Im Interview: Julian Draxler über Parfum und Paris

Im Interview: Julian Draxler

Wir haben Julian Draxler getroffen und mit ihm über den neuen BOSS Bottled United Duft, sein Leben in Paris, Musik und seine Lieblingsspeisen gesprochen. Was dabei rum kam? Ein freshes Interview mit bis dato noch relativ unbekannten Lifestyle-Facts von Julian Draxler. Viel Spaß damit! Vergesst nicht uns am Ende des Interviews euer Feedback zu geben.

Julian Draxler über BOSS Bottled United

Hi Julian. Gestern hast du noch den Coupe de France gewonnen und wenige Stunden später sitzen wir gemeinsam in Berlin. Konntest du ausreichend schlafen?

Julian Draxler: Ich muss schon zugeben, dass das mit dem Schlaf in der vergangenen Nacht auf ein Minimum reduziert war. Aber das kenne ich ja und ich freue mich einfach auf das Event hier in Berlin.

Da wären wir schon beim Thema! Du bist gemeinsam mit Harry Kane, Philippe Coutinho und Alvaro Morata das Gesicht der BOSS Bottled United Kampagne. Wie wichtig ist dir ein guter Duft im Alltag? Und nach welchen Kriterien suchst du dir dein Parfum aus?

Julian Draxler: Schon sehr wichtig! Jeder möchte gut riechen. In der Regel versuche ich zu variieren, um möglichst viel Abwechslung zu haben. Ich gehe auch gerne nach Jahreszeiten, denn da findet man für jedes Wetter den passenden Duft.

Für welches Wetter ist BOSS Bottled United geeignet?

Julian Draxler: In meinen Augen ist das ein Duft für den Sommer. Ich könnte mir aber durchaus vorstellen, dass er auch in den anderen Jahreszeiten eine gute Figur macht.

Woran erinnert dich der Duft?

Julian Draxler: Ganz ehrlich? An frisch gemähten Rasen mit einer fruchtigen Note! Zudem kommt noch ein bisschen Holz durch, aber da solltest du besser die Fachmänner und Frauen fragen (lacht).

Julian Draxler über sein Leben in Paris

Lass uns doch eben nach Paris fliegen und uns in deinem Zuhause umschauen. Wie viele Flacons finden wir in deinem Badezimmer vor?

Julian Draxler: Sehr gute Frage. Ich denke, dass es mittlerweile 20 Stück sind.

In Paris hast du ziemlich viele Kollegen, die viel Wert auf Mode und Lifestyle legen. Wie riecht es in der Kabine?

Julian Draxler: Fast wie in einer Parfümerie! Dort treffen die unterschiedlichsten Gerüche aufeinander und jeder aus dem Team versucht den besten Duft zu haben. So bleibt man definitiv immer auf dem aktuellsten Stand der Dinge (lacht).

Was unterscheidet Paris denn von deinen vorherigen Wohnorten Gelsenkirchen und Wolfsburg?

Julian Draxler: Hier probieren die Menschen viele neue Styles aus und keiner wird deswegen schief angeguckt. Ich liebe den Pott, aber Gelsenkirchen und Paris unterscheiden sich diesbezüglich schon sehr. Ich habe in Paris ziemlich viele Eindrücke gewinnen können und bin mittlerweile auch aufgeschlossener in Sachen Mode. Im Team gibt es mit Spielern wie Kevin Trapp auch immer wieder Trendsetter, die die neuesten Trends in die Kabine bringen.

Lesetipp: Der Lifestyle von Kevin Trapp in Paris

Julian Draxler über die WM in Russland und seine kulinarischen Vorlieben

Bald ist WM und ich weiß, dass das jetzt das bestimmende Thema ist. Wahrscheinlich kannst du die Fragen zu den deutschen Titelchancen schon nicht mehr hören. Deshalb: Freust du dich auf Russland? Wirst du die doch schon sehr spezifischen Speisen vor Ort ausprobieren?

Julian Draxler: Ich freue mich schon sehr! Das Land ist sehr interessant und ich bin schon gespannt, was uns dann vor Ort erwartet. Die Speisen würde ich natürlich auch ausprobieren, aber wir sind ja dort, um möglichst gut zu performen. Unser Koch weiß genau, was jeder einzelne Spieler braucht, um seine Leistung abrufen zu können.

Was bereitet der Koch denn für dich vor? Bist du eher der herzhafte Typ? Oder stehst du auf süße Speisen?

Julian Draxler: Ich mag es scharf! Das Essen muss würzig sein und darf nicht nach nichts schmecken. Kennst du das, wenn jemand nur Nudeln mit Tomatensauce isst? Das wäre nichts für mich (lacht).

Kenne ich gut! Habe mir eben noch schnell eine türkische Pizza gegönnt (lacht)

Julian Draxler: Weshalb hast du mir keine mitgebracht?

Julian Draxler über seinen Musikgeschmack

Du hast nicht gefragt! Lass uns noch eben über deinen Musikgeschmack sprechen. Was hörst du gerne? Wahrscheinlich Hip-Hop, oder?

Julian Draxler: Ja! Ich feier amerikanischen Hip-Hop und Rap schon sehr. Aber auch deutscher Rap gefällt mir sehr. Ich feier die Jungs aus´m Pott schon sehr, also KC Rebell oder Pillath.

Julian, vielen Dank für deine Zeit. Ich hoffe du hattest Spaß und wünsche dir ganz viel Erfolg bei der WM!

Julian Draxler: War cool! Vielen Dank und bis bald.

Das war also unser Interview mit Julian Draxler. Wenn ihr den neuen BOSS Bottled United Duft ausprobieren möchtet, dann folgt uns auf Instagram, damit ihr den Release des limitierten Allrounders nicht verpasst!

TEILEN

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere