Februar 22, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die NCAA verhängt erhebliche Strafen gegen den Bundesstaat Florida wegen Verstößen gegen die NIL-Rekrutierung

Die NCAA verhängt erhebliche Strafen gegen den Bundesstaat Florida wegen Verstößen gegen die NIL-Rekrutierung

Dreißig Monate nach Beginn der Ära der Namen, Bilder und Ähnlichkeiten hat die NCAA endlich den Hammer geschlagen.

Die Gewerkschaft verhängt schwere Sanktionen gegen Florida State Football, einen ihrer NIL-Mitglieder und einen Förderer sowie einen Co-Trainer wegen NIL-bezogener Verstöße bei der Rekrutierung. Dies sind die schwersten und beispiellosesten Sanktionen, die in den ersten zweieinhalb Jahren verhängt wurden. Von nichts. Mehrere Quellen mit Kenntnis der Entscheidung und der Sanktionen sprachen unter der Bedingung der Anonymität mit Yahoo Sports.

Die umfassenden und weitreichenden Sanktionen stehen im Zusammenhang mit einer Rekrutierungsveranstaltung im Frühjahr 2022 und sind Teil einer zwischen der Schule und der NCAA ausgehandelten Entscheidung.

Es wurde festgestellt, dass der Assistenztrainer des US-Bundesstaates Florida, Offensivkoordinator Alex Atkins, zwei Verstöße der Stufe 2 begangen hat, darunter unzulässige Rekrutierungsaktivitäten und die Erleichterung des unzulässigen Kontakts mit einem NIL-bezogenen Enhancer. Atkins führte angeblich einen potenziellen Kunden und seine Eltern zu einem Treffen mit einem Führungsmitglied der NIL-College-Gruppe der Schule, Rising Spear.

Nach Angaben der NCAA ermutigte der Förderer während dieses Treffens den Interessenten, sich an der Florida State einzuschreiben, und bot ihm während seines ersten Jahres an der Schule eine unentgeltliche Gelegenheit mit der Gruppe im Wert von etwa 15.000 US-Dollar pro Monat an.

Im Rahmen der Sanktionen wird Atkins für die ersten drei Spiele der regulären Saison 2024 gesperrt und mit einer zweijährigen Bewährungsstrafe belegt. Der Angebotsgrund erfordert, dass Schulen, die Atkins einstellen, den NCAA-Beamten ihre Entscheidung erläutern. Es wird erwartet, dass Atkins in seiner derzeitigen Position im Stab der FSU bleibt.

Siehe auch  Der automatische Treffer lässt die Red Sox, Braves unentschieden

Als erster Schritt dieser Art in der NIL-Ära muss sich die Schule für drei Jahre vom kollektiven Vertreter der NIL trennen. Die Schule muss sich außerdem für ein Jahr von der NIL-Gruppe trennen. Im Rahmen der Ausreißergruppe kann die FFA keine Unterstützung des Teams annehmen und die Gruppe kann in keiner Weise zum Sportprogramm beitragen. Es steht der Gruppe jedoch frei, weiterhin mit FFA-Athleten bei NIL-Bemühungen zusammenzuarbeiten.

Andere Strafen Was am Donnerstag von der NCAA bestätigt wurdebeinhaltet:

– Zwei Jahre auf Bewährung.

– Eine Reduzierung der Stipendien um 5 % während der nächsten zwei Studienjahre.

– Eine Reduzierung von sieben offiziellen Rekrutierungsbesuchen für den Zeitraum 2023-24.

– Verbot der Rekrutierungskommunikation für sechs Wochen während der nächsten zwei Schuljahre, einschließlich nächster Woche (12.-18. Januar).

– Verbot der Kommunikation mit Sportlern im Transferportal vom 15. bis 21. April.

– 18 Testtage in diesem Frühjahr reduziert.

– Eine Geldstrafe von 1 % des Budgets der Sportabteilung.

Die NCAA-Regeln rund um die NIL sind vage. Der Verband verfügt lediglich über eine vorübergehende Non-Foulume-Richtlinie, die den Programmen Orientierung gibt – eine Richtlinie, die in dieser sich ständig weiterentwickelnden Landschaft der Sportlervergütung ständigen Änderungen unterliegt.

Tatsächlich hat die Organisation erst diese Woche neue Leitlinien zu NIL verabschiedet, diese Änderungen werden jedoch nicht rückwirkend angewendet. Die Organisation hat am Donnerstag außerdem neue Empfehlungen angenommen, die es Schulen ermöglichen, besser mit Gruppen zu kommunizieren und Geschäfte mit registrierten Athleten zu erleichtern.

Die NCAA-Sanktionen sind die jüngsten, die die FSU in den Nachrichtenzyklus bringen.

Die Seminoles waren letzte Saison der erste ungeschlagene Power-Five-Meister, der aus den College-Football-Playoffs ausgeschlossen wurde, ein Schritt, der Gegenreaktionen von Politikern in Florida und rechtliche Anfechtungen auslöste. Zwei Wochen nach der Entscheidung der CFP reichte die FSU eine Klage ein, mit der sie die Gewährung von Rechten durch die ACC als ersten wichtigen Schritt zum Austritt aus der Konferenz anfechtete.

Unterdessen gehört der Trainer des Programms, Mike Norvell, zu einer kleinen Gruppe von Trainern, die nach dem überraschenden Rücktritt von Nick Saban am Mittwoch als ernsthafte Kandidaten für eine Stelle als Cheftrainer in Alabama gelten. Es ist unklar, wie sich die NCAA-Untersuchung in Florida auf Norvells Kandidatur auswirkt. Es ist nicht mit individuellen Strafen für ihn zu rechnen.

Beamte aus Florida lehnten eine Stellungnahme ab, als sie am Donnerstag eintrafen. Auch auf der NCAA-Konferenz in Phoenix lehnten NCAA-Beamte eine Stellungnahme ab. Die Verantwortlichen des NCAA-Vollzugspersonals gingen jedoch während der Sitzung des Konvents am Donnerstagmorgen auf allgemeine Regelverstöße im Zusammenhang mit dem NIL ein.

Mark Hicks, der geschäftsführende Entwicklungsdirektor der NCAA, sagte einer Gruppe von Beamten, dass sich der Verband auf „Manipulation und Anreize“ im Zusammenhang mit der NIL konzentriert und dass sie Beweise für Verstöße gegen die Rekrutierungsregeln haben. Der NCAA liegen Screenshots von Textnachrichten von amtierenden Cheftrainern vor, die direkt an Spieler gesendet wurden, die für andere College-Teams antreten, um sie zu einem Schulwechsel zu bewegen.

Trainer wenden sich auch an High-School-Trainer für College-Spieler als Vermittler, sagte Hicks. College-Trainer senden den High-School-Trainern eine Nachricht: „Wenn Sie zu Johnny gehen und ihn bitten, in das Portal einzutreten, werden wir an ihm interessiert sein!“

Siehe auch  Louis Cardinals hat Catcher Yadier Molina auf die Trauerliste gesetzt, Stephen Matz bei 15 Days of IL

Auch Sportler tun es.

„Es gibt studentische Sportler, die sich an Trainer wenden und sagen: ‚Ich denke darüber nach, in das Portal einzusteigen. Wären Sie interessiert?‘“, sagte Hicks.

Hicks sagte, dass NCAA-Beamte neue Möglichkeiten kennenlernen, mit denen Universitäten Athleten dazu ermutigen, den Campus zu besuchen, einschließlich der Bereitstellung einer Kombination aus Geld, Wohnungsmiete, einem Auto und Transport für Familienmitglieder, um den Campus zu besuchen.

Viele Hochschulsportler waren jedoch frustriert darüber, dass es keine Fälle von NIL-Verstößen gab. Dies ist der zweite Fall von Nachbarschaftsverstößen. Im vergangenen Frühjahr musste sich die NCAA in Miami mit meist geringen Strafen begnügen, da die Chancen, zu Hause Gastgeber zu sein, gestiegen waren.

Weitere Fälle werden aus Mangel an Beweisen nicht weiterverfolgt, wie NCAA-Führungskräfte oft anführten.