Juni 19, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Gründungsmitglied und Gitarrist von Train stirbt im Alter von 58 Jahren

Gründungsmitglied und Gitarrist von Train stirbt im Alter von 58 Jahren

Charlie Cullen, Gründungsgitarrist der Pop-Rock-Band Train, ist gestorben. Er war 58 Jahre alt.

entsprechend TMZ, der mit der Mutter des Musikers sprach, sagte, der in Kalifornien geborene Künstler sei gestorben, nachdem er im Haus eines Freundes in Brüssel, Belgien, im Badezimmer ausgerutscht und gestürzt sei. Seine Mutter sagte, es sei nicht klar, wann Colin starb, da seine Leiche erst gefunden wurde, als seine Freunde vor etwa fünf Tagen von ihrer Reise zurückkehrten. Auch Colins Schwester bestätigte seinen Tod vielfältig.

Seine Mutter erzählte TMZ auch, dass der Musiker nach Brüssel gezogen sei, um an einem Konservatorium Musikunterricht zu geben, und zum Zeitpunkt seines Todes an neuer Musik für einen Film arbeitete. Colin hat seine Zeit im Ausland auf Instagram dokumentiert, wo er den Ort „offiziell“ zu seinem erklärte. [his] Lieblingsstadt“ in A Nach März.

Colin half in den 1990er Jahren mit dem Sänger Pat Monahan, Rob Hotchkiss, Jimmy Stafford und Scott Underwood bei der Gründung von Train. Bevor er die Band 2003 aufgrund von Drogenproblemen verließ, nahm er Hits wie „Drops of Jupiter“ mit, das auf Platz 5 der Billboard Hot 100 landete und der Band ihren ersten Grammy Award für den besten Rocksong einbrachte. und „Virginia-Treffen“. Die Band spielte „Drops of Jupiter“ in der Grammy-Fernsehshow im Jahr 2002. Der Hit erhielt außerdem Nominierungen für „Platte und Song des Jahres“ und „Beste Rockperformance eines Duos oder einer Gruppe“. Zwei Jahre später erhielten Colin und die Band für ihren Song „Calling All Angels“ zwei weitere Grammy-Nominierungen – „Bester Rocksong“ und „Beste Rockperformance eines Duos oder einer Gruppe mit Gesang“. Trains selbstbetiteltes Debütalbum erreichte 1999 Platz 76 der Billboard 200.

Siehe auch  Travis Kelce sagt in einem neuen Interview, er sei „der glücklichste aller Zeiten“.

„Als ich Charlie Colin traf, im Vordergrund links, verliebte ich mich in ihn“, sagte die Band in einer Erklärung. Instagram Am Mittwoch (22. Mai) teilen wir ein Erinnerungsfoto der ursprünglichen Besetzung von Train mit T-Shirts mit der Aufschrift „Billboard #1“. „Er war der süßeste Mann und was für ein hübscher junger Mann … Ich werde immer einen warmen Platz für ihn in meinem Herzen haben. Ich habe immer versucht, ihn näher zu bringen, aber er hatte eine eigene Vision. Du bist eine Legende, Charlie. „Geh und zieh diesen Engeln die Hosen aus.“

2015 gründeten Colin, Hotchkiss und Underwood mit Tom Luce die Band Painbirds.

Colin wuchs in Newport Beach auf und traf Hotchkiss zum ersten Mal in der Mittelschule. Später besuchten die beiden zu unterschiedlichen Zeiten das Berklee College of Music in Boston, bevor sie sich wieder trafen, als letzterer die Band The Messengers gründete.

Nachdem sich The Messengers getrennt hatten, lernte Hotchkiss Monahan kennen und begann in der Bay Area mit der Zusammenarbeit an Songs. Später luden sie Stafford und Colin ein, sich ihrer Besetzung anzuschließen, und später holte Colin Underwood als Schlagzeuger hinzu – und ein Zug war geboren.

„Charlie rief mich an und sagte: ‚Es war diese seltsame Synchronizität, bei der wir nicht einmal bereit waren, über das Aufhören nachzudenken‘“, erinnerte sich Hotchkiss 2015 in einem Interview mit „Charlie“. Los Angeles Zeiten. „In erster Linie steht für uns das Songwriting im Vordergrund und es macht uns großen Spaß, live zu spielen.“