Oktober 7, 2022

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Moskauer Beamte drängen Wladimir Putin, die Macht abzugeben

Moskauer Beamte drängen Wladimir Putin, die Macht abzugeben

Immer mehr russische Beamte drängen Wladimir Putin, den Kreml aus der Hölle zu holen Moskau erlitt eine weitere Reihe demütigender Niederlagen Dieses Wochenende in der Ukraine.

Nur einen Tag nach der Einladung mehrerer kommunaler Abgeordneter in St. Petersburg, Putins Heimatstadt, in die Staatsduma Russischer Führer wegen Hochverrats vor Gerichtund Kollegen in Moskau Machen Sie mit und beanspruchen Sie Er tritt zurück, weil seine Ansichten „hoffnungslos veraltet“ seien.

Der offene Brief an Putin von kommunalen Abgeordneten im Bezirk Lomonosovsky der russischen Hauptstadt begann mit einem offensichtlichen Versuch, ihn im Stich zu lassen, indem er ihm sagte, dass er in seiner ersten Amtszeit und dem Bruchteil einer Sekunde „gute Reformen“ hatte.

Aber dann sagten die Abgeordneten: „Es ist gut gelaufen.“

„Der von Ihnen und Ihren Untergebenen geführte Diskurs ist seit langem voller Fanatismus und Aggression, was unser Land schließlich in die Ära des Kalten Krieges zurückversetzt hat. Russland hat wieder begonnen, Angst und Hass zu empfinden, und wir sind wieder bedrohlich die ganze Welt mit Atomwaffen“, heißt es in dem Brief.

Abschließend sagten die Abgeordneten: „Wir bitten Sie, sich von Ihrer Position zu lösen, weil Ihre Meinungen und Ihr Regierungsmodell hoffnungslos veraltet sind und die Entwicklung Russlands und seines menschlichen Potenzials behindern.“

Obwohl sie den Krieg gegen die Ukraine nicht erwähnten, kam ihr Aufruf gerade, als Putins promiskuitive „militärische Spezialoperation“ einen atemberaubenden Zusammenbruch erlitt, als Tausende russische Truppen flohen, als das ukrainische Militär eine Reihe überraschender Gegenangriffe startete und fast 400 Quadratmeilen zurückeroberte landen in wenigen Tagen.

Auch wenn russische Verteidigungsbeamte versucht haben, die Massenkapitulation als nichts weiter als ein strategisches Manöver herunterzuspielen, wird dies selbst von vielen von Putins engsten Vertrauten eindeutig nicht so gesehen.

Siehe auch  Biden verhängt zusätzliche Sanktionen gegen Russland: Putin hat diesen Krieg gewählt

Dieselben russischen Propagandisten, die die ersten sechs Kriegsmonate damit verbrachten, sich über einen vermeintlichen „unvermeidlichen Sieg“ die Brust zu schlagen, änderten plötzlich ihre Meinung. Margarita Simonyan, die Chefredakteurin von RT, die Moskau wiederholt aufgefordert hat, die Ukraine gnadenlos auszulöschen, plötzlich Sentimentale Estriche verbreiten Auf Twitter wird zur Einheit zwischen den beiden Völkern aufgerufen.

„In diesem Fall ist das beste Bild der Zukunft das allgemeine Bild der Vergangenheit. Unsere gemeinsame Vergangenheit, die Moderne. Als alle zusammen waren, als es den Tag des Sieges gab, als es eine Parade gab, als sowohl Russisch als auch Ukrainisch unterrichtet wurden “, schrieb sie und bemerkte Nostalgia, als „großartige Lieder in einer und einer anderen Sprache gesungen wurden“.

Sogar die von russischen Militärbloggern betriebenen kremlfreundlichen Telegrammkanäle änderten sich dramatisch, als die Ukraine am Samstag neue Siege errang: Sie begannen, die Militärführung – und Putin persönlich – wegen peinlicher Fehler öffentlich in die Luft zu jagen.

„Stalin, so sehr er auch ein Vampir war, hat sich nie davor gebeugt und gesagt, wie Wir haben nichts verloren Da sind keine Probleme,“ Schrieb Ein Pro-Kreml-Blogger. „Für ihn sind die, die fliehen, Feiglinge und ‚Truppen abziehen‘ wurden in Panik versetzt.“