Oktober 22, 2021

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die deutsche Inflation erreichte ein 29-Jahres-Hoch, da die Energiekosten in ganz Europa anstiegen

Die deutschen Verbraucherpreise sind im September um 4,1% gestiegen Prüfbericht. Laut Carsten Preski, dem globalen Leiter der Makroforschung bei ING, lag die Inflation in Europas größter Volkswirtschaft im vergangenen Jahr über 4 %.

Allein Energie ist 14 % teurer als im Vorjahr, und die Lebensmittelpreise sind um fast 5 % gestiegen. Weitere Inflationstreiber sind Änderungen der deutschen Umsatzsteuer nach der Epidemie sowie Preisaufschläge für Freizeit und Gastgewerbe.

Das Bild ist europaweit das gleiche. Die jährliche Inflationsrate erreichte im September in 19 Ländern, die den Euro verwenden, 3,4 %, im August 3 % und den höchsten Stand seit 2008 Blitzbewertung Eurostat hat am Freitag veröffentlicht.

Die Europäische Union (EU) schätzt, dass die Energiepreise im September um mehr als 17 % gestiegen sind, verglichen mit 15,4 % im August. Auch die Preise für Speisen und Dienstleistungen sind gestiegen.

Während einige dieser Preisdrücke nur von kurzer Dauer sind, wird erwartet, dass Unternehmen im verarbeitenden Gewerbe und im Dienstleistungssektor den Verbrauchern höhere Kosten verursachen, sagte Freskey in einer Forschungsnotiz. Freitag. Auch der Arbeitskräftemangel hat Auswirkungen.

„Der zweite Durchgangskanal wird bezahlt. Fachkräftemangel und noch höhere Arbeitslosenquoten und Unvereinbarkeit auf dem Arbeitsmarkt zwischen ein [regionalization] Die Produktion wird aufgrund von Reibungen in der Lieferkette zu höheren Löhnen führen “, fügte er hinzu.

Auch andere Ökonomen meinen, dass sich die Inflation in Europa weiter zeigen könnte, zumal höhere Gas- und Strompreise in den Winter gehen und die Lieferketten enger werden.

„Ein weiterer Anstieg der Inflation ist fast sicher“, sagte Jack Allen-Reynolds, ein führender europäischer Ökonom in der Kapitalwirtschaft, in einer Erklärung am Freitag. „Wir denken, das ist jetzt der Titel [eurozone] Verhältnis Es wird bis November 4% erreichen “, fügte er hinzu.

Siehe auch  Pferdesport-Niederlande, Dänemark und Deutschland machen einen starken Start im Outfit

Dies könnte die Europäische Zentralbank dazu veranlassen, auf ihrer Dezember-Sitzung bekannt zu geben, dass sie ihre epidemischen Maßnahmen im März beenden wird, sagte Alan-Reynolds.

In einer Zeit, in der sich das Wirtschaftswachstum verlangsamt, sind die Zentralbanken gezwungen, weiterhin mit einer hohen Inflation zu kämpfen StagnationDie giftige Kombination aus hartnäckig hoher Inflation und schwachem Wirtschaftswachstum.