April 14, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die Lakers gleichen ihren 19-Punkte-Rückstand im vierten Viertel aus und schlagen die Bucks mit einem atemberaubenden Tor in der zweiten Halbzeit ohne LeBron James

Die Lakers gleichen ihren 19-Punkte-Rückstand im vierten Viertel aus und schlagen die Bucks mit einem atemberaubenden Tor in der zweiten Halbzeit ohne LeBron James

Die Los Angeles Lakers brauchten LeBron James nicht, um ein spannendes Spiel in der Verlängerung zu gewinnen.

Anthony Davis und Austin Reaves führten das Team am Dienstag zu einem 124-128-Sieg über die Milwaukee Bucks und machten im vierten Viertel einen Vorsprung von 19 Punkten zunichte, nur um die erste Verlängerung zu erzwingen. Um in die zweite Verlängerung zu kommen, musste Davis auf ein potenziell entscheidendes Tor von Damian Lillard verzichten.

Der Sieg verbessert die Bilanz der Lakers in dieser Saison ohne James auf 6:4.

Davis erzielte 34 Punkte, 23 Rebounds, vier Blocks, zwei Steals und zwei Assists in den besten 52 Minuten seiner Karriere, während Reeves mit 29 Punkten, 14 Rebounds und 10 Assists ein Triple-Double erzielte. D'Angelo Russell hatte 29 Punkte und 12 Assists.

Dieses Trio erzielte im vierten Viertel bis auf zwei alle Punkte der Lakers, da die Bucks zeitweise mit 94:75 führten. Es gab viel zu bereuen für Milwaukee, aber Giannis Antetokounmpos 1-gegen-6-Nacht an der Freiwurflinie stach heraus, als die Lakers in der zweiten Verlängerung die Kontrolle übernahmen.

Es war ein noch schlechterer Tag im Büro für Lillard, der 9 von 29 vom Feld (3 von 14 aus der 3-Punkte-Distanz) schoss und damit 27 Punkte erzielte. Seine einzigen Punkte in der zweiten Verlängerung erzielte er mit einem Breakaway-Dunk nach einem Steal.

Dies ist nicht das erste Mal, dass die Lakers in diesem Monat die Bucks ohne James besiegen, denn am 8. März gab es auch einen 123-122-Sieg in der Crypto.com Arena. In diesem Spiel erzielte Russell 44 Punkte.

Siehe auch  Aaron Donald ist nicht begeistert davon, gegen sein Heimatteam anzutreten

Der Sieg, der vierte in Folge für die Lakers, steigerte die Bilanz des Teams auf 40 Siege gegenüber 32 Siegen und blieb damit auf dem neunten Platz der Western Conference und zwei Spiele von den Phoenix Suns entfernt, die den achten Platz belegten.