Juni 19, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Google priorisiert KI-Übersichtsanzeigen gegenüber der organischen Suche

Google priorisiert KI-Übersichtsanzeigen gegenüber der organischen Suche

Die Referenten der Google Marketing Live-Veranstaltung erklärten, wie sie Nutzersuchanfragen und KI-Übersichten nutzen werden, um interaktive Shopping-Anzeigen zu schalten, die die organischen Suchergebnisse nach unten verschieben, und stellten fest, dass Google „Konzentrieren Sie sich darauf, Ihrem Unternehmen neue Möglichkeiten zu eröffnen.

Google: Wir bauen keine bessere Suchmaschine

Der erste Redner, Philip Schindler, Senior Vice President und Chief Business Officer bei Google, sagte laut, was Googler normalerweise nicht tun, als er sagte, dass der Zweck von Suchergebnissen darin bestehe, Anzeigen zu schalten.

Er gab diese Erklärung im Zusammenhang mit einem neuen KI-gestützten Videotool ab, das YouTube-Erstellern dabei helfen wird, mehr Inhalte zu erstellen.

Nach 18:19 Minuten prahlte Schindler:

„Wir haben mit einigen wirklich talentierten Filmemachern, Musikern und Künstlern zusammengearbeitet und die Ergebnisse sind einfach erstaunlich. Wir werden bald Videos zu Kurzfilmen hinzufügen und Ihnen und Ihren Marken eine völlig neue Welt kreativer Möglichkeiten eröffnen Jeder Schöpfer hat die Kraft der KI in der Tasche.“

Was bedeutet das alles für Sie? Mehr Ersteller, die hochwertige Inhalte erstellen, ziehen mehr Zuschauer an, was für Sie mehr Reichweite, Engagement und ROI bedeutet. Wir bauen nicht nur eine bessere Suchmaschine oder eine bessere YouTube-Website. Wir konzentrieren uns darauf, Ihrem Unternehmen neue Möglichkeiten zu eröffnen.“

Die Aussage, dass Google KI-Übersichten und -Suche nutzt, um Reichweite und ROI für Werbetreibende zu steigern, ist nicht die einzige. Die nächsten beiden Redner brachten dasselbe zum Ausdruck.

Such- und Shopping-Anzeigen in AI – Übersicht

Der nächste Redner war Vidhya Srinivasan, Vizepräsident/General Manager für Werbung bei Google. Sie beginnen damit, dass Sie beschreiben, wie Sucherlebnisse den Traffic auf Websites steigern. Schalten Sie dann schnell den Gang um und zeigen Sie, wie interaktive Anzeigen organische Sucheinträge buchstäblich über die Sichtbarkeit von Nutzern hinaus verschieben, die Suchanfragen stellen.

Siehe auch  Apples Vision Pro-Headset enthüllt Metaverse-Kompromisse für „Spatial Computing“

In Minute 30 des Videos erklärte Srinivasan:

„KI-Übersichten werden in den Suchergebnissen angezeigt, wenn sie über die heutigen Suchmöglichkeiten hinaus besonders nützlich sind. Während wir das Sucherlebnis weiter testen und weiterentwickeln, werden wir uns weiterhin stark darauf konzentrieren, wertvollen Traffic an Publisher und Ersteller zu senden Wege zum Erkunden Der Benutzer führt zu mehr Auswahlmöglichkeiten und mehr Auswahlmöglichkeiten führen zu mehr Möglichkeiten für Werbetreibende.

Möglicherweise ist Ihnen aufgefallen, dass wir bereits oberhalb und unterhalb der KI-Übersichten Anzeigen schalten. Diese Anzeigen werden der Suchanfrage des Nutzers zugeordnet. Wir werden nun damit beginnen, Such- und Shopping-Anzeigen in KI-basierten Übersichten für Nutzer in den USA zu testen.

Neu daran ist auch, dass wir diese Anzeigen nicht nur dem Kontext der Suchanfrage, sondern auch Informationen in der KI-Übersicht zuordnen. Wie immer werden Anzeigen deutlich gekennzeichnet.

1. AI-Übersicht – Keine Mitgliedereinträge

2. Scrollen Sie nach unten für Shopping-Anzeigen

Anschließend beschrieb sie ein Beispiel für zerknitterte Kleidung auf Reisen und wandte sich dann einer Google-Suche zu, um Möglichkeiten zu finden, Falten vorzubeugen. Es zeigt die Suchaktivität für Reise-Hacks und zeigt, wie organische Suchergebnisse unter die AI-Übersichtsfunktion und neue Such- und Shopping-Anzeigen verschoben werden, die Produktbilder enthalten und weitaus häufiger als alle Suchergebnisse auftauchen.

Sie erklärte, wie die neuen AI Overviews Shopping Ads dazu dienen werden, Suchende zu konvertieren:

„Durch die KI-Übersicht habe ich schnell einige beliebte Reise-Hacks gefunden, die vielversprechend aussahen, und als ich die vielen Optionen durchstöberte, fand ich eine wirklich tolle Lösung, ein faltenfreies Spray, von dem ich noch nie zuvor gehört hatte . So perfekt, das wollte ich ausprobieren.

Mit dieser Funktion kann ich jetzt einfach sofort auf die Anzeige klicken und sie kaufen.

Wie Sie sehen, machen wir es für Verbraucher einfacher und schneller, sodass sie sofort Maßnahmen ergreifen können. Dies ist nur ein Beispiel dafür, wie wir die KI-Generierung nutzen. Es gibt noch viel mehr und wir werden mit weiteren Anwendungen in der Suchmaschinenwerbung beginnen.“

3. Gezielte Werbung basierend auf der Übersicht über künstliche Intelligenz

Die Google-Suche ist ein Köder

Die Suchmaschineningenieure von Google nutzen die neuesten Technologien und Daten, um die nützlichsten Suchergebnisse aller Zeiten in der Geschichte von Google zu erstellen, und das sind die besten aller Zeiten. Laut den Verantwortlichen bei Google besteht der Zweck der Suche jedoch nicht darin, „die Informationen der Welt zu organisieren und allgemein zugänglich und nützlich zu machen“, sondern darin, mehr „Reichweite, Engagement und ROI“ für Werbetreibende zu schaffen. Sam Altman hatte Recht, als er beschrieb, was Google tut, als miserabel.

Siehe auch  Apple ist dabei, die volle Leistung des Mac zu entfesseln

SEO ist sozial konzipiert

Beim Social Engineering wird das Verhalten von Menschen manipuliert, um sie zu einer bestimmten Leistung zu bewegen. Google hat einen großen Teil des Web-Ökosystems mit Konzepten wie Core Web Vitals sowie Erfahrung, Fachwissen, Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit erworben, um Nutzer zufrieden zu stellen, die Google nie beabsichtigt zu haben schien.

Und das ist nicht die Schuld der Googler, die ihr Herzblut in die Suchoptimierung stecken. Sie machen einen guten Job. Aber es ist klar, dass die Mission von Google nicht mehr darin besteht, Informationen zugänglich und nützlich zu machen. Was vielleicht wie ein dystopischer Horror erscheint, ist, dass Google die Such- und Social-Publisher-Community erfolgreich so gestaltet hat, dass sie sich auf die Erstellung nützlicher Inhalte konzentriert, damit diejenigen, die auf der Werbeseite arbeiten, diese nutzen können, um einen höheren ROI für Werbetreibende zu erzielen.

SEO und Publisher werden nicht nur zum Nutzen von Werbetreibenden eingesetzt.

Sehen Sie sich die Google Marketing Live-Keynote 2024 an

Ausgewähltes Bild von Shutterstock/pikselstock