Juli 23, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Deutschland schlug Ungarn, Italien, im Völkerbund

Deutschland schlug Ungarn, Italien, im Völkerbund

Paris: Gareth Southgates 0:4-Niederlage gegen Ungarn in der UEFA Nations League am Dienstag war Englands schlimmste Heimniederlage seit fast 100 Jahren, während es für Italien, das gegen Deutschland mit 2:5 verlor, ein unvergesslicher Abend war.

Nach einer 1:5-Niederlage gegen die schottischen Wembley Wizards im Jahr 1928 wurde England nicht mit vier Toren auf heimischem Boden besiegt, sondern in Wolverhampton von Ungarn zerrissen und droht nun der Abstieg aus der Liga A. Die weniger glamouröse zweite Liga des europäischen internationalen Fußballs.

Bereits 10 Tage zuvor hatte Ungarn in Budapest England mit 1:0 geschlagen, Freiburgs Stürmer Roland Salloi kontrollierte den Ball im Oberschenkel und ging in der 16. Minute bei Molinaux nach einem Freistoß in Führung.

Salloy traf 20 Minuten vor Englands Sturz erneut, Zsolt Nagy erzielte nach einem stressigen Treffer das 3:0.

Heimverteidiger John Stones wurde vom Platz gestellt und dann durch den eingewechselten Daniel Costak ersetzt, der einen berühmten ungarischen Sieg über Torhüter Aaron Ramstale erzielte.

Bemerkenswert ist, dass Ungarn nach dem 6:3-Sieg Ungarns über Ferenc Puskas im Wembley-Stadion 1953 als erstes Team vier Tore in einem Auslandsspiel gegen England erzielte.

England hat nur zwei Punkte aus vier Spielen und steigt in die Liga ab, wenn es sein nächstes Spiel im September in Italien verliert.

„Es ist eine Nacht zum Vergessen, aber wir müssen sie gelassen angehen. Wir müssen vorankommen“, sagte Englands Kapitän Harry Kane.

„Wir bereiten uns auf eine große Weltmeisterschaft vor und das ist das Wichtigste. Wir werden viel von diesem Camp lernen.

Ungarn ist Tabellenführer der Liga A, Gruppe 3, einen Punkt vor Deutschland, das Italien dank Roberto Mancinis überwältigendem Sieg über das Testteam in Mönsencladbach überholt hat.

Siehe auch  Kunststoffverarbeitung Deutschland: Tech-Komponenten-Hersteller ziehen gemischte Bilanz für 2023 / Umsatz leicht gestiegen / Gewinn gesunken, düsterer Ausblick

Der knappe Abschluss von Joshua Kimmich brachte Deutschland früh in Führung und baute seine Führung durch einen Elfmeter von Ilke Gundokan in der ersten Halbzeit aus.

Thomas Mல்லller schoss nach der Wiederaufnahme auf Rang drei, bevor Serge Knabry Mitte der zweiten Halbzeit zwei Schnellschusstore für Timo Werner erzielte.

Italien hat seit der 1:6-Niederlage gegen Jugoslawien im Jahr 1957 nicht mehr fünf Gegentore in einem einzigen Spiel kassiert.

Der 18-jährige Stürmer des FC Zürich, Wilfried Gnondo, wurde in der 12. Minute Italiens jüngster Torschütze.

Alessandro Bastoni reduzierte den Rückstand später auf die Nachspielzeit, aber das Ergebnis ermöglichte es Deutschland, seinen größten Sieg von 1939 gegen Italien zu verbuchen.

„Wenn wir so spielen wie heute, werden viele Mannschaften hart gegen uns antreten“, sagte Kundokan.

Debbie Towns Wales

Die Niederlande, die Wales in einem dramatischen Finale in Rotterdam mit 3:2 besiegten, führen die Gruppe A, Gruppe 4, an.

Tore von Nova Long und Cody Gagpo brachten das niederländische Team Mitte der ersten Halbzeit mit 2:0 in die Höhe, aber Brennan Johnson feierte schnell sein Comeback.

Gareth Bale rettete in der 93. Minute einen Punkt für Wales, als Memphis DeBay einen Elfmeter in der Nachspielzeit verwandelte, um den Sieg der Niederlande zu erringen.

Die Niederlande haben drei Punkte Vorsprung auf Belgien, das in Warschau durch einen Kopfball von Michi Patsuay gegen Polen mit 1:0 gewann.

Wales, das sich auf die WM-Qualifikation konzentriert, ist mit einem Punkt aus vier Spielen in diesem Monat Tabellenletzter.

In Liga B trennte sich die Ukraine in einem Spiel in der polnischen Stadt Lotz mit 1:1 gegen die Republik Irland, wobei Artem Dowbick den Ausgleich erzielte, nachdem Nathan Collins das Tor stilvoll in Führung gebracht hatte.

Siehe auch  Eine Regionalwahl im norddeutschen Bremen war eine Bewährungsprobe für die Mitte-Links-Koalition

Die Ukraine führt die Gruppe 1 an, wobei die Gastgeber mit neun Mann abschließen, bevor John McCain und Che Adams mehr Tore erzielen als Schottland, das Stuart Armstrong in Armenien mit 4:1 besiegte.

Edin Dzeko besiegte Finnland in Gruppe 3 zweimal mit 3:2 für Bosnien und Herzegowina. -AFP