April 14, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Eine doppelköpfige SpaceX Falcon 9-Rakete wird am Samstag am Kap starten

Eine doppelköpfige SpaceX Falcon 9-Rakete wird am Samstag am Kap starten

Er spielt

Während das Warten auf den Abschied von Delta IV Heavy weitergeht, bereiten sich Einheimische und Spring Breaker auf eine mögliche Doppelraketenstartshow am Samstag vor.

Wenn alles nach Plan verläuft, könnten zwei Falcon-9-Raketen bei aufeinanderfolgenden Abendstarts in den Himmel Floridas aufsteigen – etwas, das immer noch ein Novum ist.

SpaceX bestätigte beide Starts am Freitagabend nach Rücksprache mit der National Geospatial-Intelligence Agency und der Liste der Federal Aviation Administration.

Kommende Markteinführungen: Gibt es heute einen Launch? Der bevorstehende Raketenstartplan von SpaceX der NASA in Florida

Am Samstag, den 30. März, wird Eutelsat 36D, ein Kommunikationssatellit für Afrika und Eurasien, vom Pad 39A des Kennedy Space Center mit einer Falcon 9-Rakete gestartet. In einer Pressemitteilung von Airbus heißt es, dass der Satellit für die Bereitstellung von Fernsehübertragungen und Regierungsdiensten konzipiert sei Afrika, Europa und die östlichen Länder der Welt. Ab 15 Jahren.

Der Start wird derzeit voraussichtlich um 17:52 Uhr stattfinden, ein Zeitfenster von drei Stunden und 58 Minuten, falls erforderlich, mit einer Backup-Möglichkeit am Sonntag.

Später am Abend Space Wolk Ein Versuch, eine weitere Charge von 23 Satelliten zu starten vom Launch Complex 40 auf einer anderen Falcon 9-Rakete. Der Start dieses Starts ist derzeit für 21:02 Uhr geplant, wobei das Zeitfenster auf 22:00 Uhr verlängert wird, und es bestehen Backup-Möglichkeiten ab 19:00 Uhr am Sonntag.

Nach Angaben des 45. Wettergeschwaders der Space Force wird erwartet, dass das Wetter für beide Starts ideal ist und die Wahrscheinlichkeit von Verstößen, die den Start verhindern würden, bei weniger als 5 Prozent liegt. Die einzige Sorge: dichte Wolken.

Siehe auch  Der japanische Lander landete auf der Mondoberfläche, wurde jedoch durch eine Stromstörung lahmgelegt, die die Mission beendete

Das letzte Mal, dass die Space Coast einen doppelten Hochlauf erlebte, war am 14. und 15. Februar, als SpaceX eine Falcon 9-Rakete mit dem Mondlander „Intuitive Machines“ vom KSC-Pad 39A startete, etwas mehr als sieben Stunden nachdem die Falcon 9-Rakete das USSF gestartet hatte. 124 Vertraulichkeit. Nationale Sicherheitsmission vom Launch Complex 40 der Cape Canaveral Space Force Station. Die Mondlandefähre Odysseus erreichte den Mond, wenn auch verkehrt herum, und war damit die erste amerikanische Raumsonde, die seit der Apollo-17-Mission im Dezember 1972 auf dem Mond landete.

Doppelter Header zum Valentinstag: SpaceX-Raketen starten Mondlander und Militärsatelliten mit zwei Valentinstagsraketen vom Kap

Unterdessen dürfte sich das lang erwartete Warten auf den letzten Flug des Delta IV Heavy der United Launch Alliance über das Wochenende hinziehen. Der für Donnerstag um 14:45 Uhr geplante Start wurde auf Eis gelegt, als die Winde am Donnerstag die akzeptable Grenze überschritten, und dann bemerkten die Teams den Ausfall der Bodenpumpe der Pipeline für gasförmigen Stickstoff, postete ULA-CEO und Präsident Tory Bruno auf X.

Die Pumpe versorgt die Systeme der Trägerrakete mit pneumatischem Druck.

ULA sagte, es werde eine 24-Stunden-Bereitstellung durchführen, dann sei ein Start für 13:37 Uhr am Freitag geplant. Aber Bruno postete später auf der „X“-Website, früher bekannt als Twitter, dass „die Pumpe wieder kaputt gegangen ist … machen Sie sich bereit.“

Kurz vor 20 Uhr kündigte ULA an, die Arbeiten an der Pipeline einzustellen.

„Das Team arbeitet weiterhin an der Fehlerbehebung in der Pipeline und es wird mehr Zeit benötigt, um Vertrauen in das System zu schaffen“, heißt es in einer Erklärung des Unternehmens. „Wir werden weiterhin mit unseren Kunden zusammenarbeiten, um den nächsten Startversuch zu bestätigen, und nach einer Lösung wird ein neuer Termin bekannt gegeben.“

Siehe auch  Die Ausrichtung des James Webb-Weltraumteleskops der NASA ist abgeschlossen – Aufnahme klarer, fokussierter Bilder

Die FAA zeigt, dass ULA am Montag um 13:25 Uhr eine Startmöglichkeit hat. Das Startfenster betrug vier Stunden. ULA hat jedoch noch nicht gesagt, ob es am Montag startbereit sein wird. Beim Start wird es der 16. Flug einer Delta IV Heavy-Rakete und der 389. und letzte Flug des Delta-Raketenprogramms sein.

ULA ersetzt die ausgemusterte Rakete durch die Vulcan der nächsten Generation, die im Januar einen erfolgreichen Jungfernflug von Cape Canaveral aus absolvierte.

Marvin und Shelley Kendall aus New York waren am Donnerstag im Besucherkomplex des Kennedy Space Center und hofften, den letzten Flug der leistungsstarken Dreikernrakete Delta IV Heavy zu sehen. Marvin arbeitet als IT-Systemingenieur, während Shelley im pharmazeutischen Bereich arbeitet. Beide sagten, sie wüssten, wie wichtig MINT sei, und als sie von der Einführung hörten, wollten sie dabei sein.

Ihre Kinder, Marvin Kendall III, 10, Alexander Solomon, 11, und Harper Kendall, 8, standen enttäuscht von ihren Eltern vor dem Besucherkomplex. „Enttäuschend“, sagte Alexander Solomon, als er gefragt wurde, was er von den Huskers halte.

Der Doppelflug am Samstag könnte, wenn er wie geplant startet, für die Stadtbewohner ein atemberaubendes Hochgenusserlebnis sein.

Kontaktieren Sie die Weltraumreporterin Brooke Edwards unter bedwards@floridatoday.com.