohnen, haben ihren Preis. Nick Caley hat letzte Saison alle Kästchen angekreuzt, als Josh McDaniels gegangen ist. Kali ging als McDaniels und Caserio zu John Carroll über. Er arbeitete in Arkansas für Bilemma. Er arbeitete sich vom Assistenzstürmer im Jahr 2015 zum Tight-End-Trainer hoch, wo er fünf Saisons unter McDaniels war.

Er machte als Nachfolger von McDaniels absolut Sinn, auch wenn das Team darauf verzichtete, ihm den Spitznamen OC zu verleihen. Stattdessen wurde berichtet, dass die Patriots Callie darf nicht nach Las Vegas gehen mit McDaniels und entschied sich stattdessen dafür, Patricia – die in der Rolle eindeutig überschätzt wurde – zur eigentlichen Playcallerin/Offensivkoordinatorin zu machen.

Was hat Kaley im Jahr 2022 getan, das ihn eines Interviews würdig gemacht hat, als er letzten Januar nicht da war? War Patricias Pin „Best for the Football Team“? Weil Kaley (die einen auslaufenden Vertrag nach 2022 hatte) der X-Faktor war? Oder ist es einfacher, Belichick bequemer zu machen?

O’Brien ist eindeutig ein hochqualifizierter Kandidat. Aufgrund seiner Erfahrung als College- und NFL-Cheftrainer und als hochkarätiger OC-Spieler ist er mit Abstand führend. Aber das Erfahrungsniveau aller anderen Kandidaten – insbesondere nach dem Abstieg in der letzten Saison – bleibt mittelmäßig. Nichts war OC in der NFL. Jeder wird eine Lernkurve haben, wenn er eingestellt wird. Aber das Kästchen, das sie ankreuzen – Bill Belichick zu kennen und Bill zu schätzen, wenn sich ihnen die Gelegenheit bietet – ist das wichtigste Kästchen.