März 4, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

FRC, FDX, NVDA, BMBL und mehr

FRC, FDX, NVDA, BMBL und mehr

Die Anleger atmeten erleichtert auf, nachdem die Schweizerische Nationalbank angekündigt hatte, die Credit Suisse mit Liquidität zu unterstützen.

Arnd Wiegmann/Stringer/Getty Images

Sehen Sie, welche Unternehmen im Mittagshandel für Schlagzeilen sorgen.

Erste Republik – Die Aktien der Regionalbanken fielen um mehr als 20 %, selbst nachdem das Unternehmen Rettungspakete von anderen Finanzinstituten erhalten sollte. Die Branche bleibt unter Druck. PacWest und Western Alliance verloren ebenfalls jeweils mehr als 13 %, während KeyCorp um 8 % zurückging.

Credit Suisse Die Aktien der in den USA notierten Schweizer Bank fielen am Freitag um etwa 11 Prozent, einen Tag nachdem sie gestiegen waren, nachdem bekannt wurde, dass die Bank bis zu 50 Milliarden Schweizer Franken (54 Milliarden US-Dollar) von der Schweizerischen Nationalbank geliehen hatte. Die Aktie erlebte eine volatile Woche, nachdem der größte Investor der Credit Suisse sagte, er werde der Bank keine zusätzlichen Mittel zur Verfügung stellen.

Entdeckung Warner Bros — das Medienunternehmen legte um 2 % zu, nachdem Wells Fargo die Aktie auf eine gleichgewichtige Übergewichtung heraufgestuft hatte. Dem Unternehmen gefielen die Bemühungen des Unternehmens zum Schuldenabbau.

FedEx – Die Aktie der Reederei stieg um mehr als 8 %, nachdem die Unternehmensgewinne des dritten Quartals die Erwartungen der Analysten übertroffen hatten. FedEx meldete einen bereinigten Gewinn von 3,41 US-Dollar pro Aktie und übertraf damit die Prognose von Refinitiv von 2,73 US-Dollar pro Aktie. Das Unternehmen hob zudem seine Ergebnisprognose für das Gesamtjahr an.

Sarepta-Heilmittel Der Name des Arzneimittels fiel um fast 20 %, nachdem die Aufsichtsbehörden angekündigt hatten, eine Sitzung des Beratungsausschusses für die Behandlung von Duchenne-Muskeldystrophie mit SRP-9001 einzuberufen. Die Nachricht ließ Bedenken hinsichtlich der endgültigen Zulassung der Behandlung aufkommen.

Siehe auch  Exxon und Chevron meldeten bescheidene Gewinne, als die Ölpreise fielen

nvidia — Nvidia-Aktien legten um mehr als 1 % zu, nachdem Morgan Stanley den Chiphersteller von einem Rating mit gleicher Gewichtung auf übergewichtet hochgestuft hatte, da sich die Unternehmen auf Entwicklungen im Bereich der künstlichen Intelligenz konzentrieren. Nvidias KI-Erzählung sei „zu stark, um am Rande zu bleiben“, sagte die Bank.

Bumble – Die Aktien der Dating-App stiegen um 3 %, nachdem Citi begann, das Unternehmen mit einem Buy-Rating abzudecken, und sagte, dass die Aktie um mehr als 20 % steigen könnte, wenn sie Marktanteile gewinnt.

Kryptowährungsaktien – Kryptoaktien stiegen mit dem Anstieg von Bitcoin, da die Bankenkrise diese Woche das Interesse an Kryptowährungen erneut weckte. Coinbase und Microstrategy stiegen um 6 % bzw. 7 %. Auch Bitcoin-Miner erlebten eine große Rallye, wobei Riot-Plattformen um 10 % zulegten, Hut 8 um 6 % zulegte und Marathon Digital um 4 % zulegte.

Alex Haring, Tanaya Machell, Michelle Fox und Samantha Sobin von CNBC trugen zur Berichterstattung bei.