Februar 26, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Hat BYU-Basketball die Wende geschafft, indem er Texas den Schuh überließ?

Hat BYU-Basketball die Wende geschafft, indem er Texas den Schuh überließ?

Als der texanische Star Dylan Disu 4:24 vor Spielende einen Turnover in einen Layup verwandelte und damit die Hälfte des BYU-Vorsprungs auf 17 Punkte reduzierte, mussten die Nr. 21 Cougars eine Entscheidung treffen.

Werden sie durchhalten, durchhalten und die Arbeit erledigen oder wird sich ihre begrenzte Geschichte in den Big 12 wiederholen?

So erfreut das ausverkaufte Marriott Center auch darüber war, dass BYU 64 % vom Feld, 41 % von der Dreipunktlinie und 86,7 % der Freiwürfe erzielte, die Besorgnis machte dennoch deutlich, was auf der Anzeigetafel stand – und das mit guten Ergebnissen Es gibt einen Grund. .

Zuletzt hatte BYU am Dienstag gegen die Nr. 4 Houston ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit den Cougars ausgetragen, bevor es die letzten sieben Punkte des Spiels in einer 75:68-Niederlage verlor. Nur wenige Tage zuvor führte BYU bei Texas Tech mit bis zu 17 Sieben, bevor es mit 85-78 verlor.

Die Cougars erzielten in der zweiten Halbzeit auch große Vorsprung bei Heimniederlagen gegen Cincinnati (71:60) und gegen Nr. 18 Baylor (81:72).

Selbst bei ihrem einzigen Auswärtssieg, 63-58 bei UCF, musste BYU 50 Sekunden vor Schluss einen Vorsprung von 13 Punkten auf einen Punkt verkürzen.

Was werden die Cougars also tun, nachdem ein Layup von Disu die Temperatur erhöht und den Longhorns etwas Leben einhaucht?

Zunächst schoss Fosseni Traoré einen Einhandschuss, zwei seiner 16 Punkte, und brachte den Vorsprung wieder auf 11.

Zweitens erhöhte BYU seinen Defensivdruck und ließ Texas im Finale mit 4:23 nur vier Punkte (alle Freiwürfe) zu.

Als Dritter erzielten Traoré, Dalen Hall und Spencer Johnson alle sechs Schüsse im Finale von 1:37.

Siehe auch  Baylor Sherman, Nr. 4 in der ESPN-College-Basketball-Transferrangliste, Creighton Blue Jays Commit

Die Cougars (15-5, 3-4) wehrten sich, behaupteten sich und machten den Job zu Ende, indem sie Texas den Fuß schenkten, das gerade einen vertrauensbildenden Sieg gegen die damalige Nummer 1 errungen hatte. 9 Baylor und Nr. 11 Oklahoma.

Jetzt, da das nächste Konferenzspiel vor Samstag in West Virginia ansteht, kann die BYU durchatmen, gesund werden und sich auf die Showdowns im Februar vorbereiten.

Mit einem Vorsprung von 7,5 Punkten gegen die Longhorns und einem Sieg über sie mit 12 Punkten stiegen die Cougars auf Platz 5 der NET-Rangliste. Durch den Sieg wird BYU voraussichtlich auch in den AP Top 25 bleiben, wo es seit dem 27. November gelistet ist.

Nach dem 3. und 4. Januar, an dem vier Teams in den Top 25 teilnahmen, werden die Cougars nächsten Monat acht Spiele bestreiten, darunter drei Ranglistengegner – auf Platz 11 in Oklahoma, auf Platz 15 in Baylor und auf Platz 7 in Kansas.

Die Jayhawks verloren am Samstag gegen Iowa State Nr. 24 – dasselbe BYU Cyclones-Team, das am 16. Januar in Provo mit 87-72 ausschied.

Wenn es einen Monat nach den Big 12 ein Urteil der Jury gibt, wird es sein, dass diese Cougars nicht nur so aussehen, als gehörten sie dazu, sondern dass sie auch so spielen, wie sie es tun.

Sogar die vier Niederlagen von BYU betrugen durchschnittlich 8,5 Punkte. Und was noch wichtiger ist: Wenn der Sieg über Texas den Cougars zeigt, wie man ein Spiel zu Ende bringt, könnte er zum Signatursieg der Saison werden.

Die Longhorns auf den Kopf zu stellen, könnte in der öffentlichen Meinung für Aufsehen sorgen, aber vor Ort ist es das, was die BYU anstrebt, Texas auf den Kopf zu stellen.

Siehe auch  Das Neueste auf Freddy Freemans Markt

Das Spiel am Samstag gegen die Mountaineers (16 Uhr, ESPN+) ist eine Chance, dies zu untermauern und einen weiteren großen Schritt auf dem unwahrscheinlichen Weg der Cougars zum Big Dance zu machen.

Dave McCann ist Mitwirkender bei Deseret News, Play-by-Play-Sender und Moderator von BYUtv/ESPN+. Er war Co-Moderator von „Y's Guys“ bei ysguys.com Er ist der Autor des auf der Website verfügbaren Kinderbuchs „C for Cougar“. deseretbook.com.