Mai 19, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Ein weiterer Tesla-Manager meldet sich zu den Schadensersatzforderungen für Autos in Höhe von 25.000 US-Dollar

Ein weiterer Tesla-Manager meldet sich zu den Schadensersatzforderungen für Autos in Höhe von 25.000 US-Dollar

Ein anderer Tesla-Manager hat auf aktuelle Berichte reagiert, dass ein Massenmarktauto im Wert von 25.000 US-Dollar nicht mehr in den Plänen sei, nachdem CEO Elon Musk die Behauptungen zurückgewiesen hatte.

Letzte Woche, Reuters Sie berichtete, dass Quellen ihr mitgeteilt hätten, dass Tesla die Pläne für sein 25.000 US-Dollar teures Elektrofahrzeug (EV) abgesagt habe. Musk dementierte diese Berichte weiter und sagte wörtlich: „Reuters „Lügt (wieder)“, als er und Tesla später Pläne zur Enthüllung ihres nächsten Robotaxi am 8. August 2024 bekannt gaben. Der Schritt löste bei vielen Aktionären und Tesla-Fans Spekulationen aus, dass sowohl das 25.000 US-Dollar teure Robotaxi als auch das Elektroauto auf derselben Basis gebaut werden könnten. Die Plattform, auf die Musk auf das X mit dem „Augen“-Emoji reagierte, deutete darauf hin, dass es ein guter Schuss sein könnte.

Am Sonntag reagierte Tesla-Chefdesigner Franz von Holzhausen auch auf Behauptungen über das erschwinglichere Massenmarkt-Elektrofahrzeug, wie in einem Video von Tesla geteilt X Benutzer BLKMDL3. Das Video, das während einer Podiumsdiskussion zwischen von Holzhausen, Ben von Unplugged Tesla und Russell von Michelin im Petersen Automotive Museum aufgenommen wurde, zeigt einen Reporter, der fragt, was mit dem 25.000-Dollar-Auto passiert, ob es storniert, verspätet oder nicht.

Obwohl von Holzhausen nicht so direkt reagierte wie Musk, äußerte er auch schnell Zweifel an der Angelegenheit. Reuters Der betreffende Bericht.

„Ich werde informiert bleiben“, sagte von Holzhausen während der Diskussion. „Glauben Sie einfach nicht immer, was Sie lesen.“

das Original Reuters In dem Bericht wurde behauptet, dass die Veröffentlichung Nachrichten von Tesla an Zulieferer über das Projekt untersucht habe, außerdem behauptete sie, sie habe eine Nachricht von einem Manager bei Tesla gesehen, der speziell über die Stornierung eines 25.000-Dollar-Elektrofahrzeugs schrieb. Die Nachricht kommt auch, als Tesla seinen Kunden seine lang erwartete Version 12 des vollständig selbstfahrenden Fahrzeugs vorstellt, nachdem es letztes Jahr von Musk und anderen als Schlüsselelement zur Lösung des Autonomie-Rätsels angepriesen wurde.

Siehe auch  Dow Jones steigt, während Tesla-Aktien im GM-Deal steigen. Die Zielbewertung wird gesenkt, wenn der Verkehr verlangsamt wird.

Zusätzlich dazu, dass die FSD-Flotte letzte Woche eine Milliarde Meilen überschritten hat, wurde das Programm auch von der Bezeichnung „Beta“ zur neuen Bezeichnung „FSD (überwacht)“ geändert, nachdem Musk letztes Jahr gesagt hatte, dass Version 12 den Spitznamen „Beta“ abgeben würde. In einer durchgesickerten E-Mail von Musk heißt es außerdem, dass Tesla-Mitarbeiter FSD-Demofahrten mit Lieferungen anfordern und das Unternehmen jetzt kostenlose einmonatige Testversionen der Software anbietet.

Tesla wird seine Gewinnmitteilung für das erste Quartal 2024 am 23. April abhalten, nachdem das Unternehmen letzte Woche die Produktions- und Auslieferungszahlen von Elektrofahrzeugen für das Quartal bekannt gegeben hat.

Was denkst Du? Lassen Sie es mich unter zach@teslarati.com wissen, finden Sie mich unter @Zachary ViscontiOder senden Sie uns Tipps an Tips@teslarati.com.