Juni 13, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die Amerikanerin Kylie Humphreys führt die Monopop-Serie in Deutschland an

Die Amerikanerin Kylie Humphreys führt die Monopop-Serie in Deutschland an

WINTERBERG, Deutschland (dpa) – Die Amerikanerin Kylie Humphreys hat am Samstag im ersten Rennen des Jahres 2023 hinter der Deutschen Laura Nolte die Punkteführung der Weltcup-Monopop-Saison übernommen.

Nolte holte seinen zweiten Sieg in Folge, Humphries wurde beide Male Zweiter. Humphreys ist die einzige Frau, die in dieser Saison in allen vier Monobop-Rennen eine Medaille gewann, und sie führt in der Saisonwertung mit 845-810 vor Nolte.

Nolte ging am Samstag mit 50 Punkten Rückstand ins Rennen. Er absolvierte beide Läufe in 1 Minute, 59,54 Sekunden. Humphreys kam in 1:59,72 ins Ziel, knapp vor der Deutschen Kim Galicki und ihrer Zeit von 1:59,73.

Siehe auch  Deutschlands kleiner, aber feiner Panzer: Der Weasel AWC

Im Zweierbob verpasste der Deutsche Francesco Friedrich in seinen letzten 86 großen internationalen Rennen erst zum sechsten Mal eine Medaille – und erst zum vierten Mal in seiner Karriere bei 22 Starts in Winterberg. Er kämpfte mit einer Verletzung und wurde neben Thorsten Marquis Sechster.

Die Deutschen Johannes Lochner und Georg Fleischhauer gewannen in 1:51,17, gefolgt von den Schweizern Michael Vogt und Sandro Michel in 1:51,31. Die Briten Brad Hall und Taylor Lawrence wurden Dritte in 1:51,44. Keine amerikanischen Schlitten im Rennen.