September 19, 2021

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Deutschland trägt Verantwortung für den menschlichen, wirtschaftlichen und politischen Schaden durch das Hochwasser

Blick auf das Katastrophengebiet nach den starken Regenfällen und Sturzfluten in den westlichen Bundesländern Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen am 21. Juli 2021 in der Stadt Badmünstreifel in der Stadt Usskirchen in Deutschland.

Anatolische Agentur | Anatolische Agentur | Getty Images

Die Klärung hat nach umfangreichen Überschwemmungen in Deutschland und darüber hinaus begonnen, aber bereits jetzt sind die Kosten – sowohl menschliche als auch wirtschaftliche – erschütternd, und politische Auswirkungen sind wahrscheinlich.

Extreme Hochwassergefahren wurden in Westdeutschland und Belgien sowie in Teilen Österreichs, der Niederlande, der Schweiz und Luxemburgs gemeldet. Einige Regionen sind nach starken Regenfällen am Wochenende stark von Überschwemmungen bedroht.

Allein in Deutschland wurden extreme Hochwassergefahren mit mindestens 150 Toten gemeldet. Die Nachrichtenagentur Deutsche Valle hat die Nachricht am Montag veröffentlicht, Und noch mehr Tote in ganz Europa und Hunderte von Menschen werden immer noch vermisst.

Das Deutsche Wetteramt teilte auf Twitter mit, dass „mit der globalen Erwärmung Wetterextreme heftiger und häufiger werden“, was der Grund dafür ist, dass Extremwetterpolitiker zu Überschwemmungen führen. Das Extremwetter in Deutschland sei Teil eines Prozesses, der „dazu beiträgt, dass, auch wenn man es im Einzelfall prüfen muss, jeder Teil des Klimawandels bereits eine Rolle spielt“.

In Rheinland-Pfalz weinen sich zwei Brüder vor dem vom Hochwasser zerstörten Elternhaus in den Armen.

Image Alliance | Image Alliance | Getty Images

Beamte besuchten die betroffenen Gebiete und sprachen über Häuser, Besitztümer und in einigen Fällen viele, die ihre Angehörigen verloren haben. Bundeskanzlerin Angela Merkel besuchte am Wochenende Rheinland-Pfalz und bezeichnete die Lage als „surreal“ und „erschreckend“.

„Deutschland ist ein starkes Land“, sagte Merkel in einer DW-Stellungnahme. „Wir werden nicht nur kurzfristig, sondern mittel- und langfristig zu dieser Naturgewalt stehen … Wir müssen schnell handeln und den Kampf gegen den Klimawandel beschleunigen.“

Siehe auch  Elektrofahrzeuge sollen Indiens Importe aus Deutschland ankurbeln: Bericht

Abwägen der Kosten

Bundesfinanzminister Olaf Scholes bezeichnete das Ausmaß der Verwüstung als „enorm“ Bild in der Sonntagszeitung Mindestens 300 Millionen Euro (3.353,1 Millionen) werden an Soforthilfe bereitgestellt. „Er hat Milliarden für ein Wiederaufbauprojekt zugesagt, das die zerstörten Häuser, Straßen und Brücken schnell wieder instand setzt“, sagte die Zeitung am Sonntag.

In Deutschland haben bereits Anklagen mit Streitigkeiten darüber begonnen, was unternommen wurde, nachdem Frühwarnsysteme vor dem Hochwasser starke Regenfälle vorhergesagt hatten. Das Deutsche Wetteramt sagte, es habe Frühwarnungen ausgegeben, die jedoch vor Ort nicht zu funktionieren schienen.

Unterdessen haben Meteorologen ein stärker integriertes Warnsystem in Europa gefordert, um Katastrophen durch extremes Wetter zu verhindern.

Steve Bowen, Managing Director bei AON und Head of Disaster Intelligence and Attack Forecasting bei AON, sagte am Montag, dass „beispielloses“ extremes Wetter Bemühungen auslösen wird, um sicherzustellen, dass die Region in Zukunft besser vorbereitet ist.

„Dieses Ereignis war in vielerlei Hinsicht wirklich beispiellos. Wir haben von lokalen meteorologischen Instituten in Deutschland und anderen Teilen West- und Mitteleuropas gehört, dass die Regenmenge, die wir in 24-48 Stunden gesehen haben, viel höher war, als viele von ihnen jemals aufgezeichnet hatten.“ .“

Es sei jetzt wichtig, Risikobereiche zu identifizieren und „sicherzustellen, dass die Menschen sich bewusst sind, dass diese Großereignisse stattfinden und dass sie auf der Grundlage von Infrastrukturinvestitionen und Frühwarnerkennung schnell handeln müssen. “ er fügte hinzu.

Politische Aufstände

Bei der Einschätzung der wirtschaftlichen und politischen Auswirkungen der Fluten nur zwei Monate vor der Bundestagswahl im September sagte Carsten Preski, der weltweite Vorsitzende der INGO Macro, es werde „noch einige Zeit dauern, um die vollen Auswirkungen der Flutkatastrophe vollständig zu messen“.

„Die Auswirkungen der Gesamtwirtschaft sind größtenteils nicht mit menschlichem Leid vergleichbar“, sagte er in einer Erklärung am Montag, betonte aber: „In Deutschland ist dies nicht das erste Mal, dass aus einer Naturkatastrophe ein politisches Spiel wird Wechsler.“

In Rheinland-Pfalz stehen an der Feuerwache Lebensmittel für die vom Hochwasser betroffenen Menschen bereit.

Image Alliance | Image Alliance | Getty Images

„Nur zwei Monate vor den Bundestagswahlen könnten solche Naturkatastrophen erhebliche und zukunftsweisende Auswirkungen auf die persönlichen Auftritte von Spitzenkandidaten und heiße Themen für die letzten Monate des Wahlkampfs haben“, sagte er.

Die Flut könnte die Chancen des Präsidentschaftskandidaten der regierenden CDU beeinträchtigen, nachdem sie Armin Lachet (Ministerchef von Nordrhein-Westfalen) im Hintergrund einer Pressekonferenz über die von der Flut betroffenen Deutschen lachen sah.

Die Grünen mögen ein ausgesprochener Rivale sein, um von den Sorgen der Wähler über den Klimawandel zu profitieren, aber die Partei hielt einige Monate nach einem Plagiatsskandal um ihre Vorsitzende Annalina Pierbach durch.

Carsten Preski fügte hinzu: „Die Grünen können nicht von den offensichtlichen Auswirkungen des Klimawandels auf eine andere Partei profitieren, und ihre Rolle als Opposition besteht nicht darin, gute Fernsehaufnahmen von der Krise zu machen.