Februar 7, 2023

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die USA erwägen neue Verfahren für Reisende aus China

Seit mehr als zwei Jahren müssen ausländische Reisende aufgrund von Covid-Beschränkungen bei ihrer Ankunft in China unter Quarantäne gestellt werden. Hier am internationalen Flughafen Peking am 18. Juni 2022 abgebildet, warten die Passagiere darauf, zu ausgewiesenen Quarantänezielen gebracht zu werden.

Leo Ramirez | AFP | Getty Images

Die US-Regierung erwägt, neue Covid-Regeln für Reisende aus China einzuführen, sagten Beamte und verwiesen auf Bedenken hinsichtlich virusbezogener Daten, die von der chinesischen Regierung veröffentlicht wurden.

„In der internationalen Gemeinschaft wächst die Besorgnis über den anhaltenden Anstieg von COVID-19 in China und den Mangel an transparenten Daten, einschließlich viraler genetischer Sequenzdaten, die aus der Volksrepublik China gemeldet werden“, sagten Beamte in einer Erklärung am späten Dienstag.

„Ohne diese Daten wird es für die Gesundheitsbehörden immer schwieriger sicherzustellen, dass sie in der Lage sind, potenzielle neue Varianten zu identifizieren und sofortige Maßnahmen zur Begrenzung der Ausbreitung zu ergreifen“, sagten die Beamten.

Japanische Beamte wiesen darauf hin neuere Maßnahmen ab dem 30. Dezember ist ein negativer Covid-Test für Reisende vom chinesischen Festland erforderlich – da China nach einer plötzlichen Wiedereröffnung mit einem landesweiten Anstieg der Infektionen konfrontiert ist.

Das japanische Gesundheitsministerium fügte hinzu, dass Reisende aus China, die keinen gültigen Impfpass haben, ebenfalls einen Vorabtest machen müssen. Die Mitteilung besagte, dass die Maßnahmen nicht für Reisende aus Hongkong und Macau gelten würden.

Lesen Sie mehr über China von CNBC Pro

Auf die Bitte, Japans Vorgehen zu kommentieren, betonte das chinesische Außenministerium die Notwendigkeit „wissenschaftsbasierter“ Maßnahmen, ohne näher darauf einzugehen.

„Die aktuelle Coronavirus-Situation in der Welt erfordert nach wie vor einen wissenschaftsbasierten Reaktionsansatz und gemeinsame Anstrengungen, um sicheres grenzüberschreitendes Reisen zu gewährleisten, die Stabilität der globalen Fertigungs- und Lieferketten aufrechtzuerhalten und das globale Wirtschaftswachstum wiederherzustellen“, sagte der stellvertretende Generaldirektor Wang Wenbin. an Reporter in a Briefing am Dienstag.

Siehe auch  Russisch-Ukrainischer Krieg: Asowstalische Streitkräfte sagen „Kapitulation ist keine Option“ | Kriegsnachrichten zwischen Russland und der Ukraine

US-Beamte gaben an, dass Malaysia ebenfalls Maßnahmen ergreift, während Indien und die Weltgesundheitsorganisation ihre Besorgnis über die Situation in China zum Ausdruck gebracht haben.

„Die Vereinigten Staaten folgen der Wissenschaft und dem Rat von Experten für öffentliche Gesundheit, konsultieren Partner und erwägen ähnliche Schritte, die wir unternehmen können, um das amerikanische Volk zu schützen“, sagten die Beamten.

— Evelyn Cheng von CNBC hat zu diesem Bericht beigetragen.