Februar 26, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Entdeckung des ältesten Schwarzen Lochs im Universum

Entdeckung des ältesten Schwarzen Lochs im Universum

Wissenschaftler gaben am Mittwoch die Entdeckung des ältesten Schwarzen Lochs aller Zeiten bekannt, eines 13 Milliarden Jahre alten Objekts, das seine Muttergalaxie tatsächlich zu Tode „frisst“.

Astronomen machten diese Entdeckung mit dem James Webb-Weltraumteleskop.

Das älteste supermassive Schwarze Loch ist überraschend groß und hat eine Masse von einigen Millionen Mal so viel wie unsere Sonne. Die Tatsache, dass sie so früh im Universum existierten, „stellt unsere Annahmen darüber, wie Schwarze Löcher entstehen und wachsen, in Frage“, heißt es in einer Erklärung des Zentrums. Universität von Cambridge im Vereinigten Königreich

Die Nachricht von der Entdeckung wurde am Mittwoch in der Studie veröffentlicht „Ein kleines, mächtiges Schwarzes Loch am Anfang des Universums.“ In einer peer-reviewten Zeitschrift Natur.

„Ein Buffet für Schwarze Löcher“

„Es ist noch zu früh, ein so großes Schwarzes Loch im Universum zu sehen, also müssen wir über andere Möglichkeiten nachdenken, wie es entstehen könnte“, sagte der Hauptautor. Roberto Maiolino, vom Cavendish Laboratory in Cambridge und dem Kavli Institute of Cosmology. „Sehr frühe Galaxien waren sehr reich an Gas und bildeten daher eine Anlaufstelle für Schwarze Löcher.“

Laut der Universität Cambridge glauben Astronomen, dass supermassereiche Schwarze Löcher, die in den Zentren von Galaxien wie der Milchstraße gefunden wurden, im Laufe von Milliarden von Jahren zu ihrer heutigen Größe angewachsen sind. Aber die Größe dieses neu entdeckten Schwarzen Lochs deutet darauf hin, dass sie sich auf unterschiedliche Weise bilden könnten: Sie könnten „groß geboren“ werden oder sie könnten Materie mit einer Geschwindigkeit fressen, die fünfmal höher ist als bisher für möglich gehalten.

Siehe auch  Beobachten Sie, wie SpaceX heute (2. März) 51 Starlink-Satelliten in die Umlaufbahn bringt

„Dieses Schwarze Loch frisst im Grunde [equivalent of] „Alle fünf Jahre volle Sonne“, sagte Maiolino. NPR. „Es ist tatsächlich viel höher, als wir für diese Schwarzen Löcher für möglich gehalten hätten.“

Das James-Webb-Teleskop repräsentiert eine „neue Ära“ in der Astronomie

Das 2021 gestartete James Webb-Weltraumteleskop ist das größte und leistungsstärkste astronomische Observatorium, das jemals ins All geschickt wurde.

Während der zweijährigen Betriebszeit von Webb lieferte das Teleskop atemberaubende Ausblicke auf die Planeten, Galaxien, Sterne und andere Teile des Universums in unserem Sonnensystem, die noch nie zuvor gesehen wurden.

„Es ist eine neue Ära: Der enorme Empfindlichkeitssprung, insbesondere im Infrarotbereich, ist wie ein Upgrade von einem Galileo-Teleskop zu einem modernen Teleskop über Nacht“, sagte Maiolino. „Bevor das Internet auf den Markt kam, dachte ich, dass das Universum vielleicht nicht so interessant wäre, jenseits dessen, was wir mit dem Hubble-Weltraumteleskop sehen konnten. Aber das ist überhaupt nicht der Fall: Das Universum war sehr großzügig in dem, was es uns zeigt, und das ist es.“ nur der Anfang.“

Mitwirkende: Eric Lagata, USA TODAY; Associated Press