Mai 23, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Fleißiges Deutschland?  – Globalist

Fleißiges Deutschland? – Globalist

1

Bis 2022 wird die Krankenquote in Deutschland drastisch auf durchschnittlich 3,8 Arbeitstage ansteigen. Nach einem leichten weiteren Anstieg im Jahr 2023 liegt sie nun bei 15,2 Tagen pro Jahr. Dies entspricht drei Wochen.

2

Die durchschnittliche Zahl der Feiertage in Deutschland liegt bei 30. Das sind fünf mehr als in Frankreich und zehn mehr als in den Niederlanden.

3

Mit Ausnahme des ersten Pandemiejahres 2020 haben die Deutschen seit 50 Jahren noch nie so wenig gearbeitet wie im letzten Jahr. Die durchschnittliche Jahresarbeitszeit der Erwerbstätigen beträgt lediglich 1.342 Stunden.

4

Wie bereits im Jahrzehnt zuvor wird Deutschland erneut den niedrigsten Platz unter den OECD-Ländern einnehmen.

5

Im Jahr 2022 lagen Frankreich, Italien, Spanien und Griechenland mit 1.511 Arbeitsstunden (Frankreich) bzw. 1.886 Arbeitsstunden (Griechenland) an der Spitze.

6

Eine hohe Morbiditätsrate hat das Wachstum in Deutschland in den letzten beiden Jahren jeweils um etwa 1 % gebremst.

7

Ohne die zusätzlichen Tage wäre die deutsche Wirtschaftsleistung im vergangenen Jahr nicht geschrumpft, sondern gewachsen.

8

In einer aktuellen Umfrage befürchten 61 % der Deutschen, dass Überlastung zu körperlicher Erschöpfung führt – elf Prozentpunkte mehr als vor der Corona-Pandemie.

9

Jeder Fünfte (21 %) schätzt sein Risiko, eine Verbrennung zu erleiden, als „hoch“ ein, gegenüber 14 % vor der Pandemie.

Siehe auch  Winston-Salem hofft, ein deutsches Motorenwerk zu erwerben