September 24, 2021

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die Zahl der Todesopfer bei den Überschwemmungen in Europa steigt, während Deutschland und Belgien trauern.

Während sich die katastrophalen Überschwemmungen in Westdeutschland und Belgien angesichts steigender Todeszahlen auflösen, beeilen sich Rettungskräfte, Überlebende zu finden. Es erreichte mindestens 183 Viele weitere fehlen. Etwa 156 Menschen sind in Deutschland bei der schlimmsten Naturkatastrophe des Landes seit mehr als einem halben Jahrhundert ums Leben gekommen. Etwa 110 dieser Todesfälle ereigneten sich im Stadtteil Ahweiler südlich von Köln. In Belgien wurden die meisten Toten rund um die Stadt Lüttich gefunden, in der etwa 200.000 Menschen leben.

„Es ist erschreckend“, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel am Sonntag. „Die deutsche Sprache kann die eingetretene Katastrophe nicht beschreiben.“ Zuvor sagte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, er sei schockiert Restkatastrophe durch Hochwasser. „Viele Menschen haben alles verloren, was ihr Leben aufgebaut hat – ihren Besitz, ihre Häuser, das Dach über dem Kopf“, sagte er und fügte hinzu, dass es Wochen dauern könne, bis das volle Ausmaß des Schadens klar werde. Die Behörden warnten davor, dass die Zahl der Todesopfer weiter steigen könnte, da mehrere Tage sintflutartige Regenfälle zu katastrophalen Überschwemmungen führten. Anwohner und Geschäftsinhaber versuchen nun mancherorts, mit der Katastrophe fertig zu werden Unerkennbares Aussehen. „Alles ist komplett zerstört. Man erkennt die Landschaft nicht wieder“, sagte Michael Long, Inhaber einer Bar in Bad Nunehr-Ahweiler, Ahreweiler.

Die hohe Zahl der Todesopfer durch die Überschwemmungen ist in Aufruhr, als die Europäische Hochwasserschutzorganisation Anfang dieser Woche eine extreme Flutwarnung herausgab. Dies führte dazu, dass viele Experten sagten, dass das gesamte System eingerichtet wurde, um diese Art von Katastrophe zu verhindern. Hochwasser wird jetzt wahrscheinlich spielen Die Hauptrolle bei den Wahlen am 26. September, Die Wähler werden darüber abstimmen, wer nach Präsidentin Angela Merkel gewinnt. Plötzliche Überschwemmungen haben den Klimawandel zu einem der Hauptthemen der Kampagne gemacht. „Über das Wetter zu plaudern war lange Zeit unseriös. Damit ist jetzt Schluss“, titelte die ARD in ihrer Freitagabend-Schlagzeile. Die New York Times berichtet. „Das Wetter ist sehr politisch, es gibt kein unpolitisches Wetter mehr, schon gar nicht im Wahlkampf.“

Inmitten all der Tragödie ein hochrangiger deutscher Politiker Kam unter Beschuss Nachdem er war Gefangen vor der Kamera und macht sich über Kollegen lustig Denn Steinmeier drückte den Opfern sein Mitgefühl aus. „Lacet lacht, wenn das Land weint“, zitierte die Zeitung Bild mit Bezug auf Armin Lachet, einen konservativen Kandidaten nach Merkel.

Experten sagen, diese Art von Katastrophe beginnt sich zu ändern Tritt häufig aufgrund des Klimawandels auf. Die Sprecherin der World Meteorological Agency, Clare Nullis, sagte, Teile Westeuropas hätten „zwei Tage und zwei Monate lang geregnet“. Obwohl es noch zu früh ist, die globale Erwärmung dafür verantwortlich zu machen, fügte Nullis hinzu, dass die Klimakrise „die Häufigkeit schwerwiegender Ereignisse erhöht hat, während viele einzelne Ereignisse nachweislich durch die globale Erwärmung verschlimmert werden“.

Siehe auch  Deutschland hat die Beschränkungen für Reisende nach Großbritannien und in andere Länder gelockert