Juni 25, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die Familien der Brandopfer von Montreal müssen qualvoll warten

Kommentar

MONTREAL – Familien und Freunde von mutmaßlichen Opfern eines tödlichen Brandes in der Altstadt von Montreal mussten am Dienstag qualvoll warten, als sich ein Bergungsteam in die verkohlte Kruste des Gebäudes vorarbeitete, wo zwei Leichen gefunden wurden und fünf Personen noch vermisst werden.

Yukun Tseng sagte, das Warten darauf zu hören, was mit seinem Freund An Wu passiert sei, sei „absolut herzzerreißend“.

Wu ist einer der Vermissten, nachdem am Donnerstag ein Feuer ein historisches Gebäude in der Altstadt von Montreal zerstört hatte, in dem Airbnb-Einheiten untergebracht waren.

Die Leiche einer Frau wurde am Sonntag geborgen, ihre Identität wurde jedoch nicht festgestellt. Am späten Dienstag gab die Polizei bekannt, dass die Überreste eines zweiten Opfers aus den Trümmern geborgen und zur Identifizierung in das forensische Labor geschickt wurden.

„Ich habe auch mit anderen Freunden und Verwandten von An gesprochen. Wir verstehen immer noch nicht ganz, warum das so lange dauert“, sagte Zeng gegenüber Reportern in der Nähe des Gebäudes.

Zeng beschrieb Wu als einen Neurowissenschaftler, der als Postdoktorand an der UCSD arbeitete und wegen einer Konferenz in Montreal war. Er sagte, die 31-Jährige habe beschlossen, ihren Aufenthalt um eine Nacht zu verlängern, weil sie die Stadt liebe, und fügte hinzu, dass der verstorbene Montrealer Leonard Cohen ihr Lieblingssänger und Dichter sei.

Er sagte, Wus Eltern würden von ihrem Zuhause in China nach Montreal kommen, und er hoffe, dass sie mehr Informationen bekommen könnten als er.

Inspektor David Shin sagte Reportern, dass die instabile Struktur des Gebäudes die Bergung von Leichen kompliziert und potenziell gefährlich mache. Er sagte, dass mehrere Stockwerke des Gebäudes aufeinander einstürzten und Zerstörungen anrichteten.

Siehe auch  Während der jüngsten Taiwan-Krise waren die amerikanischen Streitkräfte der chinesischen Armee zahlenmäßig überlegen. nicht jetzt.

Shin sagte, dass die Identifizierung der Leichen ein „langer Prozess“ sei, zum Teil, weil die Opfer durch mindestens eine wissenschaftliche Methode wie Zahnunterlagen oder DNA identifiziert werden müssten.

Jonathan Clark, der in New York lebt, kam nach Montreal, um sich von seiner lieben Freundin Sania Khan zu verabschieden, die er als seine „Zwillingsflamme“ bezeichnete.

Clarke sagte, dass Khan mit ihrer Freundin aus Kindertagen, Dania Zafar, auf einer Reise in Montreal war. Die beiden Frauen, von denen angenommen wird, dass sie vermisst werden, sagte er, „waren sehr jung, sehr klug, schön und hatten ein Leben.“

Ihr Vater hat den 18-jährigen Charlie Lacroix aus Terrebonne, einem Vorort von Montreal, als einen der Vermissten identifiziert. Der Vater von Lacroix sagte, seine Tochter, die „alles vor sich hatte“, habe mit einem Freund eine Wohnung in dem Gebäude auf Airbnb gemietet.

Die Polizei sagte, das historische Gebäude beherberge Einheiten, die auf der Airbnb-Plattform gemietet würden, die von der Stadt in der Gegend verboten sei. Sie bestätigten die Zahl der vermissten Touristen nicht.

Das Feuer hat eine erneute Überprüfung der Kurzzeitmietplattform ausgelöst, und der Bürgermeister von Montreal hat Airbnb aufgefordert, die Auflistung von Einheiten einzustellen, die keine Genehmigung haben, die beweist, dass sie legal arbeiten.

Lacroix‘ Vater, der sagte, seine Tochter habe 911-Arbeitern erzählt, sie sei in einer Einheit ohne Feuerleiter oder Fenster gefangen, forderte die Stadt auf, sicherzustellen, dass Airbnb und Wohnungen ordnungsgemäße Ausgänge haben.

Airbnb sagte, es unterstütze Opfer und helfe der Polizei, beantwortete jedoch keine Fragen darüber, ob es bereit sei, gegen illegale Angebote vorzugehen.

Siehe auch  Die US-Beschlagnahme eines Ölschiffs verursachte die Beschlagnahme eines iranischen Öltankers