Juli 14, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die europäischen Märkte sind offen für Abschlussmeldungen, Gewinne, Daten und Neuigkeiten

Die europäischen Märkte sind offen für Abschlussmeldungen, Gewinne, Daten und Neuigkeiten

Vor 39 Minuten

Immobilienpreise in Großbritannien verzeichnen den geringsten Anstieg seit 2020; Die Londoner Preise fallen

Demnach stiegen die Immobilienpreise in Großbritannien im Jahresvergleich bis Juni um 1,7 % Daten Vom Nationalen Statistikamt. Diese Zahl liegt unter dem im Mai verzeichneten Anstieg von 1,8 % und ist der geringste Anstieg seit Juli 2020.

Der mittlere Hauspreis im Vereinigten Königreich lag im Juni bei 288.000 £ (367.000 $) und damit 5.000 £ unter seinem jüngsten Höchststand im November 2022.

London hatte die geringste jährliche prozentuale Veränderung in England, wo die Preise um 0,6 % fielen.

-Hannah Ward Glinton

Vor einer Stunde

Versicherungswerte an der Spitze des Stoxx 600: Admiral und Direct Line steigen um 6 %

Direct Line und Admiral Group führten den Stoxx 600 im frühen Handel an und verzeichneten jeweils einen Zuwachs von 6,9 %.

Den starken Rückgang der Inflation im Vereinigten Königreich untermauern die Prognosen der Versicherungsunternehmen für den Monat Juli auf 6,8 %.

Die Admirals meldeten auch einen geringfügigen Anstieg des Vorsteuergewinns für das erste Halbjahr, nämlich 4 % mehr als 2022.

siehe Grafik…

Aktienkurs der Admiral Group.

Auch Aviva verzeichnete Zuwächse: Die Aktien stiegen um 2,5 %, nachdem das Unternehmen für das erste Halbjahr einen Anstieg seines Betriebsgewinns um 8 % meldete.

Der breitere Versicherungssektor stieg um 0,5 Prozent.

-Hannah Ward Glinton

vor 2 Stunden

Das Pfund Sterling stieg gegenüber dem Dollar nach britischen Inflationsdaten

siehe Grafik…

Der Wechselkurs des britischen Pfunds zum Dollar.

vor 2 Stunden

Die Gesamtinflation in Großbritannien sank im Juli stark auf 6,8 %

Die Gesamtinflation im Vereinigten Königreich verlangsamte sich im Juli deutlich auf 6,8 % pro Jahr, der Kern-VPI blieb jedoch unverändert, was der Bank of England möglicherweise Kopfschmerzen bereiten könnte.

Der Gesamt-VPI-Wert entsprach den Konsenserwartungen der von Reuters befragten Ökonomen und lag im Juni bei 7,9 %, die unter den Erwartungen lagen. Auf Monatsbasis fiel der Kern-VPI um -0,4 %, während die Konsensprognosen bei -0,5 % lagen.

Die ganze Geschichte können Sie hier lesen.

– Elliott Smith

vor 8 Stunden

CNBC Pro: „Unverkennbar günstig“: HSBC nennt 9 globale „Junk-Aktien“, die am Rande einer Rallye stehen könnten

HSBC hat neun an der Londoner Börse notierte „Ramschaktien“ identifiziert, die aufgrund mehrerer Faktoren auf eine Erholung vorbereitet sein könnten.

Die Investmentbank sagte, dass die britischen Märkte in diesem Jahr zum ersten Mal seit der Veröffentlichung der britischen Juni-Inflationsdaten am 18. Juli beginnen, andere globale Indizes zu übertreffen.

Die Strategen der Bank sagten, dass ein Korb aus neun Aktien in den letzten zwei Monaten den breiteren FTSE 350-Index deutlich übertroffen hat und eine Rendite von 9 % erzielte, verglichen mit einem Rückgang von 0,6 % für die Benchmark.

CNBC Pro-Abonnenten können hier mehr lesen.

– Ganesh Rao

Vor 23 Stunden

Fitch warnt vor einer möglichen Herabstufung der Bonität von Banken, darunter JPMorgan Chase

Fitch hat gewarnt, dass es möglicherweise Dutzende Banken herabstufen muss, darunter auch JPMorgan Chase. Die Agentur hat die Branche bereits im Juni herabgestuft, aber eine weitere Herabstufung wird sie dazu zwingen, die Ratings der mehr als 70 von ihr abgedeckten Banken zu überdenken.

Siehe auch  Walmart willigt ein, Vizio zu kaufen, um das Werbegeschäft auszubauen

„Es ist nicht unvermeidlich, dass es sinkt“, sagte Analyst Chris Wolf. „Wir könnten die nächsten 10 Jahre in AA bleiben. Aber wenn es sinkt, wird das Konsequenzen haben.“

– Fred Imbert, Heo Soon

vor 8 Stunden

CNBC Pro: Der Top-Stratege von Morningstar fordert Anleger auf, diese 6 „überbewerteten“ Aktien zu verkaufen – und 5 Namen zum Kauf

Trotz des Ausverkaufs letzte Woche bedeutet die starke Rallye in diesem Jahr, dass die US-Märkte jetzt mit einem leichten Abschlag im Vergleich zum Jahresbeginn gehandelt werden, sagt Morningstar-Chefstratege Dave Sekera.

Der leitende US-Marktanalyst sagte am Montag gegenüber „Squawk Box Asia“ von CNBC, dass er für den Rest des Jahres mit „gedämpfteren“ Renditen rechnet.

Tatsächlich ist dies ein guter Zeitpunkt, um einige Aktien, die stark gestiegen sind, zu verkaufen und Gewinne mitzunehmen [they] Jetzt ist es übertrieben und übertrieben.

Er bestimmte sechs dieser Aktien zum Verkauf und forderte die Anleger auf, stattdessen fünf Namen zu kaufen.

CNBC Pro-Abonnenten können hier mehr lesen.

– Zaubererbräune

vor 4 Stunden

Europäische Märkte: Nachfolgend finden Sie die Eröffnungsgespräche

Laut IG-Daten werden die europäischen Märkte am Mittwoch voraussichtlich niedriger eröffnen. Es scheint, dass der britische FTSE-Index um 12 Punkte auf 7374 Punkte, der deutsche DAX-Index um 48 Punkte auf 15715, der französische CAC um 16 Punkte auf 7248 Punkte und der italienische FTSE MIB um 91 Punkte auf 28173 fallen wird.

-Hannah Ward Glinton