September 26, 2022

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Ein Feuerball in Zeitlupe erleuchtet den Nachthimmel in Schottland

Ein Feuerball in Zeitlupe erleuchtet den Nachthimmel in Schottland

Ian O’Brien, Doktorand an der Universität Glasgow und Mitglied der britischen Fireball Alliance, die Meteoritensichtungen verfolgt, sagte, es sei nicht klar, ob es sich um einen Meteoriten oder ein Stück Weltraumschrott handele. Der Feuerball war 10 bis 20 Sekunden lang am Himmel sichtbar – eine ungewöhnlich lange Zeit für einen Meteor – aber die Art und Weise, wie das Objekt am Nachthimmel zersplitterte, deutet darauf hin, dass es sich um einen Weltraumfelsen handelte.

„Es hat die Eigenschaften von beidem“, sagte O’Brien. „Wir haben Leute, die die Schüsse verarbeiten und ihren Kurs bestimmen.“ „Im Moment können wir nur raten. Auf jeden Fall war es eine tolle Veranstaltung.“

Sie sagte, die meisten Feuerbälle seien nur wenige Sekunden lang zu sehen. Meteorit getroffen Letztes Jahr in Mittelengland ausgebildet Sie fiel für sieben Sekunden in den Himmel.

Der Feuerball wurde am Mittwoch gegen 22 Uhr Ortszeit entdeckt. O’Brien sagte, dass die relativ frühe Stunde und ein klarer Nachthimmel dazu führten, dass viele Menschen den Feuerball sogar in bebauten Gebieten wie Glasgow sahen. Mehrere, die das Glück hatten, den Feuerball zu entdecken, haben Videos von Handy- und Türkameras in den sozialen Medien geteilt.

Richard Kacerek, Gründer UK Meteor Observation NetworkEr sagte, die erste Einschätzung der Gruppe sei, dass es sich um Weltraumschrott handele. „Nach den Videos zu urteilen, die das Publikum aufgenommen hat, scheint es sich viel langsamer zu bewegen als der Meteor“, sagte er.
Ces Verbeek, Präsident Internationale Meteor OrganisationEr sagte, die Gruppe habe mehr als 800 Berichte auf ihrer Website erhalten und dann Ich habe diese Informationen verwendet, um eine mögliche Flugbahn für den Feuerball zu erstellen.

Die Flugbahn des Feuerballs deutete darauf hin, dass er den nördlichen Kanal, der Schottland und Nordirland trennt, passierte und seine Reise irgendwo über der Insel Islay vor der Westküste Schottlands beendete.

Siehe auch  SpaceX startet 53 weitere Starlink-Satelliten – Spaceflight Now