Juli 3, 2022

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Nach 14 Monaten hat Cyberpunk 2077 den Konsolen-Patch der nächsten Generation erhalten, eine 5-stündige kostenlose Testversion

Nach 14 Monaten hat Cyberpunk 2077 den Konsolen-Patch der nächsten Generation erhalten, eine 5-stündige kostenlose Testversion

Cyberpunk 2077 . Aber steht er auf und tut mehr, bevor er sich entspannt? Wir schauen es uns an.“/>
Zoomen / Virtual Keanu Reeves baut nach dem letzten auf seinen Lorbeeren auf Cyberpunk 2077-Film Revision. Aber steht er auf und tut mehr, bevor er sich entspannt? Wir schauen es uns an.

Eine überraschende Präsentation vom Spielestudio CD Projekt Red am Dienstag bestätigte es historisch Buggy Spiel 2020 Cyberpunk 2077-Film Endlich habe ich den „aktuellen“ Patch für die Konsolen PlayStation 5 und Xbox Series X/S bekommen, der Patch wurde dann direkt vom Studio veröffentlicht.

In einem Zug, der nach Verzweiflung oder Zuversicht roch, feierte CD Projekt Red diese Leistung mit der Präsentation Fünfstündige kostenlose Testversion von CP77 Auf Konsolen der aktuellen Generation. Interessierte Spieler können jetzt das gesamte Spiel kostenlos herunterladen, obwohl beim Hochfahren unten links auf dem Bildschirm ein Timer angezeigt wird, der die verbleibende Zeit anzeigt, bevor das Spiel für einen vollen Kaufpreis gesperrt wird. Da dieses Experiment keine der sperrt CP77Bereiche oder Inhalte jenseits des Timers können Spieler schnell ins Spiel ziehen; In der Zwischenzeit sollten langsamere Spieler wissen, dass dieser Timer auch im pausierten Spiel oder in Menüs funktioniert. Verlassen Sie sich also auf den „Sleep-Modus“ oder andere Möglichkeiten, um den Timer oder langsame Schläge zu stoppen!

Basierend auf meinen eigenen Patch-Tests sowohl auf der PS5 als auch auf der Xbox Series X würde ich sagen, dass CDPR eher zuversichtlich als hoffnungslos ist CP77 Einige Monate nach der Premiere im Dezember 2020 keineswegs streng.

Wenn „Raytracing“ nicht unbedingt „Raytracing“ bedeutet

تم تقديم مخطط المعلومات الرسومي بواسطة CD Projekt Red حول خيارات وحدة التحكم من الجيل الحالي لـ <em> Cyberpunk 2077 </em>.“ src=“https://cdn.arstechnica.net/wp-content/uploads/2022/02/cp2077-infographics2-en-ccadbad2-980×551.jpg“ width=“980″ height=“551″/></a><figcaption class=
Zoomen / Von CD Projekt Red bereitgestellte Infografik zu den aktuellen Konsolenoptionen für Cyberpunk 2077-Film.

Rote Projekt-CD

Auf High-End-Konsolen (PS5 und Xbox Series X) CP77 Ich habe zuvor im „Abwärtskompatibilitäts“-Modus gearbeitet, der einige, aber nicht alle Vorteile der neueren Konsolen nutzte. Der Patch dieser Woche scheint das volle Potenzial dieser Systeme mit noch mehr Leistungssteigerungen auszuschöpfen.

Siehe auch  Insektenfressende Schlangensprünge erklimmen eine lange Leiter

Für diese beiden Geräte CP77 Es bietet jetzt zwei Grafikmodi: „Raytracing“ und „Performance“. Der Name des ersteren Modus ist jedoch irreführend. In einigen Spielen kann die Aktivierung von Raytracing alles umfassen, von einem leistungsstarken „Global Illumination“-Modell bis hin zu einem System mittlerer Dichte mit realistischeren Reflexionen auf Oberflächen wie Wasser und Glas. sicher genug, CP77Die PC-Version bietet eine breitere Pipeline für Raytracing. CP77Die Konsolenversion ist nicht sehr begehrt; Stattdessen wird der Raytracing-Modus ausschließlich auf umgebende Schatten und Okklusionen angewendet.

Das Umschalten in den 30-fps-Modus bietet im gesamten Spiel realistischere und dynamischere Schatten, die mehrere Lichtquellen, das Leuchten von Oberflächen und andere Mittel darstellen, um weichere, diffusere Schatten zu liefern. Dies macht sich besonders in Open-World-Abschnitten bemerkbar, in denen CDPR attraktive Schattenelemente nicht billig „backen“ kann. Je nach Spielszene kann dies enorme Auswirkungen haben, da der 60-fps-„Performance“-Modus weiterhin unter „glühenden“ flachen Lichtszenen leidet, in denen schattenlose Objekte im 3D-Raum zu schweben scheinen. Aber die Umstellung hatte zum Beispiel keine Auswirkungen auf die Verkehrsdichte oder andere grafische Aspekte. Während beide Modi eine maximale 4K-Auflösung anstreben, wird die tatsächliche Pixelzahl beider durch ein dynamisches Auflösungsskalierungssystem reduziert, um die Bildraten konstant zu halten.

Daher werden sich aktuelle Konsolenbesitzer wahrscheinlich für höhere Bildraten entscheiden wollen – und während jede der oben genannten Konsolen im Performance-Modus fast 60 fps aufrechtzuerhalten scheint, kann jede immer noch in die Mitte der 50er Jahre eintauchen Wirkung von Alphateilchen. In diesen Fällen ist die Xbox Series X möglicherweise vorzuziehen, da sie Monitore mit variabler Bildwiederholfrequenz unterstützt, die flinker mit Tropfen unter 60 umgehen. Aber Routinetests auf der PS5 waren nicht störend oder hatten konsistente Probleme mit der Bildgeschwindigkeit. Um es klar zu sagen: Beide Systeme boten in der Vergangenheit zuvor 60-fps-Modi an. Der Patch dieser Woche erhöht die Anzahl der sichtbaren Pixel der Leistungsmodi beider Einheiten und verbessert gleichzeitig visuelle Aspekte wie die Abschleppentfernung und die Anzahl der auf Zwischenstraßen sichtbaren Fahrzeuge.

Gleichzeitig verfügt die Xbox Series S nicht über einen solchen Modus zum Umschalten. Die schwächere Konsole der aktuellen Generation ist auf bis zu 30 fps bei einer maximalen Auflösung von 1440p ohne Raytracing-Schattenunterstützung gesperrt.

Unabhängig vom aktuellen Modus oder der Plattform, die Sie wählen, eine Datei CP77 Das Gameplay nutzt die aktuellen PCI-e 4.0-Speichergeschwindigkeiten. Das liegt daran, dass die Ladezeiten jetzt näher an 3-5 Sekunden sinken, anstatt 12-15 Sekunden bei früheren Versionen der aktuellen Generation oder 45-60 Sekunden bei Konsolen der letzten Generation. Seltsamerweise entschied sich CDPR dafür, „Geheimnisse“ über die offene Welt des Spiels hinzuzufügen, die nur auf PCs und Konsolen der aktuellen Generation zu finden sind. Entschuldigung, PS4- und XB1-Fans.