Juni 23, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die Ukraine wird den Vormarsch an der Südfront beschleunigen – Kommandant

Die Ukraine wird den Vormarsch an der Südfront beschleunigen – Kommandant

REGION ORHIV, Ukraine (Reuters) – Die ukrainischen Streitkräfte gehen davon aus, dass sie die schwierigste Linie der russischen Verteidigung im Süden durchbrochen haben und nun schneller vorrücken können, sagte ein im Süden kämpfender Befehlshaber gegenüber Reuters.

Die Ukraine startete im Juni einen Gegenangriff, aber gut vorbereitete russische Verteidigungslinien, verstärkt durch Minenfelder, verlangsamten ihren Vormarsch nach Süden in Richtung Asowsches Meer.

Am Mittwoch erklärten ukrainische Streitkräfte, sie hätten in der Siedlung Ropotyn in der südlichen Region Saporischschja, etwa 10 km südlich der Frontstadt Orekyev, die Nationalflagge gehisst.

„Wir werden hier nicht aufhören“, sagte der Kommandeur, der einige Truppen nach Robotyn führte und den Kampfnamen „Kombat“ verwendete.

„Danach haben wir (die Stadt) Berdjansk und noch mehr. Ich habe meinen Kämpfern sofort klar gemacht: Unser Ziel ist nicht Robotyn, unser Ziel ist (das) Asowsche Meer.“

Robotyn liegt etwa 100 km vom Hafen Berdjansk am Ufer des Asowschen Meeres und 85 km von der strategischen Stadt Melitopol entfernt. Russische Streitkräfte besetzen beide Regionen nach einer groß angelegten Invasion Moskaus im Februar letzten Jahres.

Moskau hat nicht bestätigt, dass die Ukraine im Bereich Robotyne Fortschritte gemacht hat.

Ein US-Beamter sagte letzte Woche, dass es unwahrscheinlich sei, dass die ukrainischen Streitkräfte Melitopol im Rahmen ihrer Gegenoffensive erreichen und zurückerobern könnten, um die russischen Streitkräfte im Süden zu spalten.

Siehe auch  Das ukrainische Militär sagt, die russischen Streitkräfte konzentrierten sich darauf, ukrainische Einheiten in Asowstal zu zerstören

Als er diese Woche die Strategie der Ukraine verteidigte, wies Präsident Wolodymyr Selenskyj die Behauptung zurück, die Streitkräfte seines Landes seien zu dünn aufgestellt, und bekräftigte seine Überzeugung, dass Kiew alle von Moskau eroberten ukrainischen Gebiete zurückerobern werde.

„Wir haben die verminten Hauptstraßen überquert. Wir haben die Linien erreicht, an denen wir uns (vorwärts) bewegen können. Ich bin sicher, dass wir von hier aus schneller vorankommen werden“, sagte Combat.

Er fügte hinzu, dass zwei Häuser in Robotyn weiterhin unter russischer Kontrolle stehen: „Wir kämpfen für sie, und dann werden wir die volle Kontrolle (von Ropotyn) übernehmen.“

Combat sagte, dass die ukrainischen Streitkräfte nun in Gebiete vorgedrungen seien, in denen sich nur „russische Logistik“-Gruppen aufhielten, und machte deutlich, dass er nicht damit rechnete, dass es so schwierig sein würde, die russischen Verteidigungsanlagen zu durchbrechen.

„Wir schreiten voran, um unser gesamtes Land zu befreien“, sagte er.

(Berichterstattung von Vladislav Smilyants; Text von Pavel Politiuk; Redaktion von Timothy Heritage und David Gregorio)

Unsere Standards: Thomson Reuters-Grundsätze des Vertrauens.

Erwerben Sie Lizenzrechteöffnet einen neuen Tab