Juli 3, 2022

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Karte: Wo sind russische Streitkräfte in der Ukraine stationiert?

Karte: Wo sind russische Streitkräfte in der Ukraine stationiert?

Russland hat seine militärische Präsenz rund um die Ukraine weiter verstärkt Neue Einsätze von Truppen und militärischer Ausrüstung an mehreren Ortendarunter die Krim, Weißrussland und die nahe gelegene Ostukraine, was Ängste vor einer bevorstehenden Invasion schürt.


Russische Militärstandorte ab Sonntag

Die Größe der Kreise wird durch die Anzahl der Truppen bestimmt, für die Schätzungen verfügbar sind.






Ungefähre Linie

Ukrainisches Kapitel und

Von Russland unterstützte Truppen.


Ungefähre Linie

Ukrainisches Kapitel und

Von Russland unterstützte Truppen.


Ungefähre Linie

Ukrainisches Kapitel und

Von Russland unterstützte Truppen.



Quelle: Roshan Consulting

New Yorker Zeiten

Diese Karte verwendet Daten, die am Sonntag gesammelt wurden, und zeigt Truppen, Panzer und schwere Artillerie, die sich in Positionen bewegen, die den Konflikt in der Ostukraine auszuweiten drohen und möglicherweise eine neue Front an der Nordgrenze der Ukraine näher an der Hauptstadt Kiew eröffnen.

Der russische Präsident Wladimir Putin hat wiederholt gesagt, er habe keine Pläne für eine Invasion, aber mit geschätzten 130.000 russischen Soldaten an der Nord-, Süd- und Ostgrenze der Ukraine haben westliche Beamte vor einem Angriff gewarnt. Es kann jetzt jederzeit gestartet werden. In der vergangenen Woche gab es eine Flut diplomatischer Gespräche, aber die westlichen und russischen Staats- und Regierungschefs konnten sich bisher nicht auf Schritte einigen, die die Spannungen abbauen würden.

Die Karte ist eine Momentaufnahme der aktuellen russischen Positionen sowie umfangreiche Schätzungen der Anzahl der Truppen und Arten von Ausrüstung, die in Gehweite der Ukraine stationiert sind. Es basiert auf Informationen, die von ukrainischen und westlichen Beamten sowie von unabhängigen Militäranalysten und Satellitenbildern erhalten wurden.

Siehe auch  Brasilien: Die Zahl der Todesopfer durch schwere Regenfälle steigt auf 84

Russland entsendet seit Wochen Streitkräfte nach Belarus, seinem engsten internationalen Verbündeten, und besteht darauf, dass der Einsatz für gemeinsame Militärübungen bestimmt sei. Die Übungen begannen am Donnerstag und werden voraussichtlich 10 Tage dauern. Westliche Beamte befürchten, dass die Übungen ein Vorwand sein könnten, um Kräfte zu mobilisieren, die dann genutzt werden könnten, um von Norden her in die Ukraine einzudringen. Russische Kampfflugzeuge starteten LuftpatrouillenRussische S-400-Luftverteidigungssysteme nahe der belarussisch-ukrainischen Grenze.

Die Ukraine warnt auch vor bevorstehenden russischen Marineübungen im Schwarzen und Asowschen Meer, die Schifffahrtsrouten schließen und damit der ukrainischen Wirtschaft schaden würden. Moskau hat gesagt, dass die Übungen nach internationalem Recht legal sind, aber westliche Beamte befürchten, dass sie ein Deckmantel für die Stationierung weiterer russischer Streitkräfte in der Ukraine sind.